Beacons bei Lego, Ebays Umsatzmillionäre, Nutzen von Pop-up Stores.

von Andre Schreiber am 15.Februar 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Beacons möchte das Unternehmen Lego verstärkt im Verkauf einsetzen. Aber welche der vielen Möglichkeiten der Technologie sind für den Handel wichtig? Diese Frage wurde den Fachhändlern auf der diesjährigen Nürnberger Spielwarenmesse gestellt. Diese konnten dann auch gleich in die Rolle des Kunden schlüpfen, da auf dem Messestand ein Parcours aufgebaut wurde, der mit Beacons bestückt war.
wingu.de

Ebay als Marktplatz kann für Händler eine Chance sein, stagnierende Umsätze aus dem Laden aufzufangen. Ein Beispiel ist Norbert Lehnhoff aus NRW. Der Fotohändler gehört zum elitären Kreis der 1.000 Umsatzmillionäre auf Ebay. In einem Artikel verrät er, was ihn aus seiner Sicht erfolgreich macht. Das ist nicht nur Kundennähe.
businessinsider.de

Pop-up Stores tauchen immer häufiger in den Innenstädten und Einkaufszentren auf. Was treibt die Marketing-Verantwortlichen dazu? Was ist der konkrete Nutzen eines solchen temporären Ladens? Einige Beispiele sammelt ein Artikel, der auch genau diese Fragen aus erster Hand beantwortet. Das Unternehmen der Autorin hat ebenfalls bereits mit Pop-up Stores experimentiert.
zukunftdeseinkaufens.de

Silodenken ade: Die US-Kette Walmart verabschiedet sich zumindest teilweise von den in großen Unternehmen herrschenden Silos. Nach verschiedenen Medienberichten legt das Unternehmen nun erstmals den Einkauf für Filialen und Online-Shop zusammen. Damit will das Unternehmen auch besser gegen den Druck von Amazon bestehen. Das Management erhofft sich nicht nur mehr Effizienz, sondern auch bessere Konditionen für den Einkauf der Online-Artikel.
reuters.com, lebensmittelzeitung.net (Abo)

Retail Analytics auf Knopfdruck und direkt im Laden nutzt Crate & Barrel, Handelskette im Segment Wohnen und Homedekor. In den 170 Geschäften in den USA (gehört zur Otto-Gruppe) erhalten die Filialleiter ab sofort Analysedaten direkt auf ihr Tablet. Damit kann unmittelbar auf Trends im Verkauf reagiert werden. Auf dem Dashboard werden aber auch andere Kennzahlen wie der aktuelle Warenbestand und Verkaufszahlen dargestellt.
chainstoreage.com

– MITGEZÄHLT –

932 Millionen Euro haben die Bundesbürger im Jahr 2015 für Staubsauger ausgegeben. Damit rangiert das Gerät unangefochten auf Platz 1 der Umsätze bei Kleinelektro. Diese und andere interessante Zahlen liefert die Studie „Konsumausgaben in Europa“, die von der Messe Frankfurt in Auftrag gegeben wurde.
moebelkultur.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Das Zuhause ist das Reich der Frau. Sie entscheidet über alles, was aufgestellt, eingerichtet und dekoriert wird.“

Gerrit Heinemann von der Hochschule Niederrhein fasst die Situation beim Handel mit Dekoartikeln zusammen. In dem lesenswerten Artikel werden Psychologie hinter dem Handel mit Wohndeko und die aktuelle Marktsituation analysiert.
augsburger-allgemeine.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2017.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.