Detego bietet „Instore Lean Edition“, Digitale Touchpoints bei s.Oliver, Google Shopping mit Änderungen für Händler.

von Andre Schreiber am 29.September 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Bestandsgenauigkeit ist für den Modehandel die Basis für zahlreiche Services, zum Beispiel die Reservierung von Produkten in anderen Filialen. Detego bietet jetzt mit “InStore Lean Edition” eine mobile Einstiegslösung für kleinere Händler an. Das cloudbasierte System hilft bei der Warenerfassung, und beschleunigt die Inventur. Damit sorgt es für eine größere Bestandsgenauigkeit und somit auch dem reibungslosen Warennachschub.
pressebox.de

Digitale Kommunikation mit den Kunden ist ein zentrales Element des neuen Ladens von s.Oliver in Bochum. An 9 zentralen Punkten im Store sind digitale Touchpoints installiert. Digitale Signage-Elemente, die zentral über ein CMS gesteuert werden, sprechen die Kunden an und liefern Inspirationen. Das Fachmagazin stellt das Konzept des Ladens vor.
stores-shops.de

Google Shopping strukturiert sich um. Zwar erfolgt der Schritt nicht ganz freiwillig, aber die Herauslösung der Produktsuche aus der Kernsuchmaschine bringt einige Veränderungen für Händler mit sich. Jochen G. Fuchs analysiert die Neuerungen.
t3n.de

Warenüberwachung: In den vergangenen Monaten sorgten einige Ankündigungen für Schlagzeilen, die etwa die lückenlose Überwachung von Produkten per RFID und Blockchain zum Ziel haben. Aber wie kann das technisch umgesetzt werden? Mikrosensoren, die noch dazu biologisch abbaubar sind, würden dabei helfen, die Frische von empfindlichen Lebensmitteln zu überwachen.
ethz.ch

Content-Marketing ist nicht nur ein probates Mittel für die Großen einer Branche, um die Kunden durch unterhaltsame oder nützliche Beiträge von der eigenen Kompetenz zu überzeugen. Auch für kleinere Händler und Unternehmen kann das der richtige Weg sein, zumal das nicht einmal teuer sein muss. Wenn man denn weiß, wie es geht.
t3n.de

– MITGEZÄHLT –

5000 Menschen arbeiten bei Amazon inzwischen an der Echo-Produktlinie und dem Sprachassistenten Alexa. Das zeigt eindrucksvoll, wie ernst der Handelsriese das Thema nimmt und auch den Wettbewerb überrollen kann.
cnbc.com

– DA WAR NOCH WAS –

“Wenn Services häufiger genutzt werden, setzt ein gewisser Gewöhnungseffekt ein und Konsumenten empfinden sie nicht mehr als so aufregend und besonders wie zu Beginn. Das überrascht nicht unbedingt, macht es für Händler aber natürlich umso schwerer, ihren Kunden fortlaufend ein Einkaufserlebnis zu bieten.”

Mailin Schmelter, Senior Projektmanagerin am ECC Köln, ist Autorin der Studie “Service-Evolution im Handel – aus Erlebnis wird Convenience”. Die Studie hat die Frage untersucht, welche Services von den Konsumenten noch als echtes Erlebnis betrachtet werden, oder aber schon nur noch als Komfort betrachtet werden. Die Studie kann kostenlos bezogen werden.
ecc-club.de

– HINGEHEN –

Events der nächsten 14 Tage: Shoptalk Europe (09.10. – 11.10., Kopenhagen) +++ D!conomy – Das Digital Leader Event des Jahres (11.10. – 12.10., Düsseldorf) +++ NEOCOM 2017 – Connecting Commerce (11.10. – 12.10., Düsseldorf) +++ Hessischer Handelstag (12.10., Wiesbaden)
+++ locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.