Anatomie eines Pop-up Stores, Patent gegen Showrooming, So sieht Lidl in den USA aus.

von Andre Schreiber am 19.Juni 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Pop-up-Stores: Während die ersten Läden auf Zeit, die wie aus dem Nichts auftauchen, gerade auch viel mediale Aufmerksamkeit bekamen, gehören sie jetzt mehr oder weniger bereits zum festen Inventar des Marketing. Ein Artikel zeigt ausführlich die Phasen des Projekts.
glossy.co

Anti-Showrooming: Greift der Kunde im Laden zum Smartphone, ist das für viele Händler nach wie vor ein Ärgernis, da der Besucher dann wahrscheinlich bei anderen Anbietern nach einem Preis recherchiert. Interessanterweise hat Amazon jetzt ein Patent angemeldet, dass das im Laden installierte WLAN überwacht und Anfragen bei Preissuchmaschinen unterbinden soll.
techcrunch.com

Lidl: Die vergangene Woche hat den Lebensmittelhandel in den USA ganz schön durcheinander geschüttelt. So eröffnet der deutsche Discounter seine ersten Filialen und Amazon kauft sich mal eben eine ganze Lebensmittelkette. Wer wissen möchte, wie es in den Filialen von Lidl in Übersee aussieht. Die Lebensmittelzeitung zeigt es.
lebensmittelzeitung.net(Abo)

Dynamic Pricing: Im Modehandel scheint es inzwischen fast jeder Online-Händler zu tun. Die Rede ist von der automatischen Anpassung von Preisen zu besonders beliebten Shopping-Zeiten. Gerade bei Markenware gehen die Preise teilweise um bis zu 50 Prozent nach oben, wie diese Meldung zeigt.
de.fashionnetwork.com

Walmart macht in den USA derzeit durch seine Firmenübernahmen von sich reden. Das Management scheint regelrecht in einen Kaufrausch verfallen zu sein. Aber kann Walmart durch den Zukauf externer Ressourcen den Rivalen Amazon in Sachen Innovationen noch überholen? Eine Analyse.
fool.com

– MITGEZÄHLT –

3000 Quadratmeter hat der neue Laden von TreeHouse in Dallas. Das Unternehmen ist auf den Verkauf nachhaltiger Produkte spezialisiert. Und die Ladeneröffnung wäre auch nichts Besonderes, wenn es sich dabei nicht um ein Geschäft handelte, das mehr Energie produziert als es selbst benötigt.
chainstoreage.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Es gehört […] ein passendes Sortiment dazu, das von den Kunden angenommen wird. Und man muss immer wieder den Mut haben, Neues auszuprobieren. Wir machen immer wieder Events – mit und für unsere Kunden.“

Kristina Irsigler vom Modehaus Rieker in Süßen hat den Servicepreis im Stauferkreis gewonnen. In einem Interview beschreibt sie, was das Unternehmen aus ihrer Sicht richtig macht und wie sich der stationäre Handel gegen das Internet behaupten kann.
swp.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.