eBay mit Gewinneinbußen, PayPal mit positiven Zahlen, Walmart erreicht Click & Collect-Rekord.

von Christian Bach am 17.Juli 2015 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

eBay hat im 2. Quartal 83 Mio Dollar Gewinn erwirtschaftet – 88 Prozent weniger als im Vorjahr. Grund sind u.a. hohe Abschreibungen. Der Online-Marktplatz steigerte seinen Umsatz um 7 Prozent auf 4,38 Mrd Dollar. Der Verkauf der Unternehmenstochter eBay Enterprise für 925 Mio Dollar an ein Konsortium mehrerer Beteiligungsunternehmen ist nun endgültig in trockenen Tüchern.
ebayinc.com via techcrunch.com (Quartal), ebayinc.comrecode.net (Enterprise)

PayPal hat im 2. Quartal seinen Umsatz um 19 Prozent auf 2,3 Mrd Dollar gesteigert. Der Bezahldienst wickelte 1,1 Mrd Transaktionen (+ 27 Prozent) ab und hat eigenen Angaben zufolge nun 169 Mio Kunden (+ 3,5 Mio). Das Zahlungsvolumen stieg um 28 Prozent auf 66 Mrd Dollar.
paypal-community.commanager-magazin.deonlinemarktplatz.de

Walmart stellt einen neuen Click & Collect-Rekord auf. Der US-Einzelhandelskonzern hat den Amazon Prime Day mit einem eigenen Schnäppchentag gekontert und die Zahl seiner Click & Collect-Bestellungen im dreistelligen Prozentbereich gesteigert. Walmart-Kunden holten so viele Online-Bestellungen ab wie noch nie zuvor in der Konzerngeschichte.
internetretailer.com

Samsung testet sein eigenes Bezahlsystem im Heimatmarkt Südkorea. Der „Apple Pay“-Konkurrent funktioniert aber nur mit dem Galaxy S6 und dem S6 Edge. Samsung Pay soll im September offiziell in den USA und Südkorea starten, Ende des Jahres sollen Europa und China folgen.
samsungtomorrow.comtechcrunch.commobilbranche.de (Hintergrund)

Miss Sixty kooperiert mit PowaTag. Kunden der italienischen Modemarke können ab sofort in über 24 Länder per App Produkte aus dem eigenen Katalog per Smartphone kaufen. Die mobile Bestelllösung ist auch in Deutschland verfügbar.
per E-Mail, locationinsider.de (Hintergrund)

Mapstr lässt eigene Karten nun auch mit Freunden teilen. Dafür hat das Pariser Unternehmen seine iOS-App aktualisiert. Mapstr-Nutzer können sich Orte wie Läden, Restaurants und Bars in der Anwendung speichern und somit eigene Karten erstellen. Die App befindet sich immer noch in der Betaphase.
itunes.apple.commapstr.comyoutube.comtechcrunch.com

IdeaPlaces lässt Nutzer personalisierte Karten erstellen. Das kanadische Startup hat eine iOS-App entwickelt, über die User Notizen, Videos und andere Informationen – auch per Google Street View – in eine Karte integrieren und verschicken können. IdeaPlaces lässt sich dafür u.a. mit Dropbox, Evernote, Foursquare und Google Places verbinden.
itunes.apple.com, ideaplaces.com, techvibes.com

– Anzeige –
Avatar Location InsiderVon wegen Sonnenschein: Bei Ihnen herrscht das Sommerloch? Tun sie etwas dagegen und sichern Sie sich Anzeigenplätze bei Location Insider, um Entscheider in Handel, Marketing und Medien gezielt zu erreichen. Alle Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten. Oder buchen Sie direkt per E-Mail: treiss@locationinsider.de

– L-NUMBER –

52 Prozent der Smartphone-Nutzer aus den USA ist die Adresse am wichtigsten, wenn sie nach lokalen Unternehmenswebseiten suchen, so eine eMarketer-Studie. 47 Prozent der Befragten suchen nach einer Karte, 44 Prozent nach Öffnungszeiten und nur 15 Prozent nach einem Filialfinder.
emarketer.com

– L-QUOTE –

„Es darf keine Fuck-ups geben.“

SumUp-Gründer Stefan Jeschonnek auf dem Tech Open Air (TOA) in Berlin über Fintech-Startups.
gruenderszene.de

– L-TRENDS –

Lokaler Handel ist beliebt: Rund drei Viertel der deutschen Kunden kaufen zwar gern bei lokalen Händlern ein, wie eine Studie des IFH Köln und des Mittelstandsverbunds zeigt. Aber die Händler müssen ihr Qualitätsversprechen über lokale Marktplätze auch in den Online-Kanal übertragen.
ifhkoeln.de

Gutscheine und Sonderaktionen sorgen für zusätzliche Kaufabschlüsse. Das ist einer von insgesamt fünf Tipps der Digitalagentur DigitasLBi. Ihre Studie „Connected Commerce 2015“ zeigt, dass sich 61 Prozent der deutschen Kunden im Ladengeschäft mobil über Produkte informieren.
digitaslbi.com

Buchhandlungen haben unter stationären Geschäften den höchsten Wohlfühlfaktor, hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels in einer Studie herausgefunden. Dahinter folgen Blumen- und Bekleidungsläden. Ob Leseratten nur in den Wälzern schmökern oder sie auch tatsächlich kaufen, geht aus der Studie allerdings nicht hervor.
presseportal.de

Digitalisierung: Viele deutsche Unternehmen stecken noch in der Arbeitswelt des 20. Jahrhunderts fest. Daher fragt der Softwareanbieter Citrix in einem neuen Whitepaper: „Verpasst Deutschland den Zug in die digitale Zukunft?“ Fazit: In der vernetzten Arbeitswelt wird es noch genügend Anlässe geben, sich im Büro zu treffen. Nur arbeiten, das kann man auch woanders.
osdimg.com

Nutzer sollen im Zentrum der Digitalisierung stehen, findet Tim Neugebauer vom Verband der Softwareindustrie Berlin-Brandenburg. Daher hat er eine Checkliste für erfolgreiche digitale Transformation erstellt. Laut Neugebauer sind Team-Orientierung, Agilität, Nutzerzentrierung und wandlungsfähige Technologien dabei die wichtigsten Punkte.
channelpartner.de

– L-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: 3rd Beacon Summit am 22.7.2015 in München.
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

– L-FUN –

E-Commerce ist ungemein gefährdet. Der hochoffizielle deutsche E-Book-Club (dEBC) warnt vor verwahrlosten Online-Shops. „Wir sehen immer Menschen in stationäre Geschäfte laufen und dort Bücher shoppen. Dieses Verhalten hat weitreichende Konsequenzen. Dieses Verhalten gefährdet unser Internet“, sagt eine zutiefst besorgte Sprecherin des dEBC.
onlinehaendler-news.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.