Douglas baut Omnichannel-Strategie aus, House of Fraser macht Katalog interaktiv, Ibotta sammelt 40 Mio Dollar ein.

von Christian Bach am 02.Oktober 2015 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Douglas will die Omnichannel-Strategie ausbauen. Dafür testet die Parfümerie-Kette in den Niederlanden ein kombiniertes Lager für Filialen und Web-Shop, berichtet die „Lebensmittel Zeitung“. Das Unternehmen mit Sitz in Hagen will damit v.a. die Logistik beschleunigen.
lebensmittelzeitung.net (Abo)

House of Fraser macht den eigenen Katalog interaktiv. Dafür nutzt die britische Warenhauskette Augmented Reality (AR) in ihrer iOS-App. Nutzer müssen Inhalte per Smartphone scannen, um z.B. eine 3D-Vorschau, Videos oder Musik zu einem Produkt zu erhalten. House of Fraser arbeitet für das Projekt mit dem AR-Spezialisten Layar zusammen.
mobilecommercedaily.cominternetretailing.net

Ibotta sammelt 40 Mio Dollar ein. Mit dem frischen Kapital will die Kundenbindungs-App das eigene Team und die Nutzerzahl ausbauen, kündigt Gründer Bryan Leach gegenüber Techcrunch an. Nutzer der Kundenbindungs-App können nach dem Einkauf ihren Kassenzettel einscannen und erhalten nachträglich einen Rabatt (Cashback).
techcrunch.com

Apple hat sich animierte 3D-Karten patentieren lassen. Diese Kartentechnologie verwandelt Fotoinhalte in Animationen, z.B. Wasseroberflächen oder die Bewegung der Bäume. Der iPhone-Bauer verwendet dafür Fotos von normalen Kameras, aber auch Luft- und Satellitenaufnahmen. Apple könnte seinen Kartendienst damit interaktiver gestalten.
uspto.govappleinsider.com via macerkopf.de

Gilt startet heute seine stationäre Filiale „Gilt by Appointment“ in New York. Der Shopping-Club aus den USA setzt in seinem Showroom auf Exklusivität und berät maximal zwei Kunden gleichzeitig – natürlich nur mit Termin. Die Beratungstermine für die gesamte erste Woche waren eigenen Angaben zufolge bereits sieben Tage nach Bekanntgabe ausgebucht.
gilt.comprnewswire.comwwd.com (Abo)

– Anzeige –
Banner Seminar Maik KlotzneuSo kaufen Ihre Kunden in Zukunft ein! In unserem mobilbranche.de-Seminar „Handel 2.0 – digitale Strategien für den Einzelhandel“ am 5. November 2015 in Berlin erklärt Maik Klotz alle wesentlichen Themen einer digitalen Strategie – u.a. Multichannel-Vertrieb, Mobile Payment, Mobile Kundenbindung oder Click & Collect. Maik Klotz gibt Tipps zur Umsetzung und zeigt spannende Praxisbeispiele. Nur noch bis Montag zum Frühbucherpreis. >>

– L-PEOPLE –

Klaus Mitterer wird ab sofort neuer CFO bei dem Münchner Technologieunternehmen intelliAd. Er ersetzt Dietmar Fricke, der sich nun wieder voll auf seine Rolle als Vice President Accounting and Billing bei der Deutschen Post konzentrieren will.
intelliad.de

– L-NUMBER –

48 Prozent der deutschen Händler sehen in der Konkurrenz durch den E-Commerce kaum eine Bedeutung für die stationäre Expansion, so das Whitepaper „Expansionstrends 2015“ vom EHI Retail Institute. 20 Prozent der Befragten sehen widersprechen dieser Aussage.
ehi.org

– L-QUOTE –

„Wir haben 2015 und ich soll Marktplätze erklären – irgendwas läuft falsch.“

Mark Steier vom Softwareentwickler brima data service auf dem ECC-Forum.
twitter.com

– L-TRENDS –

US-Handelsverband (NRF) führt den „Omnichannel Retail Index“ ein. Diese halbjährliche Studie analysiert die Omnichannel-Strategie von 120 US-Händlern. Die NRF untersucht dabei u.a., ob sie Produktverfügbarkeiten anzeigen, mobiloptimierte Webseiten und Abhol-Services anbieten. Letzteres ist z.B. nur bei 23 Prozent der Händler der Fall.
nrf.comretailingtoday.com

Multichannel ist die Zukunft, sagt Joachim Stoll von dem Frankfurter Fachgeschäft Leder Stoll im Interview mit dem „Handelsjournal“. Seiner Meinung nach wird es zukünftig nur noch ganz wenige Pureplayer im Handel geben. Stoll hat bereits im August mit dem Dienstleister Storeplus auch große Lieferanten für seine digitale Regalverlängerung gewonnen.
handelsjournal.de

Apps sind der Schlüssel zur Digitalisierung: Unternehmen nutzen das Potenzial aber nicht, da sie sich zu wenig um ihre eigenen Apps kümmern, so eine Accenture-Studie. Dabei geben 83 Prozent der Entscheidungsträger von Unternehmen in Deutschland an, dass mobile Anwendungen für eine erfolgreiche Digitalisierung wichtig sind.
presseportal.de

Roboter als Berater: Japanische Banken setzen neuerdings Roboter für die Kunden-Ansprache ein. Wie es aussieht, wenn die Maschinen übernehmen, berichtet Laurent Burdin von seiner Innovations-Weltreise aus Tokyo. Auch Händler wie Target und Media Markt haben die Vorzüge von Robotern schon für sich entdeckt.
mobilbranche.de

Mobile Web vs. App: Warum das Mobile Web meist wichtiger als die App ist, beschreibt „Netzökonom“ Holger Schmidt in einem Blogbeitrag. Die US-Marktführer im Handel Amazon und Walmart haben mehr Trafficzuwachs in ihren Apps als auf ihrer mobilen Webseite. Bei kleinen US-Händlern ist es dagegen genau umgekehrt, zeigt eine Studie von Morgan Stanley.
netzoekonom.de

– L-QUOTE –

„Das Thema Mobile Payment via NFC ist definitiv im Handel angekommen.“

Ercan Kilic von GS1 Germany weiß aber auch, dass Angebot und Nachfrage zwei unterschiedliche paar Schuhe sind.
retailtechnology.de

– L-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: Neocom 2015 vom 7.10. bis 8.10.2015 in Düsseldorf +++ mobilbranche.de-Seminar „Beacons im Einzelhandel“ am 14.10.2015 in Berlin +++ Konferenz „Kommen wir ins Geschäft?“ am 15.10.2015 in Hamburg +++ Dietmar Dahmen Marketing & Sales Show am 16.10.2015 in Hamburg.
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

– L-FUN –

Erst mal ein Kaffee: Der Bezahlanbieter Square überschreitet seine Kompetenzen und recherchiert die Kaffeegewohnheiten in den USA. Einer Kaffee-Studie von Square zufolge kippen sich die Amis werktags um 8:30 Uhr am meisten Kaffee hinter die Binde. Am Wochenende wird der Körper erst ab 9:45 Uhr mit Koffein betankt – ohne geht’s eben nicht.
squareup.com via geomarketing.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.