Blockchain im Handel – Hype oder Gamechanger, IoT wird uns im Handel vertraut vorkommen, Amazon und der Arzneimittelhandel.

von Andre Schreiber am 19.Mai 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Blockchain: Die Technologie hinter der Cyberwährung Bitcoin wird das Potenzial zugeschrieben, unmittelbare Auswirkungen auf den Handel zu haben. Aber gerade nicht nur in Form von Bezahlverfahren, sondern in vielfältigen Anwendungsbereichen. Schließlich gilt die Technologie derzeit als die Antwort auf die Frage nach Vertrauen im Internet. Gleich zwei Beiträge beschäftigen sich mit der Blockchain. Während „Retail Technology“ vor einem Hype warnt, zeigt „etailment“ konkrete Anwendungsfälle.
retailtechnology.de, etailment.de

IoT: Das „Internet of Things“ wird gern als Gamechanger im Handel betrachtet. Da sind natürlich auch stets viel Dampfplauderei und Spekulationen dabei, wie sich denn der Wandel tatsächlich präsentieren wird. Dass sich das vielleicht alles gar nicht so revolutionär anfühlen wird, erklärt dieser lange (!) und lohnenswerte Artikel.
stores.org

Arzneimittelhandel: Bisher hatten Apotheken wenigstens vor Amazon ihre Ruhe. Nun wäre Amazon aber eben nicht Amazon, wenn das Unternehmen nicht auch seine Optionen in einem überaus lukrativen Markt prüfen würde. Und derzeit sieht das alles nach mehr als einer reinen Prüfung aus. So wird offenbar bereits Personal gesucht, um das Geschäftsfeld aufzubauen. Und auch ein Testballon in Japan wurde bereits gestartet.
cnbc.com

Next-Generation: So nennt US-Handelsriese WalMart sein neues Ladenkonzept, das viel Technik umfasst. Damit will das Unternehmen in seinen Filialen dem Gegner Amazon Paroli bieten. Dazu gehört auch das Konzept des „Scan and Go“, also die komfortable Beschleunigung des Bezahlvorgangs. Der Artikel verrät Details mit vielen Quellen.
retaildive.com

US-Expansion: Das Unternehmen Lidl will mit aller Macht auf den amerikanischen Markt drängen. Und gibt sich im Vorfeld bereits sehr selbstbewusst. Schließlich habe man die besten Produkte zu besten Preisen. Ein längerer Hintergrundbericht verrät, wie es das deutsche Unternehmen in den USA schaffen will.
fooddive.com

– Anzeige –

Bald ist es wieder soweit: Am 20. und 21. Juni 2017 finden wieder die EHI Omnichannel Days ’17 in Köln statt. Auf dem Branchenevent trafen sich im letzten Jahr 330 (2015: 250) Entscheider und Experten aus der Omnichannel- und E-Commerce-Welt. Nach den ersten Jahren der Omnichannel-Umsetzung steht nun das Thema in der Branche auf dem Prüfstand. Muss schon die Frage gestellt werden, ob sich Omnichannel wirklich lohnt?
Jetzt Ticket sichern!

– MITGEZÄHLT –

6,2 Kundenkarten besitzen die Kunden aus Österreich. Laut einer Umfrage des IMAS-Instituts besitzen Frauen und Personen mittleren Alters überdurchschnittlich viele Karten. Hauptmotivation ist der Wunsch nach besonderen Angeboten, Vergünstigungen und Geschenken. 5 Prozent der 1.020 Befragten gaben an, eine Kundenkarten-App auf dem Smartphone zu verwenden.
orf.at

– DA WAR NOCH WAS –

„Der Kunde kommt ja nicht in ein ECE-Center, weil wir da sind, sondern er kommt, weil er das Center attraktiv findet – oder er kommt eben nicht. Leider haben in den Städten immer mehr internationale Filialisten schlecht ausgebildete Mit­arbeiter in den Läden. So groß ist der Anreiz, noch stationär einzukaufen, heute nicht mehr. Unter der fehlenden Qualität in anderen Handelsbranchen leiden wir Buchhändler, die wir – neben den Apotheken – den besten Service und die beste Beratung bieten.“

Christian Riethmüller, Geschäftsführer der Buchhandelskette Osiander in einem lesenswerten Interview nicht nur zur Lage des Buchhandels, sondern des stationären Handels überhaupt.
boersenblatt.net

– HINGEHEN –

Events der nächsten 14 Tage: Next Generation Food Tech (23.05., Berlin) +++ Seminar „App Retention & Engagement“ (31.05., Berlin) +++ Kreativwirtschaft meets Handel (31.05., Frankfurt)
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2017.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.