Dr. Martens eröffnet 100 neue Filialen, Osiander und Mayerische tauschen Kindle, Adidas mit virtuellem Store.

von Andre Schreiber am 19.Dezember 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Dr. Martens plant die Eröffnung von 100 neuen Filialen und Shop-in-Shops, um so mehr direkten Kundenkontakt aufzubauen. Der britische Schuhhersteller konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr bereits eine Umsatzsteigerung von fast 25 Prozent im Direktgeschäft (190 Mio Euro) vermelden.
fashionunited.de

Osiander und Mayersche, Buchhändler aus Süddeutschland und NRW, bieten eine Tauschaktion für E-Book-Reader an. Kunden, die im Aktionszeitraum ein Kindle-Modell von Amazon abgeben, erhalten ein Gerät der Tolino-Allianz. Ziel ist es, Kunden von der Amazon-Plattform zu lösen.
lesen.net

Adidas hat nach eigenen Angaben den ersten Virtual-Reality-Laden in Europa eröffnet. Unter der Adresse 360conceptstore.com werden die Kunden von schwedischen Sportprofis durch den gerade neu eröffneten Flagship-Store in Stockholm geführt.
businessinsider.com

Media Markt hat Zahlen rund um sein Treue-Programm veröffentlicht. Aktuell sind 1,6 Mio Mitglieder aktiv, die im Schnitt fast 5 mal im Jahr einkaufen und auch für mehr Umsatz als der Durchschnittskunde sorgen. Der Warenkorbwert eines Mitglieds liegt um 57 Prozent höher.
neuhandeln.de

CVS, Pharmazie-Handelskette aus den USA, plant, Anfang des kommenden Jahres 70 Filialen zu schließen. Die Umstrukturierung ist Teil eines großen Kostensenkungsprogramms, das 3 Mrd Dollar in den nächsten 5 Jahren sparen soll.
retaildive.com

– Anzeige –
Chatbots
Die Zukunft des Conversational Commerce: Laurent Burdin verrät in seinem Seminar „Chatbots, AI und neue Ökosysteme“ am 7. Februar 2017 in Berlin, wie Chatbots und Sprachassistenten mit Hilfe von künstlicher Intelligenz den Handel und andere Branchen verändern können. Die Teilnehmer entwickeln zusammen ein AI-Dialogkonzept und einen Chatbot.
Jetzt informieren & und Frühbucherticket sichern!

– L-NUMBER –

60 Prozent der Kunden wünschen sich, dass Amazon Läden eröffnen sollte. Befragt wurden 40.000 US-Kunden vom Unternehmen Foresee.
internetretailer.com

– L-QUOTE –

„Der Kunde ist flexibler geworden, auch informierter, aber letztlich misstraut er dem Internet.“

Thomas Lücking, Chef von Galeria Kaufhof in Krefeld, äußert im Gespräch rund um das Weihnachtsgeschäft eine steile These zu Konsumentengewohnheiten.
rp-online.de

– L-TRENDS –

Location Based Services will Microsoft jetzt Entwicklern von Apps und Anwendungen über seinen Cloud-Dienst Azure leichter zugänglich machen. Dazu ist der Konzern eine Partnerschaft mit dem Navi-Spezialisten TomTom eingegangen.
thecountrycaller.com

Lokale Anzeigen unter dem Namen „Promoted Places“ bietet Google jetzt probeweise in den USA an. Partner zum Start sind u.a. Starbucks und Walgreens. Deren Läden werden auf dem Kartenmaterial mit ihrem Logo gekennzeichnet. Tippt der Kunde darauf, erscheint zusätzlich zu den Standardinfos die Anzeige des Unternehmens.
searchengineland.com

Kassennachschau kommt bereits 2018. Dann kann das Finanzamt unangemeldet Kassen von Händlern prüfen. Der Bundesrat hat den Gesetzentwurf für die Einzelaufzeichnungspflicht verabschiedet. Mit Ausnahme von offenen Handkassen müssen Händler ihre Systeme auf manipulationssichere Systeme umstellen.
boersennews.de

– L-QUOTE –

„Nur der physische Laden bietet dem Kunden ein Einkaufserlebnis.“

Reto Braegger vom Schweizer Modehändler Schild hat es in die besten Zitate zum E-Commerce geschafft.
carpathia.ch

– L-FUN –

Gesetzliches Verbot für E-Commerce: Per Gesetzentwurf wird die Bundesregierung endlich den E-Commerce verbieten und damit den stationären Handel stärken! Der Traum vieler Einzelhändler wird in dieser Glosse sehr amüsant beschrieben.
zukunftdeseinkaufens.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.