Apollo Optik startet Webshop.

von Markus Gärtner am 29.Juli 2016 in News

ApolloBrille ins Netz: Apollo Optik erweitert seine Verkaufskanäle und bietet seine Brillen nun auch im Internet, berichtet die „Wirtschaftswoche“. Der Optiker hat im Webshop aber wegen des Aufwandes zunächst nur Brillen mit einheitlicher Stärke. Kunden können sich die bestellten Brillen sowohl nach Hause als auch in eine der 800 Filialen liefern lassen. Außerdem können sie online auch Termine für einen Sehtest oder eine Kontaktlinsen-Anpassung ausmachen. „Wenn Kunden im Netz kaufen wollen, bieten wir das an“, zeigt sich Apollo-Deutschlandchef Jörg Ehmer einsichtig über die Entwicklung. Denn der Umsatz der Konkurrenten aus dem Web wie Mr. Spex, Brillen.de und Brille 24 war zuletzt doppelt so schnell gewachsen wie der der Filialhändler. Allerdings starten auch die Onlineplayer teils eigene Filialen – wie Mr. Spex in Berlin. Branchenprimus Fielmann verzichtet nach wie vor auf einen eigenen Webshop, dürfte Apollos Engagement im Web aber mit Argusaugen verfolgen. Apollo ist mit rund 800 Filialen und rund 450 Mio Euro Nettoumsatz der zweitgrößte stationäre Brillenhändler.
wiwo.de, wuv.de

– Anzeige –
160726_Banner_MiR_300x150Mobile in Retail Conference 2016 – Der internationale Branchentreff.
Auch in diesem Jahr erwarten Sie in Berlin nationale und internationale Top-Referenten, die von Trends, Insights und mobilen Strategien aus den Bereichen Mobile Payment, Couponing & Advertising berichten. Dabei sind u.a. VISA, Google, Samsung, Vodafone, REWE, Rossmann, Henkel, Coca-Cola, Nestlé  u.v.m. Jetzt anmelden und noch bis 29. Juli vom Frühbucherrabatt profitieren!


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.