Einkaufszettel statt App: Deutsche Kunden sind beim Einkauf eher konservativ.

von Christian Bach am 20.Oktober 2015 in News, Trends & Analysen

Grafik 1 - Einkaufslistenform - Quelle- BIFI + Wunderkauf

Oldschool-Shopping: 95 Prozent der deutschen Kunden lesen Werbeprospekte noch in Papierform, so ein Ergebnis der repräsentativen „Studie zum Einkaufsverhalten deutscher Verbraucher“ von checkitmobile, dem Unternehmen hinter der Prospekte-App Wunderkauf. Das Berliner Institut für Innovationsforschung (BIFI) hat dafür eine Online-Befragung mit 891 Deutschen durchgeführt. Rund ein Drittel der Teilnehmer nutzen Webseiten, um Prospekte zu lesen. 17 Prozent greifen dafür auf E-Mails und nur 7 Prozent auf Apps zurück. Ähnlich konservativ gehen die Deutschen bei der Erstellung ihrer Einkaufslisten vor: 83 Prozent schreiben sich die gesuchten Produkte noch mit Stift und Papier auf. Nur 12 Prozent nutzen dafür eine App. Neun Prozent erstellen gar keine Einkaufslisten. „Bei dem Erstellen von Einkaufslisten scheint ein enormes Digitalisierungspotential zu bestehen“, resümieren die Studienautoren. 16 Prozent wollen sich die gesuchten Produkte einfach merken – ganz ohne Hilfsmittel.

650 Gründe für Laden - Studie zum Einkaufsverhalten deutscher Verbraucher Wunderkauf checkitmobile

Beim Einkauf im stationären Handel stehen für die Kunden vor allem drei Aspekte im Vordergrund: Der Einkauf sollte erstens besonders schnell gehen, zweitens sollten die Produkte preisgünstig sein und drittens sollte der Laden möglichst auf dem Weg liegen. Eine große Produktauswahl oder spezielle Produkte im Geschäft sind demnach nachrangig. Lässt man den dritten Aspekt weg, könnten die Kunden aber auch online einkaufen – zumindest im Zusammenhang mit einem Service wie Same Day Delivery oder Click & Collect. (Bild: Einkaufen via shutterstock.com)

– Anzeige –
Unternehmen40_300x150WirtschaftsWoche-Event – Unternehmen 4.0 am 27.11.15 in Düsseldorf mit Vorabend-Event am 26.11.15. Digitalisierung durchdringt sämtliche Unternehmens- und Lebensbereiche. Diese Konferenz nimmt Sie mit auf eine Reise entlang Ihrer Wertschöpfungskette und zeigt auf, was der digitale Wandel mit Ihren Kunden & Produkten – Unternehmen – Geschäftsmodellen macht. Hören Sie Erfolgsstories von Gerd Bär, Klöckner, Metabowerke, Ravensburger, Travador.com u.v.m. www.konferenz.de/unternehmen4.0


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.