In-Store Technik richtig einführen.

von Andre Schreiber am 07.Juli 2017 in News

Navigation im Shop, Self-Scanning-Services, Systeme für Digital Signage – das Angebot an neuer Technologie für den Laden wird immer größer. Verbunden sind sie alle mit einer kräftigen Investition. Die große Frage ist dabei, was werden die Kunden annehmen? Prototyping ist besser, als die sprichwörtliche Katze im Sack zu kaufen.

Das ist jedenfalls die Grundbotschaft eines Artikels von Retailcustomerexperience. Demnach sollte man sich nicht von den eigenen Annahmen oder denen eines Dienstleisters blenden lassen. Wichtig ist es, mit einem Prototypen erste Erfahrungen zu sammeln und das Feedback der Kunden einzuholen. Genauso entscheidend trägt zum Erfolg aber auch bei, sich an seine eigene Funktionsliste und Ziele zu halten und auch sein Budget strikt einzuhalten.

Der Artikel verrät, was alles zu beachten ist, und was man von der Einführung des Galaxy S8 von Samsung lernen kann.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.