Beacons & Mobile Payment: Rewe-Tochter Billa startet Mobile-Offensive.

von Christian Bach am 17.August 2015 in Topnews

Billa App BeaconBeacon-Land Österreich: Nach Media-Saturn, Ikea, Conrad Electronic und dem Sportartikel-Händler Hervis testet nun auch die Rewe-Tochter Billa Beacons. Die österreichische Supermarktkette will Kunden darüber standortbasierte Nachrichten aufs Smartphone schicken, berichtet heute.at. Billa arbeitet mit den Beacon-Spezialisten Sensorberg und indoo.rs zusammen, um das Pilotprojekt in elf Filialen starten – neun davon in Wien und zwei in Niederösterreich. „Entdecken Sie in ausgewählten Billa-Filialen direkt vor Ort die interessantesten Angebote und erhalten Sie spezielle Rabatt-Bons direkt aufs Handy. Topaktuell und genau auf Ihren aktuellen Standort abgestimmt“, verspricht die österreichische Supermarktkette im Google Play Store und in Apples App Store. Kunden können über die Bluetooth-Technik zudem Infos über Nachhaltigkeit ausgewählter Produkte abrufen. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit mit dem Smartphone zu bezahlen: „Einfach Smartphone an der Kassa herzeigen, Code abscannen lassen und fertig“, so die Beschreibung im App Store. Beim Bezahlen per Smartphone können Kunden auch gleich ihre in der App hinterlegte Kundenkarte vorzeigen und Bonuspunkte sammeln. Um die Zusatzdienste zu nutzen, benötigen Kunden die neueste Version der Billa-App und müssen auf ihrem Smartphone Bluetooth Low Energy aktivieren.

billa shop MitarbeiterNeben Beacons testet Billa auch in anderen Bereichen neue Technologien: Ab sofort können Kunden der Rewe-Tochter in einer Filiale in Wien und Graz zusätzlich zum bestehenden Kassensystem auch Selbstbedienungskassen nutzen. Die Supermarktkette will das Bezahlen damit beschleunigen. Eigenen Angaben zufolge bleiben die regulären Kassen dabei allesamt bestehen. Die „Self Checkout“-Kassen werden zusätzlich zu den konventionellen Kassen installiert. Billa hat bereits im März den Online-Lebensmittelhandel ausgebaut. Seitdem liefert die österreichische Supermarktkette online bestellte Produkte in sechs weitere Großgebiete, zum Beispiel in das Burgenland und nach Kärnten. Die Rewe-Tochter bietet diesen Service in sieben von neun Bundesländern Österreichs an.
locationinsider.de (Hintergrund)

– Anzeige –
Ganz klar: Sie als Einzelhändler oder Dienstleister möchten Ihre Angebote & Verfügbarkeiten online sichtbar machen und den Abverkauf on- & offline steigern. Nutzen Sie dafür koomio – die Suchmaschine für lokale Angebote! Erstellen Sie Ihr Sortiment aus hunderttausenden fertigen Produktbeschreibungen – jetzt kostenlos starten!



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir informieren Sie montags bis freitags um 11 Uhr per E-Mail über Location-based Services und Local Commerce, z.B. über Beacon-Projekte im Handel.