Kassenloser Einkauf auch im Modehandel, IoT und Chatbots für kleinere Händler, Kampf um die Sprachsuche.

von Andre Schreiber am 22.März 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Kassenlos: Amazon hat mit seinem Konzept „Go“ die Fantasie nicht weniger Händler beflügelt, das Bezahlen an der Kasse vollständig abzuschaffen. Und auch auf der Euroshop gab es ein erstes funktionierendes Konzept zu sehen. Aber eignet sich das Prinzip auch für den Modehandel? Wenn es nach den Kunden geht, ja, wie dieser interessante Beitrag zeigt.
ottogroupunterwegs.com

IoT & Co: Chatbots, Einkaufen per Smart Device wie dem Echo und das Internet of Things beherrschen die Agenda vieler Manager im Handel. Das klingt für kleinere Händler sündhaft teuer und nicht umsetzbar. Wie können sich auch die Läden an der Ecke dem technologischen Wandel anschließen, um Kunden eine bessere Einkaufserfahrung zu bieten?
marketingmag.com

Sprachsuche ist eines der Themen, an denen (fast) jedes große IT-Unternehmen arbeitet. Nachdem Amazon mit dem Echo und Echo Dot für Furore gesorgt hat, will Google sich natürlich von Alexa nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Der Kampf um die Suche (und damit auch den Einkauf) per Sprache hat gerade erst begonnen.
digitalcommerce360.com

Click & Collect gilt ja gemeinhin als nicht ganz unumstritten. Skeptiker werfen dem Konzept vor, dass es bisher keinen überzeugenden Beleg dafür gibt, dass sich ein solches Angebot rechnet. In den USA ist Amazon dennoch dabei, den Kunden auch das Abholen von Lebensmitteln aus „Pickup Stores“ zu ermöglichen. Aber vielleicht kommt der Handelsgigant diesmal bei einem Thema zu spät.
fooddive.com

Amazons Echo im Reality-Check. Wie lebt es sich denn mit einem Echo von Amazon samt Alexa? Hält die erste Begeisterung an? Gadget oder echter Nutzen? Seit 4 Monaten hat Maike Strudthoff mit Alexa einen neuen Mitbewohner. Und zieht ein Fazit.
mobile-zeitgeist.com

– MITGEZÄHLT –

13 Jahre dauert es noch bis zum Jahr 2030. Wie wird der Handel dann vermutlich aussehen? Wie werden wir einkaufen? Sind die Fußgängerzonen dann ausgestorben? Comarch und Kantar TNS wollten das wissen und haben die Kunden nach Ihren Wünschen und Ihrer Meinung befragt. Ein Blick in die Zukunft des Einkaufens.
zukunftdeseinkaufens.de

– DA WAR NOCH WAS –

“ In Zukunft wird es also immer mehr darauf ankommen, dem Kunden ein schnelles, angenehmes aber auch spannendes Einkaufserlebnis auf allen Endgeräten zu bieten.“

André Schultewolter, Senior Manager Enterprise Consultant bei Shopware, im Interview mit dem ECC Köln.
ifhkoeln.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2017.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.