Elo bietet Neuigkeiten für den mobilen POS.

von Andre Schreiber am 07.Februar 2018 in News

Eine neue Version seiner Lösung für den mobilen POS präsentiert Elo (Foto Elo)

Etwas abseits der breiten Öffentlichkeit findet in Amsterdam derzeit die ISE 2018 statt. Auf dieser Leitmesse für integrierte audiovisuelle Systeme bietet der Hersteller Elo eine Reihe von interessanten Neuigkeiten für den Handel an.

Mit der hauseigenen Software EloView können die Besitzer von Touchscreens des Herstellers die eingesetzten Geräte einfacher verwalten. Die als Service konzipierte Software ermöglicht unter anderem die Fernwartung der Geräte. Neu ist eine virtuelle GPS-Funktion, die es erlaubt, für jedes Gerät aus der Ferne einen Standort zu definieren. Durch die Angabe von geografischer Breite und Länge wird erreicht, dass Inhalte auf den Screens ortsbezogen dargestellt werden.

Für den mobilen Laden stellt Elo die nächste Generation seiner Lösung PayPoint Plus vor. Sie wird für iPad und Android angeboten. Die Komplettlösungen umfassen zahlreiche Peripheriegeräte für den Handel. Dazu zählen ein 2D Barcode-Scanner aus dem Hause Honeywell oder auch ein kompakter (3 Zoll) Drucker von Star Micronics. Außerdem enthalten ist eine vollwertige Kassenschublade sowie die Option, weitere Geräte anschließen zu können.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.