kaufDA-Mutter Bonial expandiert nach Schweden.

von Christian Bach am 18.August 2015 in Topnews

Bonial.se kaufDA SchwedenHej Sverige: Das Berliner Unternehmen Bonial.com Group hat sich bisher in alle Himmelrichtungen ausgebreitet, nur nicht nach Norden. Nun expandiert Bonial nach Schweden. Das Springer-Unternehmen bietet ab sofort auch Kunden in Stockholm, Malmö und Co mobile Apps und eine Website als digitale Alternative zu gedruckten Prospekten an. Über bonial.se können User zum Beispiel standortbasiert nach Angeboten in ihrer Umgebung suchen. Sie können aber auch Prospekte durchblättern, persönliche Einkaufslisten erstellen und individuelle Push-Nachrichten für bevorzugte Angebote einrichten. Bonial.se wird durch das Team von Ofertia.com geleitet. Bonial hatte die spanische Prospekteplattform Ende April 2015 übernommen. Das Berliner Unternehmen hält nun 64 Prozent an Ofertia. „Aktuell erreichen wir weltweit 20 Mio Nutzer mit unseren Apps“, sagt Christian Gaiser, Geschäftsführer der Bonial.com Group.

Christian Gaiser – Stockholm-LBonial ist inzwischen in neun Ländern aktiv: mit kaufDA in Deutschland, Retale in den USA, Bonial in Schweden, Frankreich, Ofertia in Spanien, Mexiko, Chile und Kolumbien und Guiato in Brasilien. Die Expansion gen Norden könnte sich lohnen, denn laut einer Studie der European Letterbox Marketing Association (ELMA) zum Markt für Haushaltwerbung in Europa werden in Schweden bis zu 3,5 Mrd Prospekte pro Jahr an die Gesamtbevölkerung von nur 10 Mio Einwohnern verteilt, heißt es in der Pressemitteilung von Bonial. Das skandinavische Land steht demnach weltweit auf Platz 7 mit 19 Prospekten pro Haushalt und Woche. Als Durchschnitt in Europa wurden zwölf Prospekte pro Haushalt und Woche gemessen – damit werden in Schweden wöchentlich pro Haushalt sieben Prospekte mehr als im europäischen Durchschnitt verteilt.

In Deutschland hat kaufDA eine Händler-Offensive gestartet und ist nicht nur dem HDE beigetreten, sondern bezieht Händler jetzt auch in einer Werbekampagne mit ein: Seit gestern läuft gemeinsam mit 30 Handelspartnern die erste bundesweite TV-Kampagne für kaufDA. Mit dabei sind unter anderem C&A, Media Markt, Netto Marken-Discount, OBI und Real. Die standortbasierte Prospekte-Plattform setzt dafür auf den Trio-Hit „Da da da“.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir informieren Sie montags bis freitags um 11 Uhr per E-Mail über Location-based Services und Local Commerce, z.B. über Beacon-Projekte im Handel.