Adidas wächst im E-Commerce, Thalia bietet Reisen an, Dunkin‘ Donuts führt mobile Bestellungen in New York ein.

von Romy Kertzsch am 02.Mai 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Adidas rechnet mit zweistelligem E-Commerce-Wachstum. Aktuell liegt der Anteil von E-Commerce am Gesamtumsatz bei etwa 3,5 Prozent. Bis 2020 soll dieser auf 2 Mrd Euro steigen und einen Umsamtzanteil von 10 Prozent einnehmen. Dafür plant der Sportartikelhersteller auch eine neue Logistikhalle in Niedersachsen. Diese soll frühestens 2017 in Betrieb gehen.
dvz.de

Thalia bietet Reisen an. Zur Urlaubslektüre können Thalia-Kunden nun gleich noch die passende Reise buchen. Dazu kooperiert das Unternehmen mit dem Reiseanbieter Berge & Meer und verkauft Reisen in seinem Onlineshop. In 220 Filialen wird dazu erstmalig der Thalia Reisewelten-Katalog ausliegen, der regelmäßig erscheinen soll.
buchreport.de

Dunkin‘ Donuts führt mobile Bestellungen ab Mitte Mai in New York ein. Nutzer der Dunkin‘-Donuts-App können dann Kaffee, Sandwiches und Donuts mobil bestellen und in der nächsten Filiale abholen. Mit den neuen Servicefunktionen wackelt die Donuts-Kette am Thron von Starbucks.
mobilecommercedaily.com

Studie zu Digitalisierung des Einkaufs: Der Einkauf kann Treiber der Digitalisierung werden. Das geht aus einer Studie des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (IML) und des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) hervor. Sie befragten zahlreiche Einkaufsleiter und CPOs von Industrieunternehmen und Hochschulvertreter.
iml.fraunhofer.de

– L-NUMBER –

Von 2 auf 20: Das ist das künftige Motto beim Dänischen Bettenlager. Die Möbelkette will in nur vier Jahren ihren E-Commerce-Anteil von derzeit 2 auf 20 Prozent steigern. Einige Filialen sollen dabei zu Flagship-Stores werden. Damit geht das Unternehmen in die Offensive gegenüber Home24 und Otto.de.
handelsblatt.com

– L-QUOTE –

„Es ist schwer, die stationären Händler zu überzeugen, dass wir nicht die Bösen sind. Das ist unsere Herausforderung. Wir versuchen Möglichkeiten zu erschaffen. Wir wollen nicht die Maschine sein, die alles auf dem Weg kaputt macht.“

Zalando-Mitgründer David Schneider beim TW Young Professionals‘ Day der Textilwirtschaft über den Aufstieg vom Onlineshop zur Fashion-Plattform.
textilwirtschaft.de

– L-TRENDS –

Kundenbeziehung: Wieviel ist ein Kunde wert? Kunden, die einmal einen großen Betrag im Onlineshop lassen, sind gut. Besser sind die, die über einen längeren Zeitraum mehrfach bestellen. Da ist die Beziehung wertvoller. Neben Kundenzufriedenheit spielen auch noch andere Faktoren wie Kommunikation, Vernetzung und Reputation des Kunden bei der Einschätzung eine Rolle.
t3n.de

Conversion Rate Optimierung zahlt sich meist doppelt und dreifach aus. Doch viele Entscheider geben dafür ungern das nötige Budget frei. Michael Zacharias, Account Director bei der Digitalagentur RedEye Deutschland, gibt einige hilfreiche Tipps und Argumentationshilfen, wie der Chef bei der Budgetplanung überzeugt werden kann.
etailment.de

Google Shopping effektiv nutzen: Die vorderen Plätze bei Google Shopping sind hart umkämpft. Dafür sind Custom Labels besonders wichtig. Lengow veröffentlichte nun eine Infografik. Darin gibt er eCommerce-Dienstleister Onlinehändlern 10 Tipps für erfolgreiche Google-Shopping-Kampagnen.
etailment.at

Mobile Shopping und Customer Location sind unzertrennlich: Kunden, die über ihr Smartphone einkaufen, haben andere Anforderungen als die, die am Desktop-Rechner sitzen. Mobil spielen Ortsdaten eine wichtige Rolle. Mit ihrer Hilfe kann der Kunde gezielte Informationen zum Onlinekauf erhalten.
mobilecommercedaily.com

– L-FUN –

Emotionen zum Muttertag: Weihnachten ist spätestens nach Edekas Heimkommen-Clip das emotionale Fest Nummer 1. Nun mausert sich auch der Muttertag zu einem Tag, für den gefühlvolle Spots produziert werden – zumindest wenn es nach dem Autobauer Opel geht.
horizont.net

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.