Gap, Rewe, SportScheck.

von Christian Bach am 24.November 2014 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Gap führt Wlan und Wunschlisten ein: Der US-Bekleidungshändler bietet künftig kostenloses Wlan in mehr als 1.000 eigenen Filialen an. Kunden können zudem eine eigene Wunschliste in der Gap-App anlegen und diese teilen. Der US-Händler bewirbt nun auch verstärkt die eigene Click&Collect-Lösung für den Weihnachtseinkauf.
mobilecommercedaily.comgapinc.com

Rewe baut Multichannel-Strategie aus: Der Handelskonzern lässt Kunden in einer Test-Filiale im hessischen Hungen Produkte über Tablets bestellen. Rewe will dabei mithilfe von Payback-Daten analysieren, wie die Online-Angebote Zusatzumsätze einbringen, ohne dabei die eigene Filiale zu gefährden.
lebensmittelzeitung.net (Abo)

SportScheck erweitert App: App-Nutzer können ab sofort mobil auch auf Gutscheine und Bonuspunkte zugreifen. Der Sportartikel-Händler kann App-Nutzern künftig zudem direkte Push-Nachrichten schicken.
pressebox.de

Shopkick hat Anlaufschwierigkeiten beim Deutschland-Start, berichtet die „Lebensmittel Zeitung“ (LZ). Dem Testbericht zufolge sind die Entfernungsangaben in der Bonus-App teilweise fehlerhaft. Mitarbeiter der beteiligten Partnerunternehmen wussten oft gar nichts von dem Programm.
lebensmittelzeitung.net (Abo)

Glanzkinder will Sensorberg und Co Konkurrenz machen: Mit dem neuen „SEEM-Manager“ bietet der Kölner Mobile-Spezialist eine herstellerunabhängige Management-Plattform für Beacons an. Auch andere Sender und Sensoren können darüber gesteuert werden.
glanzkinder.de

Milk hilft beim Sparen im stationären Supermarkt: Die neue App des US-Startups Honey soll Kunden automatisch Coupons einlösen lassen. Nutzer müssen nur ihre Bonusprogramme mit Milk verbinden. Die App kann anschließend als Einkaufszettel mit Couponing-Funktion verwendet werden.
techcrunch.com

– L-PEOPLE –

Lisa Evans ist neuer Chief Merchandising Officer beim US-Warenhauskonzern Gordmans. Sie war zuletzt Executive Vice President beim Babybekleidungs-Händler Carters.
retailingtoday.com

– L-NUMBER –

10 Prozent der mobilen Werbe-Impressionen führen zu einem Filialbesuch, hat der New Yorker Location-Targeting-Experte xAd herausgefunden. Demnach sollen 77 Prozent der mobilen Transaktionen im Geschäft abgeschlossen werden.
xad.com

– L-QUOTE –

„Die Frage, ob ein Unternehmen stationäre Beacons in datenschutzrechtlich zulässiger Weise einsetzt oder nicht, hängt ausschließlich von der durch die App ausgelösten Datenverarbeitung ab.“

Laut Rechtsanwalt Sven Venzke-Caprarese gibt es oft datenschutzrechtliche Lücken in Händler-Apps.
datenschutz-notizen.de

– L-TRENDS –

LBS-Boom hält an: Der Markt für Location-based Services (LBS) soll im asiatisch-pazifischen Raum bis 2019 jährlich um 33,2 Prozent wachsen, zeigt eine Studie des US-Marktforschungsunternehmens TechNavio. Wachstumstreiber sind Japan, China und Indien.
reportstack.com

Walmart hat in den USA die meisten Besucher, so das Ergebnis des Rankings „Placed 100“. Dafür hat das Location-Tracking-Startup Placed die Smartphone-Nutzung von US-Kunden in stationären Läden gemessen. Auf den weiteren Plätzen folgen McDonald’s, Subway, Starbucks, Walgreens und Target.
placed.commarketingland.com

Produktrecherche vor Ort: 82 Prozent der Smartphone-nutzenden Kunden in den USA verwenden die Suchfunktion des Browsers für die Produktsuche im Laden. Das ergibt zumindest die Studie “The Pulse of Digital” von BI Intelligence.
businessinsider.com

Standortbasiertes Marketing wird noch heißer, schreibt Bryson Meunier, SEO Director beim Online-Ticket-Marktplatz Vivid Seats. Kunden wird der Einkauf erleichtert, sodass sie tatsächlich mehr kaufen. Noch fehlt aber die Verbindung aus dem Standortbezug und mobilen Geräten für die Weihnachtszeit, so Meunier.
marketingland.com

Marktplätze vernichten Unternehmen, schreibt Josh Breinlinger, Partner bei der Investment-Firma Sigma West. Der Limousinenservice Uber ist das beste Beispiel für eine Weiterentwicklung der Taxi-Branche. Breinlinger listet aber noch einige andere Marktplätze auf, die seiner Meinung nach traditionelle Branchen zerstören.
techcrunch.com

– Anzeige –
Seminar iBeacon mit Alexander OellingDie iBeacon-Technologie ermöglicht den digitalen Handshake mit ihrem Zielpublikum. Sie verbindet Online- und Offlinewelt und eröffnet überaus vielschichtige Potenziale am Point of Interest, sagt Alexander Oelling von Sensorberg. Im Seminar „iBeacon – the new normal“ am 12.03.2015 in Berlin gibt Oelling einen Überblick über das Thema iBeacon, zeigt Chancen und Herausforderungen und gibt Tipps und strategische Tricks zum Kampagnen-Management. Jetzt zum Frühbucher-Preis buchen!

– L-KLICKTIPP –

Traditionelle Bäckereien um die Ecke: Gibt es in Ihrer Nähe einen Bäcker, der selbst backt? „Die Zeit“ hat in einer interaktiven Karte Bäcker in ganz Deutschland zusammengestellt und gibt Tipps, was dort am besten schmeckt.
zeit.de

– L-FUN –

1 Mio Euro für nen Koffer: Diese Summe haben die Bluesmart-Erfinder über die Cowdfunding-Plattform Indiegogo eingesammelt. Nutzer des smarten Koffers können ihr Gepäck u.a. orten. Das eigentliche Ziel von 50.000 Dollar wurde damit um schlappe 2.428 Prozent übertroffen.
indiegogo.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.