Home Eat Home kooperiert mit Kaiser’s, Amazon baut Amazon City Logistik auf, McDonald’s bereitet mobile Bestellungen vor.

von Christian Bach am 13.Juli 2015 in Kurzmeldungen

– L-ANALYSE –

Home Eat Home will Nutzern den Großeinkauf abnehmen, aber nicht das Kochen. Über die App oder Webseite des Berliner Startups können Nutzer die Zutaten für wöchentlich wechselnde Gerichte vorbestellen und an entsprechenden Stationen in der Nähe abholen. Home eat Home bietet seine Kochtüten bald auch bei Kaiser’s-Supermärkten an. Unser Redakteur Fritz Ramisch hat den Selbsttest gemacht.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Amazon baut Amazon City Logistik für Deutschland auf, berichtet Exciting Commerce. Der E-Commerce-Riese sucht seit vergangener Woche Mitarbeiter für den Aufbau lokaler Verteilstationen. In England nutzt Amazon solche Stationen bereits für Sonntagszustellungen und Expresslieferungen.
amazon-operations.de via excitingcommerce.de

McDonald’s bereitet sich auch in Deutschland auf Smartphone-Bestellungen vor, berichtet die „WiWo“. Die Fastfood-Kette richtet stattet ihre Filialen derzeit mit Bestell- und eine Abhol-Theken aus. McDonald’s testet in Österreich bereits eine mobile Bestell-App. Wann eine solche in Deutschland startet, geht aus dem Bericht allerdings nicht hervor.
wiwo.de

Rewe hat im Juli vergangenen Jahr 400 bis 500 Mio Euro für die insgesamt 451 Tengelmann-Filialen geboten, berichtet der „Spiegel“. Tengelmann-Besitzer Karl-Erivan Haub hatte bisher immer bestritten, dass es noch weitere Interessenten außer Edeka gibt.
spiegel.de via excitingcommerce.de

Online City Wuppertal arbeitet mit 65 Händlern zusammen, die insgesamt 8.000 Produkte über den lokalen Onlinemarktplatz anbieten, sagt Projektmanagerin Christiane ten Eicken. Ende Mai waren es noch rund 60 Händlern und gut 7.000 Produkte. Das eigene Handels-Versuchslabor „Retail Lab“ soll im August eröffnen.
onlinecity-wuppertal.de, njuuz.delocationinsider.de (Hintergrund)

Clic and Walk sammelt 3,5 Mio Euro ein und will in Europa expandieren. Über die App des französischen Startups können Nutzer Unternehmen Feedback zu ihren Produkten geben – z.B. zur Präsentation oder Gestaltung der Verkaufsfläche im Laden. User – auch aus Deutschland – erhalten kleine Aufträge, welche sie z.B. durch Fotos und Videos erledigen können.
clicandwalk.comrudebaguette.com

Fabletics will im Herbst fünf stationäre Filialen in den USA eröffnen. Dafür arbeitet die JustFab-Tochter mit dem Shoppingcenter-Betreiber General Growth Properties zusammen. Fabletics war bisher auf den Online-Verkauf von Damensportbekleidung fokussiert. Nun will das Startup auch Ship-to-Store ermöglichen.
internetretailer.com

– Anzeige –
Avatar Location InsiderVon wegen Sonnenschein: Bei Ihnen herrscht das Sommerloch? Tun sie etwas dagegen und sichern Sie sich Anzeigenplätze bei Location Insider, um Entscheider in Handel, Marketing und Medien gezielt zu erreichen. Alle Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten. Oder buchen Sie direkt per E-Mail: treiss@locationinsider.de

– L-NUMBER –

Um 52,18 Prozent soll der Markt für standortbasierte Dienste in China bis 2019 wachsen, zeigt die Studie „Location-Based Services (LBS) Market in China 2015-2019“. Alibaba und Baidu sollen dabei zu den Hauptakteuren gehören.
marketresearchreports.biz via whatech.com

– L-QUOTE –

„Ich rechne mittelfristig mit rund 100 Warenhäusern in ganz Deutschland.“

Handelsexperte Gerrit Heinemann ist bei dem Thema optimistischer als sein Kollege Jörg Funder, der von maximal 70 Standorten im Jahr 2025 ausgeht.
stuttgarter-zeitung.de

– L-TRENDS –

Marktplatz-Tipps: Helpling-Mitgründer Benedikt Franke hat bei der Konferenz Heureka fünf Dinge aufgezählt, die einen guten Marktplatz ausmachen. Seiner Meinung zufolge sollen Unternehmer u.a. in Technologien investieren, die den Marktplatz skalierbar machen.
youtube.com via gruenderszene.de (Video 43:47 Min)

Smartphones werden immer mehr zur Shopping-Begleitung, schreibt Roberto Ugo, Mitgründer des portugiesischen Tracking-Startups Movvo. Er liefert drei Tipps für Händler, wie sie ihren Laden für die Zukunft des Handels vorbereiten.
multichannelmerchant.com

Kostenlose Lieferungen machen 63 Prozent der weltweiten Online-Bestellungen aus, geht aus dem „Demandware Shopping Index 2015 Q1“ hervor. In Deutschland liegt der Wert sogar bei 75 Prozent, in den USA hingehen nur bei 55 Prozent.
demandware.com

Digitales Marketing: Mehr als die Hälfte der kleinen US-Unternehmen investieren mehr als 1.000 Dollar im Jahr in lokale Werbung, aber ohne eine klare Strategie, so eine Studie des US-Marktforschungsunternehmen AudienceSCAN. Solomon Thimothy vom SEO-Spezialisten OneIMS fasst drei Tipps für digitales Marketing zusammen.
mobilecommercedaily.com

– L-KLICKTIPP –

Tracking im Laden: 39 Prozent der US-Händler nutzen Instore-Analytics, so eine Infografik des Analyse-Unternehmens Euclid Analytics. 36 Prozent planen dies innerhalb der kommenden 24 Monate. 55 Prozent der Händler bieten ihren Kunden Wlan an und 52 Prozent setzen auf Bonusprogramme.
risnews-digital.com

– L-VIDEO –

Proxama und Exterion Media kooperieren, um Beacons in Londoner Busse zu bringen. Der Londoner Werbespezialist und das Medienunternehmen wollen Werbung über die Bluetooth-Funksender ausspielen. Um diese und viele weitere Themen geht es im aktuellen LBMA-Podcast.
streetfightmag.com (49 Min)

– L-FUN –

Ich bin ein Wixer: Dieser Werbespruch klingt anzüglich – soll er auch. Der Homepage-Baukasten-Anbieter wix.com nimmt sich damit selbst aufs Korn. Denn die Gründer des israelischen Startups haben bei der Namensfindung bestimmt nicht auf die deutsche Bedeutung geachtet. Das könnte nun zum Vorteil werden, denn nichts geht über Aufmerksamkeit.
youtube.com (Video 0:54 Min), t3n.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.