Baidu investiert 3,2 Mrd Dollar, Toyota nutzt standortbasierte Werbung, Samsung startet Maps-Initiative.

von Christian Bach am 01.Juli 2015 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Baidu will in den kommenden drei Jahren 3,2 Mrd Dollar in die Entwicklung von „Online to Offline“-Unternehmen in China investieren, berichtet Techcrunch. Zu den Investitionszielen gehört u.a. Nuomi. Die Plattform, die Händler und Kunden verbindet, wurde vergangenes Jahr von der chinesischen Facebook-Kopie Renren gekauft.
techcrunch.comlocationinsider.de (Hintergrund)

Toyota nutzt standortbasierte Werbung über Snapchat: Der japanische Autobauer ist eigenen Angaben zufolge die erste Automarke, welche die Werbeform nutzt. Nutzer der Messenger-App in Los Angeles sehen standortbasierte Videos aus der „Let’s Go Places“-Kampagne. Der Autobauer kooperiert für Bannerwerbung in 15.000 US-Städten mit Google.
adage.com

Samsung will offenbar einen eigenen Kartendienst starten: Mapzen, eine Tochtergesellschaft des südkoreanischen Unternehmens, hat Kartographen und Designer von Apple angeheuert, berichtet AppleInsider. Mapzen gehört zum Accelerator von Samsung und entwickelt Open-Source-Karten.
appleinsider.comlocationinsider.de (Hintergrund)

Doc Morris weitet die Video-Beratung auf alle Kunden aus: Der Service der Versand-Apotheke stand bisher nur ausgewählten Patientengruppen zur Verfügung. Eigenen Angaben zufolge nutzen im Schnitt vier User pro Stunde den Live-Berater. Doc Morris hat kürzlich zudem eine App veröffentlicht, mit der Patienten sich u.a. einen Medikationsplan mit Hinweis auf Nebenwirkungen zusammenstellen können.
neuhandeln.deitunes.apple.com (App)

– L-NUMBER –

94 Prozent der deutschen Online-Händler exportieren ins Ausland, so der „Handelsreport 2015“ von eBay. Bei den stationären Händlern sind es nur 16 Prozent. Zudem sollen die Handelskosten auf Online-Marktplätzen vier- bis fünfmal niedriger sein als im Offline-Handel.
ebay.de

– L-QUOTE –

„Den typischen ‚Online-Shopper‘ gibt es gar nicht.“

Für Handelsexperte Gerrit Heinemann gibt es eher „hybride Käufer“, die zwischen allen Kanälen wechseln.
handelsblatt.com

– L-TRENDS –

Click & Collect sagt 90 Prozent der deutschen Kunden nichts, so die Studie „Cross-Channel im Umbruch“ des ECC Köln und hybris. Dabei bietet rund die Hälfte der deutschen Multichannel-Händler das Abholen von Online-Bestellungen bereits an.
hybris.com via ecckoeln.de

Einzelhandel weiter mit guten Geschäften: Der Umsatz deutscher Händler ist im Mai im Vergleich zum April um 0,5 Prozent gestiegen, meldet das Statistische Bundesamt. Der Einzelhandelsumsatz war vergangenen Monat um 0,4 Prozent niedriger als im Mai 2014.
destatis.defocus.de

Placed kann die Effektivität von mobiler Werbung messen. Das Location-Tracking-Startup analysiert, ob Anzeigen zu stationären Filialbesuchen oder sogar zu Käufen führen. Das Street Fight Mag stellt fünf weitere Tools vor, die zeigen, welchen Einfluss digitales Marketing auf stationäre Verkäufe hat.
streetfightmag.com

Coupons werden von 92 Prozent der US-Kunden genutzt, zeigt eine Infografik des Software-Spezialisten Sim Partners. Allein 2013 haben die US-Amerikaner 66 Mio digitale Coupons eingelöst – 141 Prozent mehr als noch im Jahr zuvor.
streetfightmag.com

Loyalty darf kosten: 62 Prozent der US-Kunden würden für Bonusprogramme zahlen, so eine Studie von LoyaltyOne. Bei den 18- bis 24-Jährigen sind es sogar 75 Prozent. 47 Prozent der Befragten halten die Belohnungen in kostenlosen Programmen für ungenügend.
chainstoreage.com

– L-KLICKTIPP –

Mobile Marketing: Mobile-Expertin Heike Scholz hat 51 Folien mit Infos rund um die Nutzung von Smartphone- und Tablet-Tools im Mobile Marketing befüllt. Die Themen reichen von QR Codes, Apps über Mobile Loyalty bis hin zu Beacons.
slideshare.net

– L-FUN –

Dort leben wo der Kaffee wächst: Der Kaffeeröster Tchibo hat sein Geschäftsfeld einmal mehr erweitert. Neben Kaffee und Pauschalreisen gibt’s jetzt auch Privatinseln im Angebot – ohne Handtuchkrieg und Sonnenliegen-Gerangel. „Ihre private Insel schon ab 60.000 Euro.“ Ein Schnäppchen.
tchibo.de via onlinehaendler-news.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.