Amazon bringt Prime Now ins Ruhrgebiet, Vodafone integriert Paypal, Vera Bradley wurde gehackt.

von Andre Schreiber am 14.Oktober 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Amazon bringt Prime Now ins Ruhrgebiet. Der Onlinegigant sucht laut „Lebensmittelzeitung“ gerade eine Fläche für eine Zustellbasis in Bochum. Bisher arbeitete der Lieferservice Prime Now nur in Berlin und München.
etailment.de

Vodafone ergänzt in Großbritannien sein Wallet um die Möglichkeit, per Paypal zu bezahlen. Nutzer verbinden dazu ihr Paypal-Konto mit Vodafone Pay. Das mobile Bezahlverfahren wird an 400.000 Verkaufsstellen akzeptiert. Ohne Pin-Eingabe können offene Beträge bis zu 30 Pfund kontaktlos beglichen werden.
tamebay.com

Vera Bradley wurde gehackt: Der US-Händler für Modeaccessoires räumt ein, dass die Kartentransaktionen der Ladenkunden zwischen Ende Juli und Ende September gehackt wurden. Die Höhe des Schadens ist unklar.
retaildive.com

UPS beteiligt sich mit den Händlern Costco und Nordstrom an einem Forschungsprojekt der Universität Washington, das sich mit den Herausforderungen der Logistik der Zukunft beschäftigt. Dabei spielt die Bewältigung der letzten Meile eine besondere Rolle.
retaildive.com

– L-NUMBER –

66 Prozent der Konsumenten kaufen inzwischen online auch in anderen Ländern ein. Zu diesem Schluss kommt eine Pitney-Bowes-Studie.
mobilecommercedaily.com

– L-QUOTE –

„Ich weiß nicht, warum immer dieses Bild skizziert wird, dass bald alles nur noch online geht. Die Welt ist vielfältig, der Kunde hat vielfältige Bedürfnisse und er wird vielfältige Wege gehen, um diese Bedürfnisse zu befriedigen. Dazu gehört es auch, am Samstag schön auf dem Markt zu bummeln und ein Schwätzchen mit der Marktfrau zu halten.“

Amazons Deutschlandchef Ralf Kleber sieht auch den stationären Handel noch lange leben.
etailment.de

– L-TRENDS –

Personalisierung bringt Kunden: Knapp 60 Prozent der Befragten würden wieder in einem Shop kaufen, wenn sie namentlich wiedererkannt werden oder ihnen aufgrund ihrer letzten Einkäufe Artikel vorgeschlagen werden, so eine Accenture-Studie. Das gilt sowohl online als auch stationär.
chainstoreage.com

Bonusprogramme haben sich durchgesetzt. 90 Prozent der Deutschen nutzen mehr oder weniger regelmäßig beim Einkaufen online und stationär ein Bonusprogramm. Interessanterweise steigt der Anteil der Nutzer mit wachsendem Haushaltseinkommen. Das zeigt eine repräsentative Shoop-Umfrage.
wiwo.de

Virtual und Augmented Reality beschäftigt den Handel inzwischen in einigen Pilotprojekten. Der chinesische Onlineriese Alibaba arbeitet jetzt auch am Bezahlen per Datenbrille. Durch Kopfnicken startet der Nutzer einen Identifizierungsprozess.
retaildive.com

Künstliche Intelligenz soll auch das Geomarketing vorantreiben. Der US-amerikanische Weather Channel integriert in die neue Plattform JOURNEYfx Komponenten von Supercomputer Watson. Damit sollen dem Handel Gewohnheiten der Kunden in Echtzeit zugänglich gemacht werden.
geomarketing.com

– L-QUOTE –

„Was läuft schneller ab als die Frischmilch im Real-Kühlregal? Die aktuelle Online-Strategie von Metro.“

Peer Schader nimmt das planlose Verhalten des Unternehmens beim Umgang mit dem erst gekauften, dann geschlossenen Startup Emmas Enkel auseinander.
supermarktblog.com

– L-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: 7. International Gift Card & Couponing Summit, 17.10.-18.10., München +++ Living & Home 2016, 17.10.-18.10., Berlin +++ Mobile in Retail Conference 2016, 25.10.-26.10, Berlin +++ Deutscher Modehandel-Kongress 2016, 26.10.-27.10., Düsseldorf +++ Händlerforum: Kundenzufriedenheit im Weihnachtsgeschäft, 27.10., Leipzig +++ The Future of Food & Beverages, 28.10., Berlin
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

– L-FUN –

eBaby: Ein 40 Tage altes Baby aus Duisburg wurde bei der Plattform für 5.000 Euro zum Verkauf angeboten. Ob Scherz oder Verbrechen ist noch unklar, das Jugendamt hat den Zuschlag erhalten das Kind in Obhut genommen.
futurezone.at

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.