Dynamic Pricing im Supermarkt, Abholboxen – Konzept oder PR-Gag, Mobile Payment in Deutschland.

von Andre Schreiber am 04.April 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Dynamic Pricing vielleicht auch bald im Supermarkt? Das befürchten Verbraucherschützer, die eine Gefahr für die Preistransparenz wittern. Ein Baustein auf dem Weg zu den „Flatterpreisen“ sind elektronische Etiketten, die laut diesem Artikel bereits von jedem achten Händler eingesetzt werden.
welt.de

Abholboxen von Edeka sorgen für Schlagzeilen. Die Frage dabei lautet, ob dies ein echter Trend wird, oder doch nur ein PR-Gag ist. Für Gerrit Heinemann macht Edeka damit den fünften Schritt vor dem ersten. Eine spannende Analyse.
handelsblatt.com

Mobile Payment ist in Deutschland ein Randthema. Vielleicht kann die Integration mobilen Bezahlens in die App der Deutschen Bank dem Zahlen per Smartphone ja endlich zum Durchbruch verhelfen. Experte Maik Klotz hat sich einmal kritisch mit dem Thema auseinandergesetzt.
mobilbranche.de

Emotionalisierung und Storytelling im Handel waren eines der Themen auf der diesjährigen Euroshop. Die Frage ist nur, wie soll das in der Praxis aussehen, noch dazu bei eher technischen Produkten? Weber Grill scheint das in seinem Original Store zu gelingen, wie ein umfassender Blick hinter die Kulissen zeigt.
ixtenso.com

Preisk(r)ampf in den USA. Dort liefern sich Amazon und Walmart eine Schlacht um die niedrigsten Preise. Und das beunruhigt viele Marken und Hersteller. Teilweise wird davon gesprochen, dass jeder Verkauf über Walmart bereits Geld kostet. Ein umfangreicher Hintergrundbericht.
recode.net

– MITGEZÄHLT –

1,3 Millionen Artikel schlägt der Online-Supermarkt Ocado täglich in seinem größten Warenlager um. Und die Produkte werden dort bereits mit Hilfe von Robotern zusammengestellt. Einen Einblick in die Prozesse liefern eine Reihe von Videos.
businessinsider.in

– DA WAR NOCH WAS –

„Wer in Rocket Internet investiert, ist selbst schuld. Mir war noch nie klar, wie jemand Aktien einer Firma kaufen kann, deren Name schon so klingt, als hätte ein 14-Jähriger ihn sich ausgedacht.“

Klaus Boldt, Chefredakteur des Wirtschaftsmagazins BILANZ, setzt sich kritisch mit dem Börsenstar Rocket Internet und dessen Beteiligungen auseinander.
welt.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.