Ein tschechisches Unternehmen bietet ein intelligentes Verpackungssystem für lose Waren.

von Andre Schreiber am 23.Januar 2018 in News

Miwa ist ein System zum Verkauf von Waren ohne Verpackung. (Foto Miwa)

Der Gedanke der Nachhaltigkeit liegt bei Verbrauchern im Trend. Strategien zur Vermeidung von Abfällen und Umverpackungen sind gerade im Lebensmitteleinzelhandel gefragt. Das Unternehmen Arancia Europa aus Prag hat eine smarte Lösung entwickelt.

Miwa“ steht für „Minimum Waste“ und ermöglicht es Händlern, unverderbliche Produkte ohne Verpackung zu verkaufen. Die Produkte landen in wiederverwendbaren Kapseln, die in einem Ladenaufbau mit einer Displaytafel integriert werden. Darüber können sich die Kunden dann über die Produkte informieren. Mittels des aufgebrachten Barcodes bestellen sie dann in der zur Verfügung gestellten App die gewünschte Menge und bezahlen optional auch sofort. Abgefüllt wird die Ware dann in spezielle Miwa-Kapseln, die nach Gebrauch zurückgegeben werden, oder aber in Behälter, die der Kunde mitbringt.

Ein kleines Video erklärt das System:

– Anzeige –

Seminar „Mobile Marketing für Filialisten“ am 15. März 2018 in Berlin von Location Insider und mobilbranche.de: Klaus Polajner (Head of Mobile bei IPG Mediabrands) zeigt in dem ganztägigen Workshop, wie Einzelhändler Mobile-Daten gezielt so einsetzen können, dass die Zahl der Kunden in den Filialen und die Umsätze steigen. Mit vielen Best Cases und praktischen Übungen!
Jetzt informieren & anmelden!


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.