Digitale Trends im Handel: Die Top 10 von Location Insider im Januar 2016.

von Florian Treiß am 03.Februar 2016 in Trends & Analysen

Barcoo und Marktjagd schließen sich zusammen, eBay zieht eine erste positive Bilanz zum Mönchengladbach-Projekt und die Banken führen die „Girocard kontaktlos“ mit NFC ein. Wir lassen den Januar nochmal Revue passieren und zeigen Ihnen, welche Geschichten unsere Leser in Handel, Marketing und Medien letzten Monat besonders bewegt haben:

1. Ziel erreicht: Douglas macht Mitarbeiter mobil.

Tablets für alle: Douglas hat tatsächlich bis Weihnachten alle deutschen Parfümerien mit Tablets ausgestattet, bestätigt Tanja Stephani von Douglas gegenüber Location Insider. Dieses Ziel hatte sich das Unternehmen im November selbst gesteckt. „Der Rollout ist abgeschlossen, alle Douglas-Parfümerien in Deutschland sind mit ‚Beauty Tablets‘ ausgestattet“, erklärt Stephani.
weiterlesen auf locationinsider.de

2. Barcoo und Marktjagd schließen sich zusammen. 

Gemeinsam gegen kaufDA: Der Berliner Produkt-Guide Barcoo und die Dresdner Prospekteplattform Marktjagd wollen den Einzelhandel gemeinsam schneller digitalisieren und schließen sich daher zusammen. „Wir werden alle Produkte und Apps beibehalten. Die Apps sprechen unterschiedliche Nutzer an und ergänzen sich“, sagt Barcoo-Geschäftsführer Benjamin Thym gegenüber Location Insider.
weiterlesen auf locationinsider.de

3.eBay zieht erste Bilanz zum Mönchengladbach-Projekt.

Global Village: Mönchengladbach bei eBay zieht eine positive Zwischenbilanz nach 100 Tagen. Die mittlerweile 70 teilnehmenden Händler haben seit dem Start des lokalen Online-Projektes im Oktober 2015 mehr als 1 Mio Euro Umsatz erwirtschaftet. Dies aber offenbar weniger durch lokale Online-Käufer aus Mönchengladbach selbst, als vielmehr durch den weltweiten Verkauf des lokalen Angebots via eBay.
weiterlesen auf locationinsider.de

4. eBay stellt die Zukunft des Handels vor. 

Handel im Wandel: eBay und das Hamburger Beratungsunternehmen Trendone stellen in dem „Omnichannel Trendreport“ (PDF-Download) aktuelle Trends für den E-Commerce und 31 Unternehmen vor, die in den Bereichen MCommerce, Local Commerce, Shipping & Returns, Customer Journey sowie Social Commerce einen Ausblick in die Zukunft des Handels geben. Laut dem Report steht auch dieses Jahr im Zeichen des Omnichannel-Handels.
weiterlesen auf locationinsider.de

5. Leiser Abschied von Girogo: Volksbanken und Sparkassen führen „Girocard kontaktlos“ mit NFC ein.

Der König ist tot, lang lebe der König: Die Volks- und Raiffeisenbanken und die Sparkassen verabschieden sich offenbar von dem seit Jahren erprobten, guthabenbasierten Kontaktlos-Bezahlverfahren Girogo – und setzen stattdessen auf das neue System „Girocard kontaktlos“, bei dem normale EC-Karten mit Near Field Communication (NFC) ausgestattet werden. Dies hat den Vorteil, dass das benötigte Geld nicht zuvor als Guthaben auf die Karte geladen werden muss, sondern das Geld direkt vom Konto abgebucht wird, wie bei der herkömmlichen Girokarte auch.
weiterlesen auf locationinsider.de

6. Fitle bringt seine mobile Umkleidekabine im September nach Deutschland.

Mit etwas Verzögerung: Das Pariser Startup Fitle will im September dieses Jahres nach Deutschland expandieren, verrät Gründer und Geschäftsführer Charles Nouboué gegenüber Location Insider. Eigentlich war die Expansion sogar schon für Anfang Januar geplant. „Wir suchen gerade nach Geschäftspartnern“, sagt Nouboué. Fitle hat eine Art virtuelle Umkleidekabine entwickelt. Kunden können sich per App einen Avatar auf Basis einiger Daten und Fotos erstellen und so virtuell Produkte anprobieren.
weiterlesen auf locationinsider.de

7. Kostenlos: Notebooksbilliger.de testet Same Day Delivery. 

Pilotprojekt gestartet: Notebooksbilliger.de (NBB) führt ab sofort Same Day Delivery (SDD) ein. Kunden in Hannover können sich Produkte von dem Online-Händler noch am gleichen Tag liefern lassen – ohne extra dafür zu bezahlen. „Aktuell planen wir das Pricing beizubehalten, sowie den Service auf weitere Standorte auszuweiten“, sagt Marketing-Manager Denny Hartmann gegenüber Location Insider.
weiterlesen auf locationinsider.de

8. Rossmann testet Abhol-Option – mit einigen Hürden für Kunden.

Mini-Pilotprojekt: Rossmann testet eine neue Abhol-Option. Die Drogeriemarktkette lässt Online-Kunden nun ganze 30 Artikel aus dem Sortiment Babypflege und -nahrung versandkostenfrei bestellen und in einer Filiale ihrer Wahl abholen. Rossmann legt neben dieser begrenzten Anzahl aber noch ein paar weitere Steine in den Abholweg der Kunden: Denn Kunden dürfen nur eine bestimmte Menge bestellen.
weiterlesen auf locationinsider.de

9. Otto-Tochter Sheego expandiert weiter mit Shop-in-Shops. 

Expansion geht weiter: Der auf Übergrößen spezialisierte Versandhändler Sheego breitet sich immer mehr im stationären Handel aus und ist aktuell schon mit 50 Shop-in-Shops aktiv, bestätigt Vertriebsleiter Rene Bittner gegenüber Location Insider. „Für dieses Jahr sind bereits 50 weitere Shop-in-Shops geplant“, kündigt Bittner an und fügt hinzu: „Im Jahr 2017 soll es rund 200 solcher Shops geben.“
weiterlesen auf locationinsider.de

10. Metro bringt den Produktscanner Findbox in alle Märkte.

Wer suchet, der findet: Metro Cash & Carry will in den kommenden Monaten bundesweit all seine 56 Großmärkte mit der Findbox ausstatten, bestätigt das Handelsunternehmen gegenüber Location Insider. Kunden können mitgebrachte Artikel unter den Scanner halten. Im Regal blinkt daraufhin ein ähnliches Produkt per LED-Leuchte auf. Die Metro-Tochter will die Findbox nach der abgeschlossenen Testphase in den Multimedia-Abteilungen für den Warenbereich Druckertinte und Toner einrichten.
weiterlesen auf locationinsider.de

 


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.