Cyberport mit wenigen taggleichen Lieferungen, Billa weitet Lieferservice aus, Amazon bietet Dash-Button kostenlos an.

von Christian Bach am 03.September 2015 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Cyberport liefert pro Monat 200 Bestellungen per Same Day Delivery (SDD) aus, sagt Geschäftsführer Danilo Frasiak gegenüber dem Fachdienst Channel Partner. Der Elektronikhändler bietet seit 2013 die Lieferung online bestellter Produkte innerhalb von drei Stunden an – inzwischen in allen 13 deutschen Stores. Vergangene Woche hat Cyberport die taggleiche Lieferung auch auf Wien ausgeweitet.
channelpartner.delocationinsider.de (Hintergrund)

Billa weitet ihren Lieferservice aus und deckt damit nun acht von neun Bundesländern in Österreich ab, berichtet heute.at. Bestellungen, die bis 10 Uhr eingehen, werden noch am selben Tag zugestellt, verspricht die Rewe-Tochter. Billa testet inzwischen seit zwei Wochen Beacons und ermöglicht Mobile Payment.
heute.atlocationinsider.de (Hintergrund)

Amazon verschenkt Dash-Button: Der Online-Riese erstattet Nutzern in den USA nach der ersten Bestellung über den Bestellknopf ab sofort den Kaufpreis von 4,99 Dollar. Amazon hat das Sortiment des Dash-Buttons auf 29 Marken und mehr als 500 Produkte erweitert – die Testphase ist also vorbei.
reuters.comtechcrunch.comamazon-watchblog.de

Shopkick hat allein dieses Jahr 33 Mio Filialbesuche per Shopping-App angeschoben, berichtet GeoMarketing. Die Beacon-basierte App will weltweit 15 Mio Nutzer generiert und angeblich Verkäufe im Wert von 800 Mio bis zu 1 Mrd Dollar vermittelt haben.
geomarketing.com

Area360 sammelt 3,5 Mio Dollar ein und verlegt seinen Hauptsitz nach Seattle. Das aus Neuseeland stammende Startup hat eine Plattform entwickelt, über die Kunden ihre Apps z.B. zur Indoor-Navigation per Beacons und Wlan nutzen und mit ihren Bonusprogramm verbinden können. Area360 zählt z.B. die Fluggesellschaft Emirates zu seinen Kunden.
geekwire.comfiercewireless.com

Roadie bekommt berühmte Unterstützung. Das Liefer-Startup aus Atlanta arbeitet ab sofort mit Ludacris zusammen. Roadie will von der Bekanntheit des US-Rappers profitieren – es wäre nicht das erste Startup mit einem Star als PR-Speerspitze. In Roadie haben u.a. UPS, Eric Schmidts TomorrowVentures, Square-Mitgründer Jim McKelvey investiert.
techcrunch.comroadie.com

– Anzeige –
Banner Seminar Beacons im EinzelhandelMachen Sie es wie die Kollegen von Aldi und Douglas und melden Sie sich für das Seminar „Beacons im Einzelhandel“ am 14. Oktober 2015 in Berlin an. Alexander Oelling vom Beacon-Anbieter Sensorberg zeigt Ihnen, wie Sie die Beacon-Technologie dafür nutzen, das Einkaufserlebnis und den Service zu steigern.
Jetzt Frühbucherpreis sichern!

– L-NUMBER –

40 Prozent der Online-Kunden aus den USA wollen ihren Online-Warenkorb erneut aufrufen, wenn sie im stationären Ladengeschäft sind. Das geht aus der Studie „Consumers Tell All Part 3: Shopping Basket Usage and Expectations“ des Marketing-Spezialist Bronto hervor. 12 Prozent tun dies bei jedem Aufenthalt in Läden.
bronto.com

– L-QUOTE –

„Die Kunden erwarten auch im E-Commerce hervorragenden Service. Mit einem einfachen Online-Shop ist es bei den wachsenden Ansprüchen oft nicht mehr getan.“

Laut HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp werden Kundenbindungsmaßnahmen auch im Online-Handel immer wichtiger.
einzelhandel.de

– L-TRENDS –

E-Food kaum genutzt: Nur 7 Prozent der deutschen Kunden kaufen Lebensmittel regelmäßig online ein, so ein Ergebnis der Studie „E-Food & Online-Lebensmittel 2015“ von deals.com. Immerhin fast ein Drittel (29 Prozent) hat Lebensmittel schon einmal im Internet bestellt.
deals.com

Media-Saturn hat zehn Monate nach dem offiziellen Start der Electronics Online Group (EOG) noch keine ganz großen Online-Impulse gesetzt, analysiert Matthias Hell. An neuen Projekten mangelt es aber nicht: Immerhin hat die Elektronikkette die Liveshopping-Plattform iBood übernommen, den neuen Haushaltsgeräte-Onlineshop Biwigo gestartet und das Accelerator-Programm Spacelab angekündigt.
channelpartner.de

Deutschland verschläft „Mobile Web“: Rund 60 Prozent der Webseiten von deutschen Unternehmen sind nicht mobil-optimiert, so die Studie „Mobile Web Experience in Deutschland“ von T-Systems Multimedia Solutions und CoreMedia. Doch selbst ein Großteil der bereits mobil optimierten Webseiten entspricht nicht den Nutzererwartungen.
presseportal.de

Beacon-Technologie im Handel: Der Software-Spezialist Openbravo veranschaulicht in einer Infografik, wie Händler die Bluetooth-Funksender nutzen können. Zu den Szenarien gehören Willkommensnachrichten, standortbasierte Angebote und Indoor-Navigation.
slideshare.net

Beacons in der Zukunft: Die Softwareentwicklungs-Plattform entwickler.de beschreibt, mithilfe von Use Cases in welchen Bereichen die Bluetooth-Funksender eingesetzt werden können. Die wichtigsten Global Player sind demnach Apple mit iBeacon und Google mit Eddystone.
entwickler.de

– L-QUOTE –

„Ende 2012 gab es in der Schweiz 50.576 Detailhandels-Verkaufspunkte. Wir erachten bis zu 17.000 davon als durch den Online-Handel gefährdet.“

Laut Fredy Hasenmaile von Credit Suisse könnten bis zu einem Drittel der Schweizer Läden in den nächsten zehn Jahren verschwinden – ähnlich sieht es in Deutschland aus.
handelszeitung.chlocationinsider.de (Hintergrund)

– L-KLICKTIPP –

SoLoMo und Co: Die News-Seite Starr FM hat mehr als 50 Fachbegriffe zusammengetragen, die Experten im Mobile Marketing wissen sollten – darunter ist auch SoLoMo, was für Social, Local und Mobile steht.
starrfmonline.com

– L-FUN –

Sprit auf Abruf: Das US-Startup Purple liefert Benzin in Los Angeles – ein paar Klicks per App genügen. Als ob dieser Service noch nicht genügt, wollen die Macher zukünftig eine nächtliche Füllung anbieten: Abends bestellen, früh mit vollem Tank losfahren. Ein Traum, der natürlich nicht ganz kostengünstig zu haben ist. Aber der Ölpreis sinkt ja.
businessinsider.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.