Eindrücke von der IT-Couture, Payback testet Mobile Payment, eBay will Magento und Enterprise verkaufen, dm will Onlineshop starten.

von Christian Bach am 10.Juli 2015 in Kurzmeldungen

– L-EVENT –

IT-Couture: Besucher der Ausstellung zu Fashion-Tech und Wearables konnten nicht nur mit Technik gespickte Mode-Fummel bestaunen. Auch für Händler gab es was zu gucken: Von smarten Socken, die anhand einer Laufstil-Analyse die passenden Schuhe empfehlen und virtuellen Promotern, die Passanten in den Laden locken war fast alles dabei. Nur hübsche Mode hat unser Redakteur vergeblich gesucht.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Payback will laut “Lebensmittel Zeitung” seine mobile Bezahllösung wie angekündigt im 4. Quartal dieses Jahres starten und hat dafür einige reichweitenstarke Handelspartner an Land gezogen. Im Rahmen eines Testprojekts sollen u.a. Rewe, dm-Drogeriemarkt, Real, Kaufhof, Aral/BP und Fressnapf am Start sein. Der bundesweite Rollout ist allerdings erst Anfang 2016 geplant. Mit Burger King hat Payback für sein Bonusproramm zudem einen weiteren großen Partner gewonnen.
weiterlesen auf locationinsider.de

eBay will Magento und eBay Enterprise offenbar für 1 Mrd Dollar an die Beteiligungsgesellschaft Thomas H. Lee Partners verkaufen, berichtet Reuters in Bezug auf ungenannte Quellen. Die beiden Unternehmen befinden sich demnach in fortgeschrittenen Gesprächen.
reuters.comexcitingcommerce.de

dm will seinen Onlineshop spätestens Ende des Monats starten, berichtet die „Lebensmittel Zeitung“. Bisher machten immer wieder Gerüchten über Verzögerungen beim Aufbau des Onlinehandels bei dm die Runde. Kunden der Drogeriemarkt-Kette sollen online nahezu auf das gesamte Sortiment zugreifen können.
lebensmittelzeitung.net (Abo)

Tengelmann-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 8,1 Mrd Euro erwirtschaftet – ein Plus von 6 Prozent. Kaiser’s Tengelmann erwirtschaftete ein Minus von 4 Prozent, während der Textildiscounter KiK (+ 7,5 Prozent) und Obi (+ 9,8 Prozent) jeweils im Plus lagen. Konkrete Umsatzzahlen zu den einzelnen Handelsmarken veröffentlichte Tengelmann nicht.
presseportal.de

Adored sammelt 2,3 Mio Dollar ein, um weiter mit seiner Beacon-App zu expandieren. Zu den Investoren gehören Kepha Partners, Boston Seed Capital und Matrix Partners. Das US-Startup schickt Nutzern der App personalisierte Angebote für Händler.
xconomy.comunionleader.com

– Anzeige –
Avatar Location InsiderErreichen Sie mit Location Insider die Entscheider in Handel, Marketing und Medien direkt in ihrem Posteingang – über 4.450 Newsletter-Abonnenten täglich. Alle Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten. Oder buchen Sie direkt per E-Mail: treiss@locationinsider.de

– L-NUMBER –

59 Prozent der deutschen Unternehmen sehen sich in einem Preiskrieg, so ein Ergebnis einer Studie des Bonner Beratungsunternehmens Simon-Kucher & Partners. 89 Prozent der Befragten geben ihren Wettbewerbern die Schuld daran.
retailtechnology.de

– L-QUOTE –

„Der Handel muss als Anker für attraktive und vitale Innenstädte erhalten bleiben.“

HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth fordert daher eine Allianz aus Handel, Politik und allen anderen innenstädtischen Akteuren.
einzelhandel.de

– L-INFOGRAFIK –

Foursquare sollte nicht im Marketing-Mix lokaler Unternehmen fehlen, findet zumindest Ask8. Warum, das veranschaulicht das New Yorker Beratungsunternehmen in einer Infografik. Darin erklärt Ask8, wie der Dienst funktioniert und wie ihn lokale Firmen für Werbung einsetzen können.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-TRENDS –

Mobile Payment am PoS ist noch nicht im Alltag der Deutschen angekommen, hat das ECC Köln und PayPal im Rahmen einer Studie herausgefunden. Aber 70 Prozent der Deutschen sehen den Verzicht auf Kleingeld als Mehrwert des Mobile Payment an.
ecckoeln.de (PDF) via ecckoeln.de

Modehandel sollte mit einer intelligenten Vernetzung der Online- und Offline-Welt auf die Digitalisierung reagieren, fordert der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater. Denn auch der stationäre Handel kann von den Auswirkungen profitieren – z.B. mithilfe von digitalisierten Umkleidekabinen und Robotik-Technologien.
presseportal.de

Service ist die größte Schwäche der deutschen Elektromärkte. Laut einer Befragung des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv erhält die Branche aber gute Noten für Preise und Angebot.
disq.de (Pressemitteilung), disq.dechannelpartner.de

Standortdaten sind der entscheidende Faktor, um wieder mehr Kunden in stationäre Läden zu lotsen, so Lara Mehanna vom New Yorker Mobile-Ad-Spezialisten Sonata. Ihrer Meinung nach sind diese Informationen genauso wichtig wie digitale Aktionen. Am Ende entscheidet aber immer, wie relevant eine Werbenachricht für Kunden ist.
geomarketing.com

– L-QUOTE –

„Sorgt dafür, dass 2016 endlich auch bei uns gilt: ‚Ein Terminal, alle Karten!'“

Marc-Oliver Schaake, Chef der Agentur cpmo, fordert von Banken, Sparkassen, Netzbetreibern und Händlern endlich eine gemeinsame Vermarktungsstrategie für kontaktlose und mobile Bezahlmethoden. Hintergrund ist ein Test der Stiftung Warentest, bei dem ein Reporter mobiles Bezahlen bei Aldi Nord mit dem iPhone testen will, was angesichts der (kommunizierten und öffentlich zugänglichen) Spezifikationen nur sehr eingeschränkt möglich ist.
mos1969.wordpress.com

– L-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: Zukunftsforum digitaler Handel am 14.7.2015 in Ulm +++ 3rd Beacon Summit am 22.7.2015 in München.
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

– L-FUN –

Yelp auf hoher See: Kunden können Restaurants, Friseure und Mitfahrgelegenheiten bewerten. Das US-Startup Fleet will dieses Modell nun auch auf Tansporte per Schiff übertragen. Unternehmen sollen über die Plattform Shipstr Spediteure bewerten können. Nur lokalisierbar sind die einzelnen Schiffe auf den Weltmeeren sicher nicht – das würde Piraten die Arbeit wohl erleichtern.
tryfleet.com via techcrunch.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.