Deutschland hinkt bei Anbietern standortbasierter Lösungen hinterher.

von Christian Bach am 11.August 2015 in Trends & Analysen

Proxbook Unacast - LBS Anbieter weltweit - PROXIMITY SOLUTION PROVIDERSAbgeschlagen: Deutschland gilt nicht gerade als internationaler Vorreiter im Bereich von Location-Based Services (LBS). Es gilt aber auch nicht als Schlusslicht. Inzwischen hat das norwegische Startup Unacast eine Datenbank für Anbieter standortbasierter Lösungen namens Proxbook gestartet und darin erst drei deutsche Unternehmen aufgenommen, wie der „The Proxbook Report: The State Of The Proximity Industry Q2 2015“ zeigt. Dies sind Sensorberg, Beaconinside und Blukii. Letzteres ist eine Unterabteilung von Schneider Schreibgeräte aus Schramberg im Schwarzwald. Klar ist aber, dass die Datenbank bzw. Studie noch längst nicht alle deutschen LBS-Unternehmen erfasst. Händler sollen über das Standortdaten-Netzwerk zum Beispiel Partner für standortbasierte Lösungen unter anderem mit Beacons, GPS, NFC, Wlan usw. finden können. Das norwegische Startup hat Proxbook innerhalb von neun Monaten aufgebaut, um nun Online-Retargeting auf Basis von Offline-Verhalten zu ermöglichen.

Laut der Datenbank sitzen allein 70 Anbieter in den USA und 14 in Großbritannien. 62 Prozent der weltweiten Anbieter standortbasierter Lösungen konzentrieren sich auf den Handel. Auf dem zweiten Platz folgen Shoppingmalls mit 49 Prozent. Platz 3 geht an Hotels und Tourismus (41 Prozent). Die Handelsbranche führt das Ranking damit mit großem Abstand an. Zukünftig sollen sich die Anbieter standortbasierter Lösungen aber mehr auf Tankstellen, Logistik und den Immobilienmarkt konzentrieren, so die Studienautoren.

630 LBS Anbieter Branchen

– Anzeige –
BusinessAfterFuture_300x150WirtschaftsWoche Konferenz – Business After Future vom 28.09. bis 29.09.15 in Berlin.
Digitalisierung hat unsere Welt radikal verändert. Business macht zukünftig nur, wer Disruption versteht. Bei dieser Konferenz können Sie von Unternehmen wie Spotify, Google, E.ON, Zalando uvm. Erfahrungen für das eigene Business übernehmen. www.disruption-conference.de


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.