Book A Style mit Curated Shopping, Zalando hat zu hohe Kosten, PayPal steigert Wert.

von Christian Bach am 21.Juli 2015 in Kurzmeldungen

– LOCAL HEROES –

Book A Style will Modehäuser zu Curated-Shopping-Anbietern machen. Das Startup aus Essen ermöglicht es Kunden, online ihre Vorlieben zu definieren und einen Beratungstermin zu vereinbaren. Anprobe und Kauf finden jedoch im stationären Geschäft statt. Geschäftsführer Jan Philip Schreiber will bis Jahresende mit acht Händlern zusammenarbeiten.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Zalando erwartet für das 2. Quartal einen Umsatzrekord, hohe Kosten drücken aber den Gewinn. Der Online-Marktplatz hat nach vorläufigen Berechnungen zwischen 727 und 738 Mio Euro umgesetzt. Der Gewinn liegt zwischen 22 und 37 Mio Euro – im 1. Quartal waren es 35 Mio Euro. Besonders die Kosten für die Bezahlabwicklung drücken. Die detaillierten Zahlen will Zalando am 13. August veröffentlichen.
handelsblatt.com

PayPal ist nach der Abspaltung von eBay gemäß den Erwartungen mehr wert als der ehemalige Mutterkonzern. Der US-Bezahldienst wurde gestern zwischenzeitlich mit knapp 50 Mrd Dollar an der Börse gehandelt – 43 Prozent mehr als der Online-Marktplatz (34 Mrd Dollar).
theverge.comtechcrunch.comonlinehaendler-news.de

Jet.com startet heute in den USA. Gründer Marc Lore will den Shopping-Club mit rund 10 Mio Produkten und Kooperationen mit ca. 1.600 Händlern als Alternative zu Amazon und eBay positionieren. Die Erwartungen sind hoch, denn Investoren haben bereits lange vor dem offiziellen Start über 200 Mio Euro in den Marktplatz gepumpt.
jet.comthedrum.comusatoday.com

First Data will an die Börse. Das US-Unternehmen entwickelt mobile iPad-Kassensysteme für stationäre Händler. First Data hat bereits die nötigen Unterlagen für den Börsengang bei den zuständigen US-Behörden eingereicht. Der Bezahldienstleister erwartet Einnahmen von 100 Mio Dollar.
recode.net

Alibaba kooperiert mit Unilever, um Online- und Offline-Handel zu verbinden. Der Verbrauchsgüter-Hersteller nutzt bereits Tmall, eine B2C-Plattform des chinesischen Marktplatzes. Nun will Unilever auch auf die Datenanalyse von Alibaba zurückgreifen, um E-Commerce und stationäre Verkäufe zu verknüpfen.
techcrunch.com, mobilbranche.de (Hintergrund)

time:matters hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres ein Umsatzplus von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr erwirtschaftet. Genaue Zahlen bleibt die Lufthansa-Tochter aber schuldig. Anfang Juli hat sich Liefery, welches aus dem Kurierdienst time:matters hervorgegangenen ist, von der Lufthansa-Gruppe abgekapselt und ist seitdem eigenständig.
pressebox.delocationinsider.de (Hintergrund)

– Anzeige –
Avatar Location InsiderVon wegen Sonnenschein: Bei Ihnen herrscht das Sommerloch? Tun sie etwas dagegen und sichern Sie sich Anzeigenplätze bei Location Insider, um Entscheider in Handel, Marketing und Medien gezielt zu erreichen. Alle Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten. Oder buchen Sie direkt per E-Mail: treiss@locationinsider.de

– L-NUMBER –

Mehr als 50 Prozent der Suchanfragen rund um den Schulanfang in den USA stammen dieses Jahr von mobilen Geräten, hat Google herausgefunden. Die standortbasierte Suche nach Schuhläden hat sich im August im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt.
thinkwithgoogle.com

– L-QUOTE –

„Der Wahnsinn muss ein Ende haben“

Unilever-Deutschlandchef Ulli Gritzuhn fordert ein Ende des Preiskampfes im Einzelhandel.
derhandel.de

– L-TRENDS –

Connected Commerce: eBay zeigt in einer Infografik, wie der globale Marktplatz funktioniert. Eigenen Angaben zufolge umfasste das Handelsvolumen von eBay 2014 rund 83 Mrd Dollar. eBay hat zudem den Online-Secondhand-Shop Twice für eine unbekannte Summe übernommen.
ebay.de (Grafik), techcrunch.comrecode.net (Twice)

Digitale Prospekte unterstützen Printprospekte, sagen zwei Drittel der deutschen Händler, so ein Ergebnis einer Marktjagd-Studie. 57,14 Prozent der Befragten geben an, dass sie Printprospekte kompensieren. Der Studie nach ist die Akzeptanz für digitale Prospekte zwar da, der Großteil der befragten Händler planen keine Investitionen in diesem Bereich.
marktjagd.de

Händler können verlorene Umsatzanteile mit Omnichannel und der Beacon-Technologie zurückholen, schreiben Favendo-CEO Richard Lemke und Roland Schwerdtfeger von dem Beratungsunternehmen conlab Management. Dafür zeigen sie drei Ansätze auf.
channelpartner.de

Stammkunden sollten für Mobile Payment bereit sein, bevor Händler diesen Service einführen. Dies trifft vor allem auf Unternehmen mit Mobile-affinen Kunden zu. Hat die Konkurrenz kontaktloses Zahlen bereits eingeführt, sollten alle anderen nachziehen. Laut dem Street Fight Mag sollten kleine und mittlere Unternehmen vor dem „Mobile Payment“-Start sieben weitere Hinweise berücksichtigen.
streetfightmag.com

– L-QUOTE –

„Eine Online-Präsenz sollte sich am Kaufverhalten des Kunden orientieren.“

Handelsexperte Gerrit Heinemann rät Händlern zu eBay.
rp-online.de

– L-FUN –

Konsequent inkonsequent: eBay Deutschland bietet zwar echte Kippen zum Sofortkauf an, E-Zigaretten sind aber verboten. Elektronische Zigaretten verbrennen sogenannte Liquids, die aus Propylenglykol oder Glycerin und Aromen bestehen – klingt auch nicht gerade gesund, aber bestimmt besser als echte Glimmstengel.
onlinemarktplatz.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.