Coop lässt Kunden per Apple Watch zahlen.

von Christian Bach am 30.Juni 2015 in Topnews

Coop Supercard App

Per Uhr zahlen: Die Schweizer haben zu Uhren ja bekanntlich ein ganz besonderes Verhältnis. Da verwundert es nicht, dass erste Händler ihre Kassen für die Bezahlung per Smartwatch fit machen. Dabei ist Apple Watch offiziell erst seit Ende vergangener Woche in der Schweiz erhältlich. An den Kassen des Schweizer Handelsunternehmens Coop ist das kontaktlose Zahlen und Sammeln von Bonuspunkten über die Apple-Uhr und eine digitale Zahlkarte ab sofort möglich. Die Zahlkarte ist bereits in der Supercard-App für iOS und Android-Geräte integriert. Kunden des Warenhaus- und Supermarktbetreibers können die Zahlkarte an der Kasse mit bis zu 960 Euro aufladen. Erst dann können sie mit ihrer Apple Watch auch bezahlen – etwas umständlich. Coop hat bereits vor zwei Wochen die Selbstbedienung wieder eingeführt, wie Location Insider berichtete. Coop-Kunden können ihre Produkte selbst per Smartphone scannen und auch bezahlen.

Auch Konkurrent Migros ermöglicht das Einkaufen mit der Apple Watch. Das Schweizer Handelsunternehmen hat zudem die Einkaufsliste der eigenen App für die Smartwatch angepasst. Migros-Kunden müssen nun nicht mehr den Zettel oder das Smartphone herauskramen, um nachzuschauen, welche Produkte noch sie noch benötigen.
itreseller.chlebensmittelzeitung.net

– Stellenanzeige –
bonial_com+++ Wanted: Android Developer (m/f) +++
Imagine you work with a high performance platform in a company that truly puts mobile first. In plaintext: Around 80% traffic via the mobile app and 8 million unique users per month in Germany! How does that feel? If you like the idea, apply now to come in tomorrow.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir informieren Sie montags bis freitags um 11 Uhr per E-Mail über Location-based Services und Local Commerce, z.B. über Beacon-Projekte im Handel.