Cyberport steigert Kundenfrequenz, Weltbild will expandieren, Yelp partnert mit Twitter.

von Christian Bach am 10.März 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Cyberport hat die Anzahl der Kunden in den eigenen Filialen im Geschäftsjahr 2015 auf über 4 Mio Besucher gesteigert. Der Umsatz über die mobilen Kanäle, also die neuen Cyberport-Apps und den mobilen Online-Shop, wächst mit dreistelligen Prozentsätzen. Genaue Zahlen verrät der Elektronikhändler aber nicht.
cyberport.de, channelpartner.de, onlinehaendler-news.de

Weltbild will mittelfristig 60 weitere Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz eröffnen, dadurch würde die Gesamtzahl auf dann 200 eigene Geschäfte steigen. Drei Neueröffnungen in Deutschland sollen bereits in Kürze anstehen.
weltbild.com, buchreport.de, cio.de

Yelp arbeitet mit Twitter zusammen, damit User des Kurznachrichtendienstes ab sofort ihren Standort z.B. in Restaurants, Cafés oder Läden teilen können. Das Projekt wird zuerst in Deutschland ausgerollt. Die neue Funktion ist in der App, aber nicht im Browser verfügbar.
twitter.comcnet.degruenderszene.de

Sea Monster beamt virtuelle Möbel in die eigenen vier Wände. Die südafrikanische Digital-Agentur arbeitet dafür mit @home zusammen, einer Abteilung des Modehändlers The Foschini Group. Nutzer der App „Home – Your Space“ können Sofas und Co vor dem Kauf per Smartphone oder Tablet in die Wohnung holen.
bdlive.co.za, sokolako.com

Ola beendet seinen Lebensmittel-Lieferservice. Der indische Uber-Konkurrent hatte den Dienst erst vor einem Jahr gestartet. Laut Ola war das Interesse der Kunden geringer als erwartet. Das Unternehmen hat bisher 1,4 Mrd Dollar von Investoren erhalten.
olacabs.com, techcrunch.com

– L-PEOPLE –

Dennis van Allemeersch wird als Chief Operating Officer in den Vorstand von Beate Uhse berufen. Er war zuvor bei Hotel Booker, eBay und PayPal tätig.
presseportal.de

– L-NUMBER –

33 Prozent der vom Händlerbund befragten Deutschen würde nicht in einem stationären Buchladen von Amazon einkaufen. 8 Prozent würden dies tun. Weitere 32 Prozent würden dafür aber keinen Umweg in Kauf nehmen. Die Anzahl der befragten Teilnehmer ist nicht bekannt.
amazon-watchblog.de

– L-QUOTE –

„Der Handel ist sich bewusst, dass in Zeiten verschiedenster Shoppingkanäle alleine der Kunde entscheidet, wann, wie und wo er kauft.“

Laut Elke Moebius von der EuroCIS gilt heute mehr denn je: Der Kunde ist König.
ixtenso.com

– L-TRENDS –

Onlinehandel erreicht in China einen Rekordmarktanteil von 11 Prozent. Bis 2020 sind 22 Prozent prognostiziert, so eine Studie von der Managementberatung Bain & Company in Kooperation mit dem chinesischen Onlinekonzern Alibaba. Fortgeschrittene Händler sollten dafür ihre Online- und Offlineaktivitäten integrieren.
presseportal.de

Bargeldloses Bezahlen wird dieses Jahr zum Standard: Maeve McKenna Duska von dem US-Bezahlspezialisten USA Technologies hat fünf Gründe zusammengetragen, warum. Einer davon ist, dass fast jeder Kunde heute ein Smartphone besitzt.
streetfightmag.com

Online vs. Offline: Viele Pureplayer aus dem E-Commerce steigen inzwischen in den Offline-Handel ein. In Deutschland denkt man dabei z.B. an Cyberport. Das Geomarketing-Portal hat die Vorteile und Nachteile dieser Strategie zusammengefasst.
geomarketing.com

– L-QUOTE –

„Wir sind Late-Comer in dem Markt des Online- und Mobile-Vertriebs.“

Tobias Kindler von Media-Saturn gibt sich einsichtig, will nun aber angreifen.
neocom.de

– L-VIDEO –

Big Data, Offline-Analyse und Co: Die Local Search Association hat elf Experten auf der eigenen Konferenz zu ihren Prognosen für das lokale Marketing in diesem Jahr befragt und die Antworten in einem Video zusammengefasst.
youtube.com (6:16 Min) via lsainsider.com

– L-FUN –

LBS-Boom: Nicht nur Twitter setzt auf standortbasierte Dienste. Auch YouTube-Nutzer können mithilfe des „Geo Search Tools“ nach Videos aus ihrer Umgebung suchen. Dabei können sie auch nach Begriffen suchen. Viel Spaß beim Zeit vertrödeln.
youtube.github.io via geoawesomeness.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.