Google testet taggleiche Lebensmittel-Lieferungen.

von Christian Bach am 09.September 2015 in News

Google Express delivery van SDD Grocery - shutterstock 278997614

Ordern, warten, essen: Amazon breitet sich mit seinem Lebensmittel-Lieferservice Fresh immer weiter aus. Google gibt sich mit der Zuschauer-Rolle am Spielfeldrand aber wohl nicht mehr zufrieden. Der Webriese will taggleiche Lebensmittel-Lieferungen testen, berichtet Bloomberg. Google will demnach noch dieses Jahr ein Pilotprojekt in zwei US-Städten starten. Ein Testballon steigt in San Francisco, wie Brian Elliott bestätigt. Elliot muss es wissen, den er ist Manager bei Google Express, das bereits Produkte ausliefert. Die zweite Stadt steht offenbar noch nicht fest. Google kooperiert für den neuen Service unter anderem mit den US-Händlern Costco, Whole Foods und Target. „Bisher bilden wir nicht das gesamte Warensortiment ab“, sagt Google-Manager Elliott und fügt hinzu: „Wir wollen aber quasi den ganzen Laden zum Endkunden bringen.“ Das US-Unternehmen tut dies natürlich nicht aus Nächstenliebe. Der Markt für E-Food in den USA soll 10,9 Mrd Dollar schwer sein und bis 2019 um jährlich 9,6 Prozent wachsen, so eine IbisWorld-Studie.

Google will zudem seinen „Same Day Delivery“-Service Google Express (ohne Lebensmittel) auf den Mittleren Westen der USA ausweiten. Darunter sind die Bundesstaaten Indiana, Iowa, Michigan, Ohio und Wisconsin. Damit erreicht der Webriese weitere 25 Mio potenzielle Kunden. Google Express ist unter anderem in Manhattan and Chicago verfügbar. Vor drei Wochen hatte Recode berichtet, dass Google seinen Express-Lieferservice einstellen will. Demnach soll der Webriese den Dienst an Liefer-Startups auslagern. Grund für die Schließung der Logistik-Hubs in San Francisco und Mountain View sind zu wenig Kunden. Die aktuelle Expansion widerspricht dieser Meldung jedoch. (Bild: Google-Auto via shutterstock.com)
bloomberg.com, fortune.com, recode.net

– Anzeige –
Anzeige_BonialPünktlich zur dmexco 2015: Bonial.de, die Erfolgskombination von kaufDA und MeinProspekt, präsentiert gemeinsam mit GfK und dem Institut mindline energy „Digitale Prospektwerbung für den stationären Einzelhandel 2015“, die Werbewirksamkeits-Studie für die Branchen LEH, Elektronik, Möbel, Mode und Baumarkt. Sie sind Händler oder Markenhersteller? Besuchen Sie uns auf der dmexco (Halle 6/B018b). Jetzt Termin vereinbaren!


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.