In-Store-Digitalisierung bei Neiman Marcus, Cognitive Computing im Handel, Zebra stellt neues LBS-Tool für den Laden vor.

von Andre Schreiber am 20.Januar 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

In-Store-Digitalisierung ist für den Handel ein Schlüssel, das Einkaufserlebnis des Kunden zu verbessern. Neiman Marcus führt in den USA regelmäßig neue Technologien in seinen Läden ein. Wie Neiman Marcus solche Techniken einführt, erklärt dessen Innovationsmanager Scott Emmons am Beispiel von Theatro. Mit dem tragbaren Kommunikationsgerät können Kunden direkt im Laden mit einem Mitarbeiter sprechen.
geomarketing.com

Cognitive Computing lautet ein wichtiges Schlagwort, mit dem sich Daten in Empfehlungen und Strategien verwandeln. Die Künstliche Intelligenz verbessert beispielsweise die Personalisierung von Angeboten. Die Technik kann aber auch Trends und in Zukunft beliebte Produkte erkennen. Welche Möglichkeiten der neue Ansatz für den Handel bietet, erläutert Marilies Rumpold-Preining von IBM Watson.
fashionunited.de

Location Based Marketing kann Kunden direkt in der Filiale auf besondere Angebote hinweisen. Zebra Technologies hat auf der NRF-Messe in New York ein neues System gezeigt, das noch mehr Funktionen bietet. Es verknüpft verschiedene Technologien wie Ultraschall und Video, um Laufwege der Kunden zu analysieren, Lücken im Regal zu erkennen und Einkaufswagen zu analysieren. Die Datenqualität soll noch um einige Prozente höher liegen, als beim Einsatz von RFID allein.
pymnts.com, lebensmittelzeitung.net (Abo)

Mobile Suchen führen direkt zu Verkäufen im Laden und besserer Konversion. Davon geht ein Branchenreport von Nielsen aus. Wie Händler mit einer mobilen Strategie und Services punkten können, analysiert Mark Tan, Produktmanager bei Amazon.
mobilecommercedaily.com

Blockchain und die Cyberwährung Bitcoin gehören zu den 5 Technologien, die den Handel im Jahr 2017 stark verändern werden. Für Retaildive gehören auch Roboter und virtuelle Assistenten in der lesenwerten Analyse dazu.
retaildive.com

– Anzeige –
Sven Spöde„WeChat ist als Absatzkanal in China nicht mehr wegzudenken“, sagt Sven Spöde in unserem Interview. Der China-Experte zeigt in unserem Seminar „WeChat – ein Muss für jede Firmenpräsenz in China“ am 8.2.2017 in Berlin, wie Unternehmen eine WeChat-Strategie entwickeln und umsetzen können. Außerdem im Seminar: Welche Folge der WeChat-Boom für den Facebook Messenger haben könnte.
Jetzt informieren & und Ticket sichern!

– MITGEZÄHLT –

4,79 Mrd Aufrufe konnte Amazon auf seiner Seite im vergangenen Jahr verbuchen. Damit hat sich die Reichweite erneut um 15 Prozent erhöht. Mit deutlichem Abstand folgt eBay, das auf 2,87 Mrd Visits kam.
internetworld.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen hierzulande gehen wir nicht davon aus, dass autonom fliegende Drohnen in absehbarer Zeit für die Distribution im Massengeschäft eingesetzt werden können.“

Frank Rausch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hermes Germany GmbH, erklärt dem Hype-Thema eine klare Absage. Insgesamt scheinen Logistiker eher an die Zukunft von Lieferrobotern zu glauben, wie ein kurzer Expertenaufruf zeigt.
presseportal.de

– HINGEHEN –

Events der nächsten 14 Tage: Seminar App Store Optimization (24.1., Berlin) +++ Seminar App Retention (25.1., Berlin) +++ 13. Deutscher Handelsimmobilien-Kongress (1./2.2., Berlin)
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2017.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.