Google bringt Händler-SMS in Anzeigen, eBay startet Shop-Bot, Macy’s bietet Hightech-Geschenke.

von Andre Schreiber am 19.Oktober 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Google erweitert seine Textanzeigen um die Option, an den Händler direkt eine SMS versenden zu können. Die Funktion wird direkt im Anzeigentext erscheinen. Hat der Kunde eine Frage zum beworbenen Produkt, genügt ein Fingertipp auf seinem Smartphone, um eine SMS vorzubereiten.
internetretailer.com

eBay hat einen eigenen Shop-Bot für den Facebook-Messenger veröffentlicht. Dank künstlicher Intelligenz soll sich der neue Service auch auf die persönlichen Vorlieben des Nutzers einstellen können, um beispielsweise auch Vorschläge zu unterbreiten.
ebayinc.com, internetretailer.com

Macy’s kooperiert mit dem auf technische Gadgets spezialisierten Unternehmen Brookstone. Kurz vor Beginn des Weihnachtsgeschäfts können die Kunden in 347 Läden ihre Geschenke aus Drohnen, elektrischen Flaschenöffnern und anderen Tech-Geschenken auswählen.
retaildive.com

– L-PEOPLE –

Sebastian Kerkhoff verstärkt ab sofort Bonial.com in Deutschland als Vice President Sales. Die Position wurde neu geschaffen. Kerkhoff verantwortet die Entwicklung neuer Kunden- und Marktpotenziale. Der 33-Jährige kommt von Sevenval.
bonial.de

– L-NUMBER –

40 Prozent der Millennials in Großbritannien bitten ihre Freunde über Facebook um Rat, bevor sie eine größere Anschaffung über 60 Pfund planen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Maybe-Umfrage.
internetretailing.net

– L-QUOTE –

„Amazon ist wie der Tony Soprano des E-Commerce. Sie stehen plötzlich in der Tür und fragen: ‚Wollt Ihr Eure Marke schützen? Wenn ja, müsst Ihr uns auf die ein oder andere Weise bezahlen. Wenn Ihr nicht mit uns zusammenarbeiten wollt, überlassen wir dem freien Markt das Feld, und das kann sehr schnell sehr hässlich werden.'“

Marketing-Professor Scott Galloway glaubt, dass der Onlineriese bewusst Produktkopien zulässt, um Markenhändler zur Zusammenarbeit zu zwingen.
onlinemarketingrockstars.de

– L-TRENDS –

Stationärer Modehandel sollte genauso viel Aufwand für Analyse betreiben wie der Webshop, meint Uwe Hennig. Die Händler sollten in der Filiale also wie online z.B. die Absprung- und Conversionrate messen.
zukunftdeseinkaufens.de

Online informieren aber im Geschäft den Preis drücken, lautet oft das Motto der Kunden: 60 Prozent der Besucher verweisen im Laden auf günstigere Preise im Internet. Damit bestätigt eine Umfrage von Bitkom die Erfahrung vieler Händler.
bitkom.org

Roboter werden von vielen Kunden im Beratungsgespräch als Alternative zum Verkäufer aus Fleisch und Blut gesehen. Jeder vierte Deutsche kann sich laut einer QVC-Studie vorstellen, beim Einkauf von Avataren, Holografien oder Robotern beraten zu werden.
presseportal.de

– L-QUOTE –

„Dreh- und Angelpunkt für den Handel der Zukunft sind attraktive Innenstädte und profilierte Händler und Kollegen mit Fachpersonal, die Emotionen aufbauen können. Damit erlangt die Fachkräftegewinnung in Zukunft eine große Rolle.“

Hermann Hutter, Präsident des Handelsverbandes Baden-Württemberg, glaubt an den menschlichen Faktor im stationären Handel.
pressebox.de

– L-FUN –

Spielethron: Für eine lange Zockersession ohne Ablenkung können Gamer auf einem Hightech-Stuhl Platz nehmen. Inklusive Sitzheizung und Getränkehalter kostet er nur den Schnäppchenpreis von 5.300 Dollar.
adweek.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.

 


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.