Engelhorn Sports eröffnet neu und bietet Erlebnis pur.

von Andre Schreiber am 23.März 2018 in News

Viel Geld hat Engelhorn für den Umbau seines Sporthauses in die Hand genommen. (Quelle: Engelhorn)

In Mannheim hat das Familienunternehmen Engelhorn sein Sporthaus im laufenden Betrieb sieben Wochen lang umgebaut. Herausgekommen ist ein Geschäft, das auf ein zukunftsweisendes Konzept setzt und das Einkaufen zum Erlebnis werden lässt. Auch dank zeitgemäßer Serviceangebote und moderner Technik. Auf einen ähnlichen Ansatz setzt auch L&T Sport in Osnabrück, über das wir jüngst berichtet hatten.

Vor dem Umbau von Engelhorn Sports hat das Unternehmen Studien und Befragungen durchgeführt, um die Wünsche und Werte der Kunden von heute und morgen zu ermitteln. Austausch, Inspiration und Individualisierung lauteten die Anforderungen, die die Kunden stellen. Diese Wünsche kann der Händler jetzt nach einer siebenstelligen Investition noch besser erfüllen.

Der Händler schafft neue Sportwelten, je eine Etage ausschließlich für Damen und eine für Herren. Im Zentrum des Konzepts steht also die Auflösung der strengen Strukturierung der Etagen nach Sportarten, wie sie sonst eher üblich ist. Präsentiert werden vorwiegend Sportarten wie Fitness/Studio, Crossfit, Running und Bade/Beach, bei den Damen zusätzlich Yoga. Diese werden nicht nur optisch ansprechend angeboten, sondern auch mit einer Reihe von zusätzlichen Diensten verknüpft: etwa einer Laufanalyse, Bra-Fitting oder eine Yoga-Ruhezone bei den Damen.

Vielfältige Serviceangebote, Technik und Communitys – das Familienunternehmen zeigt, wie moderner stationärer Handel aussehen kann. (Quelle: Engelhorn)

Auch dem Wunsch nach Individualisierung entspricht Engelhorn Sports: Ganzjährig können die Kunden Produkte durch Bestickungen, Beflockungen oder Lasergravur veredeln und individualisieren lassen. Komfort beim Shoppen gehört bei Engelhorn mit dazu. Auch an Angebote wie Click & Collect oder Same Day Delivery wurde gedacht.

Virtual Promoter von Ameria

In Sachen Technik ist das Unternehmen auf der Höhe der Zeit. So wird hier der Virtual Promoter von Ameria genutzt. Ein 84 Zoll großer, interaktiver Screen mit Gestensteuerung, auf dem ein Avatar die Besucher der Eröffnung begrüßt und bei Interesse unterschiedliche Services vorstellt. Für die Kunden sicherlich eine Attraktion des Virtual Promoters ist die Fotobox: Hier haben die Kunden die Möglichkeit, sich mit einer digitalen Doppelgängerin Leichtathletik-Asses Nadine Gonska fotografieren zu lassen. Dafür wurden extra verschiedene Aufnahmen der Leichtathletin angefertigt, welche die Kunden auswählen und mit ihrem vor Ort aufgenommenen Bild ergänzen können. Die Fotos werden dann automatisch auf eine gesicherte Webseite hochgeladen, auf der sich der Nutzer zunächst registriert, um das Foto an seine persönliche E-Mail zu verschicken.

Engelhorn zählt zu einer Riege von innovativen Händlern, die verstanden haben, dass Sie im Zeitalter der Digitalisierung selbst pro-aktiv mitmischen können und nicht den Kopf in den Sand stecken brauchen. Vergangenes Jahr hatten wir Engelhorn bereits als Positiv-Beispiel im Fashion-Bereich genannt.

– Anzeige –

OMR FESTIVAL 2018: BESUCHE BONIAL AUF EINEM KIEZBUMMEL
Raus auf den Kiez! Bonial bringt Euch die Zukunft des Shoppings nach Hamburg. Triff uns am STAND P5C&D I HALLE A4 – PREMIUM EXPO.
JETZT TERMIN VEREINBAREN


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.