Görtz braucht lang für Online-Reservierungen, Rewe wehrt sich gegen Ministererlaubnis, Lidl startet Online-Community.

von Christian Bach am 22.März 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Görtz braucht lang für die mit viel Tamm-Tamm eingeführten Online-Reservierungen: Bei einem Test von Location Insider in Dresden hat der Schuhhändler mehr als 48 Stunden gebraucht, um die neue Option der Reservierungsanfrage händisch zu beantworten. Immerhin waren die zwei unabhängig voneinander reservierten Produkte dann gleich abholbereit.
locationinsider.de – eigene Infos

Rewe wehrt sich wie angekündigt gegen die Ministererlaubnis für den Edeka-Tengelmann-Zusammenschluss. Der Kölner Handelskonzern hat eine Beschwerde beim Oberlandesgericht Düsseldorf gegen Sigmar Gabriels Sondergenehmigung eingereicht. Rewe will die Übernahme damit mindestens herauszögern.
olg-duesseldorf.nrw.dezeit.defocus.de

Lidl startet eine Online-Community in Großbritannien: Der Discounter lockt aktive Nutzer dabei mit „exklusiven Vorteilen und Inhalten“. User von „My Lidl“ können auch Produkte bewerten, chatten und Rezepte teilen. Der Discounter will die Kunden damit weiter an sich binden.
lidlcommunity.co.ukmarketingweek.com

American Apparel lässt Produkte innerhalb einer Stunde ausliefern. Dafür arbeitet der US-Modekonzern mit dem Express-Lieferdient Postmates zusammen. Der neue Service ist für 79 Filialen von American Apparel in 31 US-Städten verfügbar. Kunden zahlen dafür zum Start gerade einmal 1,99 Dollar extra.
postmates.comtechcrunch.com

Apple Pay boomt in China: Chinesische Nutzer der Bezahllösung des iPhone-Bauers haben in den ersten 72 Stunden 3 Mio Karten hinzugefügt, sagte Apple-Manager Greg Joswiak gestern. In den USA waren es in den ersten drei Tagen „nur“ 1 Mio Stück. Apple Pay ist auch in Großbritannien, Kanada und Australien verfügbar.
recode.net

– L-NUMBER –

Das globale Volumen von Online-, mobilen und kontaktlosen Zahlungen wird dieses Jahr 3,6 Billionen Dollar erreichen, so die Studie „Digital Payment Strategies: Online, Mobile & Contactless 2016-2020“ von Juniper Research. 2015 lag der Wert noch bei 3 Billionen Dollar.
juniperresearch.commobilepaymentstoday.comnfcworld.com

– L-QUOTE –

„In der Kampfarena des Mobile Payment gibt es weiterhin heftige Gefechte.“

Beraterin Maike Strudthoff über den Stand in Sachen mobiles Bezahlen.
zukunftdeseinkaufens.de

– L-TRENDS –

Mobile Payment‬ mit 26 Mio Girocards? Bezahlexperte Maik Klotz hat sich die jüngsten Pläne Von Telekom, Vodafone & Co einmal genauer angesehen und festgestellt: Die Weichen, welche die Mobilfunkanbieter auf der CeBIT gestellt haben, sind alter Wein in neuen Schläuchen.
mobilbranche.de

Click & Collect bieten 41 Prozent der 100 erfolgreichsten Onlineshops auf idealo.de an, gibt die Preisvergleichs-Plattform bekannt. Die Produkte können entweder aus einem Lager oder einer Filiale angeholt werden. 8 Prozent bieten Same Day Delivery für durchschnittlich 15 Euro an.
idealo.de

Taggleiche Lieferung ist nicht alles: „Für uns ist die planbare und pünktliche Lieferung wichtiger als Same Day Delivery“, sagt Otto-Bereichsvorstand Katy Roewer. Das Hamburger Unternehmen will demnach Amazon nicht kopieren und so auch keine Expresslieferungen anbieten.
welt.de

Mobile Payment kommt nicht so recht im stationären Handel an, berichtet Mobile Commerce Daily. Händler setzen dagegen mehr auf Online-Zahlungen. Der Online-Händler Overstock.com und Expedia akzepteren nun z.B. auch Apple Pay.
mobilecommercedaily.com

– L-QUOTE –

„Wir befinden uns zurzeit sogar erst in der Gründerzeit der Digitalisierung.“

Für Professor Dr. Wolfgang Christ vom Urban Index Institut in Darmstadt ist die Zukunft des Handels digital.
in-und-um-schweinfurt.de

– L-FUN –

Pfui, Spinne: Genau das muss sich jetzt auch der Filialleiter eines Supermarktes in Monheim am Rhein gedacht haben. Dieser hat nämlich eine brasilianische Wanderspinne in einer Bananenkiste gefunden. Das Tier gilt als aggressiv und hochgiftig – und liebt dummerweise Bananen. Von wegen Obst ist gesund.
focus.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.