Auch bei real startet Payback Pay, Zalando bringt Movmnt auch auf Desktop, Walmart lockt mit Angebot.

von Romy Kertzsch am 30.Juni 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Payback Pay ist erfolgreich gestartet. In dieser Woche ist nach den dm-Drogeriemärkten mit real wie vorgesehen der nächste Partner zum dem mobilen Bezahlsystem hinzugestoßen. Ab Herbst sollen Kunden auch via NFC bezahlen können.
eigene Infos

Zalando startet seine Shopping-Angebot Movmnt nun auch auf Desktop. Movmnt richtet sich an Hersteller im Direktvertrieb. Auf der Website können sich Nutzer allerdings nur umsehen, gekauft werden kann weiterhin nur über die App.
excitingcommerce.de

Walmart lockt mit kostenloser Lieferung. Der amerikanische Einzelhandelskonzern will Amazon die Stirn bieten, indem er Kunden eine 30 Tage lange Schnupperzeit für sein Kundenbindungsprogramm „ShippingPass“ anbietet. Kunden können sich für einen Festpreis von nur 49 Dollar pro Jahr Waren innerhalb von zwei Tagen liefern lassen. Bei Amazon Prime kostet es 99 Dollar.
washingtonpost.com

eBay hat sein Widerrufsrecht im eBay-Plus-Programm geändert. Alle Händler, die daran teilnehmen, müssen nun auch gewerblichen Kunden ein einmonatiges Widerrufsrecht einräumen. Weiterhin will der Onlinemarktplatz zukünftig verstärkt auf Social Media setzen.
shopbetreiber-blog.de (Widerrufsrecht), ecommercebytes.com (Social Media)

Amazon bietet Prime-Kunden zwei Smartphones zum Schnäppchenpreis. Auf das BLU R1 HD und das neue Moto G erhalten sie 50% Rabatt. Im Gegenzug sind Amazon-Apps vorinstalliert und es wird Werbung auf dem Startbildschirm angezeigt.
businesswire.com

Gucci kreiert eine Damenkollektion, die nur online verfügbar sein wird. Kundinnen aus den USA, Kontinentaleuropa und anderen Ländern können die neue Kollektion „Gucci Garden“ über den Onlineshop der Marke bestellen. Auch in stationären Läden liegen dafür iPads bereit.
luxurydaily.com

– L-PEOPLE –

Michael Eichhorn übernimmt künftig die Leitung für die Abteilung „Mobile & Location Based Services“ bei Payback. Dazu gehört u.a. die neue mobile Bezahlfunktion Payback Pay.
payback.net

– L-NUMBER –

39 Prozent der befragten Maler und Trockenbauer sind gegen einen Einkauf im Onlineshop. Das hat eine Erhebung von BauInfoConsult ermittelt. Hauptgrund dafür ist, dass die Qualität der Waren im Internet nicht begutachtet werden kann.
onlinehaendler-news.de

– L-QUOTE –

„Dadurch, dass ein großer Player wie Amazon das Thema Same Day Delivery für sich erkennt, zwingt er andere Händler ebenfalls dazu, sich dem Thema zu widmen. Amazon als alleinigen Vorreiter dieser Entwicklung zu sehen, wäre allerdings falsch. Same Day Delivery beeinflusst das künftige Kaufverhalten von uns allen.“

Liefery-CEO Nils Fischer meint, dass künftig kaum ein Händler mehr an Same Day Delivery vorbeikommt.
etailment.de

– L-TRENDS –

Händlerdialog: 82 Prozent der Verbraucher finden es wichtig, dass der Händler proaktiv jeden Schritt im Lieferprozess kommuniziert, so eine Umfrage von Research Now. Nachdem Kunden im Onlineshop auf den Bestellknopf geklickt haben, sollten sich Händler also nicht ausruhen.
lead-digital.de

Mann-Frau-Kaufverhalten: Frauen gehen schon im September online Weihnachtsgeschenke shoppen, Männer dagegen meist erst im Dezember. Männer bevorzugen allerdings eher Laptop oder PC; Frauen sind überwiegend mobil auf Shoppingtour, so die Analyse des Portals Gutscheinsammler.
estrategy-magazin.de

Alibaba-Marktlücke: Anbieter für Sport- und Outdoorbekleidung können beim chinesischen Amazon-Konkurrenten Alibaba auf gute Absätze hoffen. Deutschland-Geschäftsführer Terry von Bibra erklärt, dass Chinesen ganz heiß auf qualitativ hochwertige Spezialmode sind und dafür auch einen höheren Preis zahlen würden.
textilwirtschaft.de

– L-QUOTE –

„Binnen weniger Jahre werden Abermillionen von Alltagsgegenständen den Verbrauchern hoffnungslos veraltet erscheinen, einfach deshalb, weil sie nicht vernetzt sind.“

Raimund Hahn von der Rhino Inter Group geht davon aus, dass Hersteller und Handel in den nächsten Jahren stark vom „Internet-der-Dinge-Kaufrausch“ profitieren werden.
presseportal.de

– L-FUN –

Ausgesperrt: Amazon ist mächtig und wird nicht nur von Händlern gefürchtet. Auch Kunden müssen sich wohl warm anziehen. Bereits vier Retouren pro Jahr reichen wohl schon aus, um für Amazon gesperrt zu werden. Teltarif dokumentiert einen weiteren Fall.
teltarif.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.