InStore-Analytics mit Extreme Location, Strukturprobleme im stationären Möbelhandel, Robotmart – Lebensmittelladen auf Rädern.

von Andre Schreiber am 11.Januar 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Extreme Location nennt der Hersteller Extreme Networks seine neue Lösung für den Handel, mit deren Hilfe das Kundenverhalten im Laden ausgewertet werden kann. Integriert ist auch eine kontextbezogene Kampagnen-Engine, um Push-Inhalte auf das Smartphone der Kundschaft zu spielen.
netzpalaver.de

Möbelhandel in Deutschland kämpft mit Strukturproblemen. Kurz vor der Fachmesse IMM legt die BBE Handelsberatung eine Studie vor, die ein trübes Bild des stationären Möbelhandels zeichnet. Dessen Zahlen haben sich inzwischen von der allgemeinen Konjunktur abgekoppelt. Besonders stark verlieren Händler, die kein scharfes Profil entwickelt haben oder kaum im Internet gefunden werden können.
moebelkultur.de, handelsblatt.com

Robotmart heißt das Startup hinter dem autonom fahrenden E-Fahrzeug, das als rollender Lebensmittelladen dienen soll und bereits in Kalifornien erprobt wird. Per App wird der Laden auf Rädern gerufen und geöffnet. Was die Kunden entnehmen, wird mittels verschiedener Kameras überwacht. Nach dem Bezahlvorgang fährt der Wagen dann wieder davon.
businessinsider.de

Connox ist der Otto-Gruppe in Sachen Augmented-Reality voraus. Während bei Otto nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Sortiment per Browser ausprobiert werden kann (Location Insider berichtete), bietet Connox AR direkt in seiner iOS-App an. Die Kunden können damit mehr als 240 Artikel des Herstellers Vitra virtuell in den eigenen vier Wänden platzieren.
connox.de

Mobile Payment: Die Deutschen hängen am Bargeld. Das wird in einer aktuellen repräsentativen Befragung im Auftrag der Verbraucherzentrale Sachsen erneut deutlich. Demnach gaben 97 Prozent der Befragten an, nie mit dem Smartphone zu bezahlen. Und auch die Bargeldversorgung über alternative Wege (Supermarktkasse) kämpft mit Akzeptanz. 78 Prozent benutzen diesen Weg überhaupt nicht.
marktwaechter.de

– Anzeige –

Seminar „Mobile Marketing für Filialisten“ am 15. März 2018 in Berlin von Location Insider und mobilbranche.de: Klaus Polajner (Head of Mobile bei IPG Mediabrands) zeigt in dem ganztägigen Workshop, wie Einzelhändler Mobile-Daten gezielt so einsetzen können, dass die Zahl der Kunden in den Filialen und die Umsätze steigen. Mit vielen Best Cases und praktischen Übungen!
Jetzt informieren & anmelden!

– MITGEZÄHLT –

70 Prozent Wertzuwachs kann die Aktie des Unternehmens Kodak verzeichnen, nachdem es angekündigt hat, in die Blockchain-Technologie zu investieren. Damit sollen die Bildrechte von Fotografen besser geschützt werden. Und eine eigene Kryptowährung “KodakCoin” soll es auch geben, was die Anleger ganz offensichtlich entzückt hat.
businessinsider.de

– DA WAR NOCH WAS –

“Für uns ist es wesentlich, ob die Sender im klassischen linearen Fernsehen genügend interessanten Content produzieren, damit am Ende noch genügend Menschen unsere Werbung sehen. Und wenn ich das mit Streaming-Anbietern wie zum Beispiel Netflix vergleiche, dann ist da die inhaltliche Qualität deutlich fortschrittlicher. In Teilen der Fernsehlandschaft passiert jenseits des Sports relativ wenig, und das ist ein echtes Problem.”

Alexander Ewig ist Geschäftsführer der Media-Markt Marketing sowie der Saturn Marketing. Er äußert sich im Hintergrundgespräch über die Kunst, gleich zwei Marken mit identischen Geschäftsmodellen inszenieren zu müssen.
horizont.net

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.