Amazon eröffnet Drive-in Supermarkt, H&M mit Bot auf Kik, Shopkick kooperiert mit Fragrance Outlet.

von Andre Schreiber am 04.Oktober 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Amazon eröffnet in Seattle einen Drive-in-Supermarkt. Kunden können hier ihre online bestellte Ware zwischen 7 und 22 Uhr mit dem Auto direkt abholen. Damit es an dem Drive-In, der in internen Dokumenten als Projekt X bezeichnet wird, nicht zu Schlangen kommt, bekommen die Besteller ein Zeitfenster zwischen 15 Minuten und 2 Stunden genannt.
t3n.de, onlinehaendler-news.de

H&M ist als einer der ersten Anbieter mit einem Bot auf der Messenger-Plattform Kik vertreten. Die Nutzer können hier per Textnachricht nach Outfits suchen und erhalten Vorschläge. Um ein möglichst lebensnahes Gespräch zu ermöglichen, lassen sich auch Freunde einladen, die die Vorschläge des Bots kommentieren dürfen.
mobilecommercedaily.com

Shopkick hat einen neuen Partner in den USA gefunden und unterstützt nun Fragrance Outlet, das sich auf Discountpreise für Parfüms spezialisiert hat. Zum Einsatz kommen hier Beacons, um den Kunden zu mehr Aktionen zu animieren. So erhalten die Kunden Punkte (Kicks), wenn Sie den Laden aufsuchen, sich Ware ansehen und schließlich auch beim Bezahlen an der Kasse.
mobilecommercedaily.com

Brillengestelle ganz individuell bietet das Unternehmen Hoya dank 3D-Druck an. Unter dem Namen „Yuniku“, dem japanischen Wort für einzigartig, werden die Form des Rahmens, aber auch Abstand und Position der Linse an die Bedürfnisse des Käufers angepasst.
3druck.com

– L-PEOPLE –

Nicolai Johannsen ist der neue Direktor Vertrieb bei Otto. Er ist seit 2011 im Unternehmen und war zuletzt als Direktor für die Otto Group Consulting tätig. Er übernimmt die Position von Richard Gottwald, der konzernintern gewechselt ist.
otto.de

– L-NUMBER –

67 Prozent der Konsumenten in den USA wären bereit, für taggleiche Lieferungen einen Aufschlag zu bezahlen. 80 Prozent dieser Käufergruppe würden für Same Day Delivery allerdings weniger als 10 Dollar ausgeben.
emarketer.com

– L-QUOTE –

„Es wäre der Todesstoß, den stationären Handel gänzlich aufzugeben. Durch die Mobile-Experience hat der Handel die Chance, auch wieder stationär stärker zu werden.“

Martin Barthel von Facebook sieht trotz oder gerade wegen des Smartphones durchaus Hoffnung für den Handel.
etailment.at

– L-TRENDS –

Prime von Amazon setzt Shopping-Clubs in den USA gehörig unter Druck. 16 Prozent der US-amerikanischen Haushalte sind bereits ausschließlich Prime-Mitglieder. Die Anteile von Costco und Sam’s Club sind inzwischen auf jeweils unter 10 Prozent gefallen.
retaildive.com

Lieferdrohnen sind eher ein Marketing-Gag, meint ein Experte der Österreichischen Post. Stelle man sich nur die umgeschlagenen Güter vor, wäre der Himmel „schwarz vor Drohnen“. Ähnlich sehen es auch Experten in den USA. Denn es würde noch Jahre dauern, bis gesetzliche Regeln für den Luftraum verabschiedet wären.
retaildive.com, vorarlbergernachrichten.at (gebührenpflichtig)

– L-FUN –

Regierungskritik: Wer auf Bundeskanzlerin Angela Merkel sauer ist, kann dem jetzt saftig Ausdruck verleihen. Mit der formschönen Zitronenpresse „Angie“ kann man die Südfrüchte auf dem Kopf der Regierungschefin ausdrücken.
amazon.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.