PayPal, Alibaba, Duisburger Click&Collect-Portal.

von Christian Bach am 04.Februar 2015 in Kurzmeldungen

– TOP 10 –

Top 10 im Januar 2015: Der am häufigsten gelesene Artikel im Januar war die Analyse zur Einkaufsplattform Atalanda. Auf Platz 2 folgt der Artikel zu den Click&Collect-Portalen in Dortmund und Duisburg. Ebenfalls häufig gelesen: Der Bericht zur Einkaufsplattform Simply-Local.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

PayPal will offenbar 10 Prozent seiner deutschen Mitarbeiter entlassen, meldet Gründerszene. Betroffen ist u.a. der Sales- und Produktbereich, der für Kundenakquise von Restaurants und kleinen Geschäften zuständig ist. PayPal testet zudem immer noch seine eigene Beacon-Lösung, die schon längst ausgerollt werden sollte.
gruenderszene.de (Deutschland), recode.net (Beacon)

Alibaba testet Drohnenlieferungen. Der chinesische E-Commerce-Riese will 450 Kunden seines Marktplatzes Taobao per Drohne beliefern. Weil die Drohne nur ein Gewicht von 340 Gramm tragen kann, liefert Alibaba aber nur Tee aus. Seit neuestem vergibt Alibaba auch Kredite an kleine US-Unternehmen.
techinasia.com (Drohne), recode.net (Kedite), locationinsider.de (Hintergrund)

Duisburger Click&Collect-Portal soll am 4. März starten. Der „Duisburger Wochen-Anzeiger“ will kauf-in-deiner-stadt.de in vier Wochen launchen. Über die Plattform sollen sich Kunden Produkte kostenlos reservieren und später im Laden abholen können. Das Portal wurde von der Angebotsplattform Snipda realisiert.
lokalkompass.delocationinsider.de (Hintergrund)

Qype-Gründer Stephan Uhrenbacher will eine geheimnisvolle Flughafen-App entwickeln, die „jedermann an Flughäfen nutzen können“ soll. Zu diesem Zeck hat Uhrenbacher das Startup Flio gegründet. Einer der Mitarbeiter ist u.a. Foodquest-Gründer Ken Knoll, der zuletzt Produktchef von Springers Bonus-App ShopNow war.
getflio.com via stephan-uhrenbacher.com

Samsung will Medienberichten zufolge schon im März auf dem Mobile World Congress sein eigenes Bezahlsystem vorstellen. Das soll im neuen Smartphone-Flaggschiff Galaxy S 6 vorinstalliert sein und im Unterschied zu Apple Pay auch Zahlungen an normalen Magnetstreifen-Kassenterminals abwickeln können.
mobilbranche.de

– L-NUMBER –

Gerade einmal 1 Prozent Rabatt bringen Kundenkarten durchschnittlich ein, warnt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. „Miese Prozente und schlappe Rabatte im Gegenzug für die Kundendaten – das ist das Geschäftsmodell“, sagt Georg Tryba vom Verbraucherverein.
abendblatt.de

– L-QUOTE –

„Es gibt auch keinen On- und Offline Handel, es gibt nur einen Handel und der geht verschiedene Wege!“

Berater Peter Neubauer unterteilt nicht mehr in stationären Handel und E-Commerce.
etailment.at

– L-TRENDS –

Digitale Preisschilder sind die fehlende Verbindung zum Omnichannel, so eine Untersuchung der Managementberatung Mücke, Sturm & Company. Denn durch die Vernetzung mit dem eigenen Warenwirtschaftssystemen und Kunden-Geräten wird das klassische Preisschild intelligent.
muecke-sturm.de

Standortbasierte Dienste boomen: Der Markt für Location-based Services im asiatisch-pazifischen Raum soll bis 2018 jährlich um 32,98 Prozent wachsen, so eine Studie des US-Marktforschungsunternehmens TechNavio. Grundlage ist dabei die Verbreitung von geeigneten Geräten – vor allem in China und Südostasien.
marketresearchreports.biz

Yelp profitiert vom Ausgabenwachstum bei lokal-mobiler Werbung, so eine eMarketer-Studie. Die Empfehlungsplattform soll dieses Jahr 242,1 Mio Dollar (+ 87,7 Prozent zu 2013) mit mobiler Werbung einnehmen, 2016 sollen es sogar schon 397 Mio Dollar sein.
emarketer.com

Beacons sind gerade ein ziemlich angesagtes Echtzeit-Marketing-Tool, ist auch PR Week nicht entgangen. Der Weg zur flächendeckenden Ausbreitung der Bluetooth-Technologie ist aber noch lang, denn viele Nutzer haben vor allem beim Thema Datenschutz noch Bedenken.
prweek.com

Mobile User aus den USA und Großbritannien verbringen knapp ein Drittel ihrer gesamten App-Nutzungszeit mit nur fünf Apps, zeigt eine Studie von Forrester Research. 5 Prozent der gesamten Nutzung geht demnach für Google Maps drauf. Davor schaffen es nur YouTube (7 Prozent) und natürlich Facebook (10 Prozent).
marketingland.com

– Anzeige –
Seminar iBeacon mit Alexander OellingiBeacon als Win-win für Händler und Kunden – das ist für Alexander Oelling, CEO von Sensorberg, das entscheidende Ziel. Im Seminar „iBeacon – the new normal“ am 12. März 2015 in Berlin gibt Oelling einen Überblick über das Thema iBeacon, zeigt Chancen und Herausforderungen und gibt Tipps und strategische Tricks zum Kampagnen-ManagementBei Anmeldung bis 12. Februar sparen Sie 100 Euro!

– L-KLICKTIPP –

Traditionelle Geschäfte werden eines Tages den gleichen Seltenheitswert haben wie heute Schallplatten, schreibt t3n-Autor Martin Weigert. Seiner Meinung nach ist der Niedergang des stationären Handels ist ein neuer Anfang. Denn so steht die Gesellschaft vor neuen Herausforderungen.
t3n.de

– L-HÖRTIPP –

Beacon-Technologie: Darum geht es im Podcast-Interview mit Kevin Hunter, dem Chief Operating Officer von Gimbal. Der Beacon-Anbieter aus den USA bietet seine Version der Bluetooth-Funksender nun schon in der sechsten Generation an.
gpsbusinessnews.com

– L-FUN –

Warum selbst kochen, wenn es auch Geräte für uns machen können? Everycook will genau dies tun. Das neue Küchengerät kann (fast) eigenständig Gerichte kochen – ganz nach dem Vorbild von Vorwerks Thermomix. Everycook geht noch einen Schritt weiter und bestellt sogar online die nötigen Zutaten für ein Gericht.
golem.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir informieren Sie montags bis freitags um 11 Uhr per E-Mail über Location-based Services und Local Commerce, z.B. über Beacon-Projekte im Handel.