EuroCIS: Extreme Networks präsentiert Lösung zur Echtzeitanalyse von Kunden.

von Andre Schreiber am 13.Februar 2018 in News

Ein Whitepaper von Extreme Networks und Planet Retail zeigt Chancen für die Personalisierung auf (Foto: Planet Retail)

Auf der EuroCIS wird das Unternehmen Extreme Networks seine Lösung Extreme Location vorstellen, die dem stationären Handel verspricht, nicht nur in Echtzeit Analysedaten über die Kunden im Laden zu erhalten, sondern auch ad hoc darauf reagieren zu können. Im Vorfeld wurde dabei auch ein Whitepaper produziert, das sich dem Thema der Personalisierung durch LBS widmet (Location Based Services).

Extreme Location ist ein System für die Auswertung standortbezogener Daten, mit dem Ziel, das Einkaufserlebnis für Kunden zu verbessern und die Sichtbarkeit von Marken zu stärken. Es arbeitet mit WLAN und BLE (Bluetooth Low Energy) Beacon-Technologie und umfasst eine Vielzahl von Funktionen für die Echtzeit-Analysen sowie die Auswertung von akkumulierten Daten. Über die WLAN Access Points, die bereits in vielen Geschäften vorhanden oder in Planung sind, wird die Verteilung von Kunden im gesamten Laden anhand deren Mobilgeräte erfasst. Damit können Händler Personal besser innerhalb von Filialen verteilen und die Besetzung der Einkaufsbereiche sogar mittels Echtzeit-Alerts anpassen.

Im Vorfeld der EuroCIS hat Extreme Networks auch ein aktuelles Whitepaper bei PlanetRetail RNG in Auftrag gegeben. Es untersucht die größten aktuellen Herausforderungen im Einzelhandel. Die Analysten haben fünf Handlungsempfehlungen erarbeitet:

  • Das Einkaufserlebnis in Geschäftsfilialen muss wieder zu einer Priorität für Händler werden.
  • Mithilfe von WLAN-Technologie und Analyselösungen können Einzelhändler das Instore-Erlebnis digitalisieren und mit der Online-Welt verbinden.
  • Ortsbezogene Analysen ermöglichen es, die Verteilung von Mitarbeitern und Warenangeboten in Echtzeit auf die räumliche Verteilung der Kunden abzustimmen.
  • Neben ad-hoc Analysen ermöglicht die Datenauswertung eine 360-Grad-Sicht auf die Kundenpräferenzen, Produktinformationen und Lagerbestände.
  • Interaktive Angebote können zudem auf persönliche Präferenzen der Kunden eingehen.

Extreme Location bietet ebenfalls solche interaktiven Angebote für die Kunden. Über eine Opt-in Funktion können sich interessierte Konsumenten über ihre Mobilgeräte für interaktive Angebote anmelden. Dank eines cloudbasierten Ansatzes, kann der Rollout der Lösung zügig auch in einem verzweigten Filialnetz erfolgen.

Extreme Network stellt seine Lösungen auf der EuroCIS in Düsseldorf  in Halle 9, Stand B70 vor.

Das Whitepaper kann kostenlos gegen Registrierung abgefordert werden.

– Anzeige –

Nur noch 2 Tage zum Frühbucherpreis: Klaus Polajner (Head of Mobile bei IPG Mediabrands) zeigt im Seminar „Mobile Marketing für Filialisten“ am 15.3. in Berlin, wie Einzelhändler Mobile-Daten gezielt so einsetzen können, dass die Zahl der Kunden in den Filialen und die Umsätze steigen. Mit vielen Best Cases und praktischen Übungen!
Jetzt informieren & anmelden!


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.