Beacon-Serie: Gettings will Instore-Navigation und Bonusprogramm in Beacon-Lösung integrieren.

von Christian Bach am 17.September 2014 in Trends & Analysen

Wunderwaffe im Einsatz: Alle Welt spricht darüber, kaum jemand nutzt sie. Beacons. Die kleinen Sensoren können über den Übertragungsstandard Bluetooth Low Energy (BLE) innerhalb eines bestimmten Radius’ Verbindung mit den Smartphones von Passanten, Kunden und Veranstaltungsbesuchern aufnehmen. So können Push-Nachrichten etwa zur Bewerbung von Handelsangeboten, zur Indoor-Navigation oder für Produktinformationen auf das Smartphone der Kunden geschickt werden.

GETTINGS-GF_Boris-Lücke_Portrait-mit-LogoBereits seit Juni dieses Jahres testet Gettings gemeinsam mit der net mobile AG die eigene Beacon-Lösung in Düsseldorf. Zukünftig will Gettings-Geschäftsführer Boris Lücke auch Instore-Navigation oder eine Verknüpfung zu einem Bonusprogramm in das Projekt integrieren, wie er Location Insider verrät. Bisher läuft das Pilotprojekt mit 72 Ladengeschäften, u.a. mit Desigual, Görtz, Base, O2 und Sportarena. Der Location-based-Service nutzt dafür 120 Beacon-Sender. Kunden erhalten Push-Nachrichten „sobald sie sich in unmittelbarer Nähe eines Beacons befinden. Die Passanten werden so über aktuelle Angebote informiert oder beispielsweise im Laden Willkommen geheißen bzw. verabschiedet – je nachdem, was der Händler an seine Kunden kommunizieren möchte“, so Lücke. Dafür müssen sie ein iOS- oder Android-Gerät besitzen, das Bluetooth Low Energy unterstützt, und dieses auch anschalten. Wollen sie nicht benachrichtigt werden, können sie sich per Opt-Out-Funktion aus dem Service austragen.

An diesem Ort ist die Beacon-Lösung im Einsatz:

Für unser aktuell laufendes Pilotprojekt zur Beacon-Technologie haben wir bis dato 72 Ladengeschäfte in Düsseldorf ausgestattet.

140724 Gettings_Beacon_1Diese Anzahl an Beacon-Sendern wurde verbaut:

In den teilnehmenden Einzelgeschäften wurden insgesamt ca. 120 Beacon-Sender verbaut.

Diese Funktionen und tatsächlichen Mehrwerte bringt die Beacon-Lösung mit sich:

Mithilfe der Beacon-Technologie werden auf Smartphones, welche Bluetooth Low Energy integriert und angeschaltet haben, kontaktlos Push-Nachrichten gesendet, sobald sie sich in unmittelbarer Nähe eines Beacons befinden. Die Besitzer werden so über aktuelle Angebote informiert oder beispielsweise im Laden Willkommen geheißen bzw. verabschiedet – je nachdem, was der Händler an seine Kunden kommunizieren möchte. Später ist auch eine Instore-Navigation, die den Kunden vor Ort direkt zum Produkt leitet, oder auch eine Verknüpfung zu einem Bonusprogramm möglich.
Der Vorteil für den Kunden ist natürlich die Information über Angebote, die er sonst vielleicht nicht wahrnimmt und für den Händler eine positive und stärkere Kundenbindung. Insgesamt erhöht die Beacon-Technologie das Einkaufserlebnis – wovon Kunden und Händler profitieren.

Diese Händler/Unternehmen nutzen die Beacon-Lösung (inkl. Anzahl):

An unserem Beacon-Pilotprojekt nehmen aktuell 72 Einzelgeschäfte in Düsseldorf teil. Dazu zählen neben lokalen Geschäften renommierte Mode- und Bekleidungsketten. Die Unternehmen sind folgende: Desigual, Tamaris, Promod, Görtz, BASE, SIDESTEP, O2, Sportarena, Gravis, Vintage u.v.m.

Die Lösung/App ist mit folgenden Betriebssystemen kompatibel:

Unsere Lösung ist kompatibel mit iOS und Android.

Deshalb ist ein/kein Opt-In-/Opt-Out-Verfahren für User vorhanden:

In unserer App ist natürlich ein Opt-Out-Verfahren vorhanden, denn wir wollen dem Nutzer die Kontrolle darüber lassen, wann und wie er von uns angesprochen wird.

Weitere spannende Artikel aus der Beacon-Serie von Location Insider:



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir informieren Sie montags bis freitags um 11 Uhr per E-Mail über Location-based Services und Local Commerce, z.B. über Beacon-Projekte im Handel.