Edeka darf Kaiser’s Tengelmann übernehmen, Ikea eröffnet weitere Abholstation, Wöhrl bietet Curated Shopping an.

von Christian Bach am 12.Januar 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Edeka darf den Supermarkt-Konkurrenten Kaiser’s Tengelmann übernehmen, berichtet das „Handelsblatt“. Demnach soll Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) die Supermarkt-Fusion noch im Januar unter Auflagen genehmigen.
handelsblatt.com

Ikea eröffnet am Donnerstag eine Mini-Filiale in Ravensburg. Anders als in Leipzig handelt es sich nicht um reine Abholstation, sondern Kunden haben auch die Möglichkeit, Artikel aus dem kompletten Sortiment zu bestellen. Die Ikea-Station in Ravensburg bietet deswegen auch einen kleinen Ausstellungsbereich mit Möbeln, der – wie schon im November vermutet – an einen begehbaren Katalog erinnert.
presseportal.de

Wöhrl will ab Montag auch Curated Shopping anbieten. Das Bekleidungsunternehmen aus Nürnberg lässt Kunden online auf der mobiloptimierten Webseite einen Fragebogen ausfüllen und zwischen ein oder zwei Outfits wählen – allerdings mit einem vierstelligen Warenwert.
woehrl.detextilwirtschaft.defabeau.de

PC-Spezialist arbeitet inzwischen mit 270 Partnern zusammen. Die Verbundgruppe wollte eigentlich bis Ende 2015 mit 300 IT-Dienstleistern kooperieren. Daraus wurde zunächst nichts. Synaxon-Vorstand Mark Schröder wollte mittelfristig sogar die Marke von 1.000 Partnern erreichen.
pcspezialist.dechannelpartner.de

Brodos arbeitet für die Digital-Signage-Lösung „my-store.TV“ bereits mit 320 Mobilfunkhändlern zusammen, sagt CEO Dominik Brokelmann gegenüber Location Insider. Der mittelfränkische Telekommunikations-Händler liefert die Inhalte für 15 verschiedene Kanäle für diese Lösung gleich mit.
brodos.de

7-Eleven weitet das mobile Bonusprogramm aus, aber nur für Erwachsene. Die japanische Handelskette fragt volljährige App-Nutzer nach ihren Vorlieben. Darunter sind nun auch Kategorien wie Alkohol, Tabak und Glücksspiel – aber nur nach der Überprüfung des Alters.
mobilecommercedaily.com

Hubba will 45 Mio Dollar einsammeln und mit dem Geld nach Großbritannien expandieren, sagt CEO Ben Zifkin gegenüber dem „Wall Street Journal“. Das Online-Startup aus Toronto bietet großen Händlern Marketing-Lösungen an. Unter den Partnern sind u.a. Walmart und Target.
wsj.com (Abo)

– L-NUMBER –

55 Prozent der deutschen Kunden, die Preise im Laden und im Netz verglichen, kauften dann den Großteil der Geschenke im Internet ein, so ein Ergebnis einer Studie des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des Münchener Unternehmens IntelliAd Media.
intelliad.de

– L-QUOTE –

„Für maßgeschneiderte Kleidung muss man nicht mehr zur Kö oder zum Ku‘damm.“

Heiko Krajewski bietet über seine Internetplattform Tailorjack maßgefertigte Hemden, Anzüge und Schuhe aus thailändischen Schneiderwerkstätten.
handelsjournal.de

– L-TRENDS –

Handel muss auf die Digitalisierung reagieren: 43 Prozent der acquisa-Leser meinen, dass viele stationäre Geschäfte verschwinden werden, während der E-Commerce-Anteil weiter steigt, so eine Umfrage des Online-Portal. 35 Prozent glauben, dass der stationäre Handel noch die Kurve kriegt.
haufe.de

Click & Collect haben 41 Prozent der britischen Kunden für den Weihnachtseinkauf genutzt, so die Studie „JDA & Centiro Christmas Customer Pulse 2016“. Vergangenes Jahr waren es 39 Prozent. Allerdings vermissen aktuell 31 Prozent der Nutzer eigene Click- & Collect-Schalter.
jda.com via internetretailing.net

Stationäre Händler werden vermehrt auf die Digitalisierung setzen, z.B. in Form von Retargeting, prognostiziert Kevin Hunter vom Beacon-Spezialisten inMarket. Daneben werden sie bessere Datenquellen nutzen, z.B. durch die Nutzung von GPS und Beacons.
mobilecommercedaily.com

Beacons werden dieses Jahr zum Mainstream, prognostiziert Mike Fantis von der Londoner Agentur Make It Rain. Daneben soll der Krieg zwischen Google und Apple Maps an Fahrt gewinnen und die lokale Suche per Smartphone soll boomen.
thedrum.com

– L-QUOTE –

„Wer in der Kassenschlange steht, möchte sich nicht vor dem Bezahlen mit dem Handy erst noch umständlich im Wlan anmelden.“

HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp kritisiert den aktuellen Gesetzentwurf des Bundestages, nach dem sich Kunden im Handel vor der Wlan-Nutzung registrieren müssen.
handelsjournal.de

– L-FUN –

Schluss mit lustig: Diebe haben bereits zum dritten Mal je einen Buchstaben an den Schildern für zwei Unternehmen in Bad Saulgau in Baden-Württemberg geklaut. Beim Bäcker Bussen fehlt erneut ein S und beim Metzger Frick das R. Was erst einmal lustig klingt, verursacht aber auch ständig Kosten für die zwei Firmen.
spiegel.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.