Amazon steht im Stau, eBay trennt sich von PayPal, Nike durchbricht Milliardenmarke.

von Christian Bach am 29.Juni 2015 in Kurzmeldungen

– L-DEBATTE –

Beacon-Technologie im Fokus: Location Insider fragt Tim Wiengarten von Rabbit Mobile und Max Weiland von Beaconsmind, welchen Einfluss Beacons auf den Handel in Deutschland haben werden – ein Streitgespräch, bei dem die Ansichten nicht unterschiedlicher sein könnten. „Beacons sind kein Allheilmittel“, sagt Wiengarten, während Weiland glaubt, dass „Beacons Deutschlands Einzelhandel retten“.

– L-BUSINESS –

Amazons Treasure Truck steht im Stau: Der E-Commerce-Riese hat den Start seiner mobilen Click & Collect-Lösung auf unbestimmte Zeit verschoben. Grund könnte eine fehlende Genehmigung für den Straßenverkauf sein, vermutet Geekwire. Amazon wollte App-Nutzern in Seattle seit Samstag einen täglich wechselnden Daily Deal zum Kauf anbieten, den sie bei einem Truck abholen können.
geekwire.comlocationinsider.de (1. Meldung)

eBay will sich am 17. Juli endgültig von PayPal abspalten, berichtet Recode. Ab dem 20. Juli werden beide Unternehmen erstmals einzeln an der Börse gehandelt – zunächst zum gleichen Preis.
recode.netexcitingcommerce.de

Nike durchbricht die Milliarden-Grenze: Der US-Sportartikelhersteller hat im vergangenen Geschäftsjahr im Web 1,19 Mrd Dollar umgesetzt – 55,1 Prozent mehr als im Vorjahr und 3,9 Prozent des Gesamtumsatzes. Der stieg um 10,1 Prozent auf 30,6 Mrd Dollar.
internetretailer.combloomberg.com

Medimax startet in Kürze eine neue Webseite mit Click & Collect-Funktion, berichtet Channelpartner vom Düsseldorfer Branchentreff „Classic Remise“. Die Tochter der Verbundgruppe ElectronicPartner wollte den neuen Webauftritt eigentlich schon Anfang Mai launchen.
channelpartner.dehitec-handel.de

Hornbach hat im 1. Quartal 6,2 Prozent weniger Gewinn (52,3 Mio Euro) als im Vorjahreszeitraum erwirtschaftet. Der Umsatz der Baumarktkette stieg um 1,6 Prozent auf 1,05 Mrd Euro. Hornbach will mehr Kunden durch virtuelle Touren und Mini-Games anlocken.
handelsblatt.compresseportal.delocationinsider.de (Hintergrund)

Tesco hat schwer mit der deutschen Billig-Konkurrenz durch Aldi und Lidl zu kämpfen. Der Umsatz des britischen Supermarktkette sinkt im 1. Quartal um 1,3 Prozent. Im Vorquartal lag der Rückgang noch bei 1,7 Prozent.
handelsblatt.comlebensmittelzeitung.net (Abo), internetretailing.net

– L-NUMBER –

76,6 Prozent der deutschen Online-Händler sind stark bis extrem stark vom aktuellen Poststreik betroffen, so eine Studie des Bundesverbands Onlinehandel (BVOH). Fast 60 Prozent der Befragten haben aufgrund der Lieferverzögerungen schlechtere Bewertungen bei Amazon oder eBay erhalten.
take-me-to-auction.de

– L-QUOTE –

„Kunden sind immer auf dem Sprung.“

Diaz Nesamoney von der Werbeplattform Jivox kann aus dem Nutzerverhalten viel über Kaufentscheidungen lernen.
geomarketing.com

– L-TRENDS –

Deutsche Kunden sind Einkaufstraditionalisten, so eine Online-Umfrage mit 30.000 Teilnehmern aus 60 Ländern der Marktforscher von Nielsen. 17 Prozent der Deutschen kaufen Waren des täglichen Bedarfs online. In China bestellen bereits 37 Prozent der Kunden regelmäßig Lebensmittel, Tierfutter oder Drogerieartikel per Laptop oder Smartphone.
welt.de

Big Data ist ein Versprechen, das vielen Händlern Probleme bereitet. Björn Hahner vom Online-Marketing-Unternehmen Tradedoubler zeigt, wie Händler und Marketer zur richtigen Datenstrategie finden.
ibusiness.de (kostenlos nach Anmeldung)

iOS-Nutzer suchen nach deutlich teureren ‪Produkten‬ als Android-Nutzer. Das geht aus Zahlen zur mobilen Nutzung der Preisvergleichs-Plattform Idealo hervor.
mobilbranche.de

Digitale Tools helfen 55 Prozent der US-Kunden bei ihren Kaufentscheidungen, so ein Ergebnis einer Deloitte-Studie. 27 Prozent der Befragten wollen sich Produkte des täglichen Bedarfs nach Hause liefern lassen. Nur 11 Prozent nutzen diesen Service bereits.
mobilecommercedaily.com

– L-VIDEO –

Snapchat will mit standortbasierten Filtern endlich Geld verdienen und McDonald’s ist der erste Kunde des Messaging-Dienstes. Darüber und über viele weitere Themen diskutieren Asif Khan von der Location Based Marketing Association (LBMA) und Rob Woodbridge von Untether.tv in ihrem LBMA-Podcast.
streetfightmag.com

– L-FUN –

Zurück in die Zukunft: Mobile Payment liefert doch einen Mehrwert. Twitter-Nutzer @regnerischerTag hat einen ganz besonderen Mehrwert entdeckt: „Kontaktlos bezahlen geht echt schnell: 1 Schokolade um 8:16 gekauft, mpass hat sie schon 1 Stunde vorher abgerechnet.“
twitter.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir informieren Sie montags bis freitags um 11 Uhr per E-Mail über Location-based Services und Local Commerce, z.B. über Beacon-Projekte im Handel.