Amazon lässt per Selfie zahlen, Osram erleuchtet den PoS, Vodafone testet voll digitale girocard.

von Christian Bach am 15.März 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Amazon will sich das Bezahlen per Selfie patentieren lassen, berichtet Recode. Damit könnte der E-Commerce-Riese die Passwort-Eingabe ersetzen. MasterCard tüftelt bereits seit Sommer vergangenen Jahres an der Selfie-Bezahlung.
recode.netstern.de

Osram will den Point of Sale mit der Software Einstone in neuem Licht erstrahlen lassen. Der Münchner Leuchtmittel-Hersteller nutzt Bluetooth-Funksender in seinen Produkten, um Kunden z.B. über ihr Smartphone navigieren zu können. App-Nutzer können im stationären Handel aber auch standortbasierte Informationen zu aktuellen Angeboten erhalten.
invidis.de

Vodafone Deutschland hat auf der Cebit in Kooperation mit den Volks- und Raiffeisenbanken (VR) erstmals einen Bezahlvorgang mit einer voll digitalen girocard durchgeführt, die auf NFC beruht. Zukünftig könnten so rund 110 Mio der Plastikkarten – darunter 26 Mio VR-BankCards – in die Smartphones der Deutschen wandern.
presseportal.de

Lufthansa testet standortbasierte Dienste. Die Fluggesellschaft will Nutzern der eigenen App personalisierte Push-Nachrichten mit Angeboten zuschicken, z.B. für den Zugang zur Business-Lounge. Dafür setzt Lufthansa auf Beacons in den Flughäfen von München, Frankfurt, Stuttgart und Mailand.
gfm-nachrichten.de

RetailMeNot expandiert nach Spanien und Italien. Die Couponing-Plattform ist ab sofort in den beiden Mittelmeer-Staaten verfügbar. Das US-Unternehmen RetailMeNot arbeitet zurzeit mit weltweit über 70.000 Händlern und Marken in nun acht Ländern zusammen.
retailmenot.de

Instacart lässt kooperierende Unternehmen, wie z.B. Pepsi die Liefergebühren für Kunden zahlen. Als Gegenleistung können diese Drittunternehmen auf der Webseite des Lieferdienstes werben. Instacart erwirtschaftet mithilfe dieser Kooperationen schon 15 Prozent des Umsatzes.
chicagobusiness.com

– L-NUMBER –

39 Prozent der Kunden stationärer Händler haben vorher im Internet Kundenbewertungen gelesen, so eine internationale Bazaarvoice-Studie. Bei den Online-Kunden sind es sogar 54 Prozent.
bazaarvoice.com via onlinehaendler-news.deibusiness.de

– L-QUOTE –

„Es nervt, ein etablierter Player im Einzelhandel zu sein.“

Laut dem MIT-Wissenschaftler Michael Schrage haben die Unternehmen keine Kontrolle mehr darüber, wie die Kunden shoppen.
adweek.com

– L-TRENDS –

Cebit 2016: Der ARD-Digitalexperte Dennis Horn war zu feige, sich einen Cyborg-Chip implantieren zu lassen, wie er selbst zugibt. Denn in Hannover können sich Messebesucher einen kleinen RFID-NFC-Chip unter die Haut pflanzen lassen. In Malmö können Kunden im Rahmen eines Pilotprojekts mit solch einem Chip bezahlen.
wdr.de

Smarter Einkaufswagen: Der Hersteller Follow Inspiration hat auf der Messe EuroCIS den angeblich ersten selbstfahrenden Einkaufswagen vorgestellt. Eine eingebaute Kamera soll das Gesicht des Kunden erkennen. So kann der Einkaufswagen ihm durch den Laden folgen – klingt ein bisschen gruselig.
handelsjournal.de

E-Food doch keine Boom-Branche: Viele Lebensmittel-Einzelhändler investieren zwar in den E-Commerce. Ob das der richtige Weg ist? „Wir sind nicht von der langfristigen Rentabilität der Hauslieferungen für Lebensmittel überzeugt“, sagt HSBC-Analyst David McCarthy.
businessinsider.de

Shopping-Erlebnis ist weder rein digital noch nur physisch, so das Fazit von Chrissie Hanson von der Marketingagentur Mindshare vom Digital-Event South by Southwest (SXSW). Demnach ist Shopping von Natur aus beides. Händler müssen „nur“ die Überschneidungsstelle ausmachen, so Hanson.
geomarketing.com

– L-QUOTE –

„Wie auch die Pflegebranche lebt ja zumindest der stationäre Handel sehr stark von der Präsenz.“

Laut Sofie Geisel von dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag geht es nicht ohne den stationären Handel.
handelsjournal.de

– L-FUN –

Was kostet die Welt der Airport? Amazon will angeblich den Flughafen Frankfurt-Hahn kaufen. Airport-Chef Markus Bunk bestätigt zumindest, dass es Kontakte mit dem E-Commerce-Riesen gegeben hat. Aber mal ehrlich: Irgendwo müssen die neuen Jets von Amazon ja landen, oder?
austrianaviation.netbiztravel.fvw.detravelnews.ch

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.