Alibaba eröffnet Deutschland-Büro, Walmart wird mehrheitlich mobil angesurft, Eddie Bauer kehrt nicht in Offline-Handel zurück.

von Christian Bach am 02.Dezember 2015 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Alibaba eröffnet ein eigenes Büro in München. Der chinesische E-Commerce-Riese will lokalen Händlern und Unternehmen bei der Expansion des Online-Geschäfts nach China helfen. Verantwortlich für das Deutschland-Geschäft ist Terry von Bibra. Er war zuletzt Omnichannel-Chef bei Karstadt.
zeit.debusinesswire.com

Walmart wird mehrheitlich mobil angesurft: Über das Thanksgiving-Wochenende kamen 70 Prozent des Traffics und rund die Hälfte der Bestellungen bei walmart.com von Mobilgeräten – doppelt so viel wie 2014. Für Online-CEO Fernando Madeira ist Mobile inzwischen der dominierende Shopping-Trend.
rttnews.com

Eddie Bauer kehrt nun doch nicht in den stationären Handel zurück. Der Modehändler hatte zwar an einem Shop-in-Shop-Konzept gearbeitet, dies nun aber auf Eis gelegt, um sich auf den Onlinehandel zu konzentrieren. Eddie Bauer hat 2009 den letzten stationären Laden geschlossen.
neuhandeln.de

payleven führt ein neues NFC-fähiges Kartenlesegerät in Europa ein. „payleven Plus“ unterstützt neben kontaktlosen NFC-Kartenzahlungen auch Zahlungen mit Apple Pay und anderen NFC-Bezahldiensten. Das Lesegerät ist ab 8. Dezember in Deutschland und neun weiteren europäischen Ländern für 79 Euro erhältlich.
payleven.definextra.com

Google streicht standortbasierte Suchoption: Nutzer des Webriesen konnten bisher einen anderen Standort für ihre Suchanfrage angeben. Das Tool hat Google nun aber gelöscht – auch in Deutschland. Ein Grund dafür dürfte die mangelnde Nutzung der Option sein.
searchengineland.comthesempost.com

morgenjungs hat eine lokale Stadtteilplattform mit Marktplatz in Wien gestartet. Das Wiener Marketing-Unternehmen will mit dem gleichnamigen Stadtteil-Portal imGrätzl.at lokale Kunden mit Unternehmen wie z.B. Händlern verbinden. Letztere können über die Plattform auch Veranstaltungen bewerben.
imgraetzl.at

– Anzeige –
Location-Insider-Fruehbucher-2016Der frühe Vogel fängt den Wurm – auch bei uns! Sichern Sie sich schon jetzt die besten Anzeigenplätze für 2016 in den Newslettern von Location Insider und mobilbranche.de – und sparen Sie bis zu 33 Prozent bei einer Buchung bis 15. Dezember 2015. Alle Infos dazu in unserer PDF-Datei zur Frühbucheraktion 2016 oder direkt bei Florian Treiß. Mail: treiss@locationinsider.de, Tel: 0341/42053558

– L-NUMBER –

Mehr als 25 Prozent der in der vergangenen Woche auf Kohls.com gekauften Produkten sollen entweder mit der Liefer-Option Click & Collect oder Ship to Store bestellt worden sein, teilt der US-Händler mit. 3 Mio Online-Bestellungen wurden eigenen Angaben zufolge in der vergangenen Woche bei Kohl’s aufgegeben.
kohlscorporation.commultichannelmerchant.com (Infografik)

– L-QUOTE –

„Alles Mumpitz. Das wird niemals kommen, diese Zustellung per Drohne.“

WDR-Internetexperte Jörg Schieb ist von Amazons Liefer-Drohnen genervt.
wdr.de

– L-FRAGEBOGEN –

Handel im Wandel: In unserer Serie „Durch die Woche mit…“ beantworten Händler und Handelsexperten einen standardisierten Fragebogen von Location Insider. Diese Woche hat ihn Martin Wild ausgefüllt. Er ist Chief Digital Officer (CDO) bei Media-Saturn.
weiterlesen bei locationinsider.de

– L-TRENDS –

Click & Collect funktioniert aktuell nur bei stark preisgetriebenen und verknappten Angeboten mit Eigenmarken von Händlern, schreibt E-Commerce-Berater Marcus Diekmann. Für Thorben Fasching von der Bremer Agentur hmmh ist Click & Collect dagegen kein überschätztes Feature.
internetworld.de

Offline hui, online pfui: Fressnapf dominiert zwar bereits seit Jahren den stationären Handel mit Tierfutter, hinkt aber in Sachsen E-Commerce dem Online-Tiernahrungshändler Zooplus deutlich hinterher. Warum, analysiert vertriebsmanager.de.
vertriebsmanager.de

LBS im Handel: 95 Prozent der US-Millennials wollen von Marken umworben werden, z.B. mit Gutscheinen und anderen Anreizen. Diese können über standortbasierte Werbung versendet werden. Voraussetzung dafür ist aber, die Zielgruppe zu kennen, raten die Autoren des ChannelAdvisor-eBooks: „Understanding the Digital Consumer“.
channeladvisor.com

US-Kunden haben am Black Friday fast fünf Stunden in Shopping-Malls verbracht, hat Foursquare ermittelt. Demnach hat jeder Kunde durchschnittlich rund drei stationäre Geschäfte besucht. Die Besuchszahlen sollen allerdings im Vergleich zu 2014 um 2 Prozent gesunken sein.
medium.com via techcrunch.com

– L-FUN –

Nur gucken, nicht anfassen: Marken entdecken Google Streetview als Erweiterung des Mode-Katalogs. Die Modemarke OneMeth nutzt den Straßendienst als Lookbook und zeigt mit 360-Grad-Aufnahmen die Models aus allen Perspektiven – eigentlich ganz chic, nur die Gesichter sind verpixelt.
adweek.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.