kaufDA stellt VR-App vor, Rossmann plant 260 neue Filialen, Payback ist bei 550 BurgerKing-Filialen verfügbar.

von Christian Bach am 05.Januar 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

kaufDA stellt eine eigene Virtual-Reality-App für die Oculus Rift vor. Deutsche Kunden sollen darüber zukünftig im virtuellen Raum shoppen können. Bereits im Dezember hatte kaufDAs US-Schwester Retale eine eigene VR-App präsentiert, an die die kaufDA-App angelehnt ist. Nutzer sollen darüber u.a. stationäre Händler in der Umgebung suchen und Produkte in virtuellen Showrooms können.
bonial.de

Rossmann will 260 neue Filialen eröffnen, davon 140 in Deutschland. Die Drogeriemarktkette will im laufenden Jahr 200 Mio Euro in ihr Geschäft investieren. Das Unternehmen hat 2015 einen Umsatz von 7,9 Mrd Euro erwirtschaftet (+9,4 Prozent). Rossmann hat damit die eigenen Erwartungen übertroffen.
rossmann.dehandelsblatt.comfaz.net

Payback ist inzwischen bei allen 550 deutschen Filialen von Burger King verfügbar, bestätigt Nina Purtscher von Payback gegenüber Location Insider. Dieses Ziel hatte sich die Fastfood-Kette im Juli 2015 selbst gesetzt. Aber: „Die Entscheidung, Punkte zu vergeben, ist jedem Franchisenehmer freigestellt und hängt auch von der technischen Ausstattung der Restaurants ab“, sagt Purtscher.
locationinsider.de – eigene Infos

Barzahlen.de schließt eine weitere Finanzierungsrunde ab. Die Grenke Bank hat sich an der Berliner Barzahlen.de-Mutterfirma Cash Payment Solutions beteiligt. Die Höhe ist aber nicht bekannt. Vergangenes Jahr hatte Rewe eine siebenstellige Summe in das Startup investiert, das es u.a. ermöglicht, Online-Einkäufe an Supermarktkassen bar zu bezahlen.
presseportal.de

Carrefour übernimmt Rue du Commerce. Nach langem Warten hat das französische Handelsunternehmen nun doch den Online-Händler für einen nicht genannten Preis gekauft, um seine Multichannel-Aktivitäten auszubauen. Die Übernahme stand bereits seit dem vergangenen Sommer im Raum.
textilwirtschaft.definanzen.net

Leshop.ch erwirtschaftet einen Rekordumsatz. Der Schweizer Online-Supermarkt hat seinen Umsatz 2015 um 6,6 Prozent auf rund 161 Mio Euro gesteigert. Bereits mehr als 40 Prozent der Bestellungen der Migros-Tochter stammen von mobilen Geräten.
leshop.chblick.chinside-it.ch

Foursquare will seine Daten endlich besser vermarkten. Das Tool Pilgrim findet anonymisiert heraus, wo sich Nutzer befinden, ob sie schon einmal vor Ort waren und was an dieser Location so los ist und verbindet diese Informationen. Laut Foursquare-CEO Dennis Crowley sind vor allem Finanzinstitute an diesen Informationen interessiert.
businessinsider.com

– L-PEOPLE –

Janna Potts wird neuer Chief Stores Officer bei Target und ist damit für alle 1.805 US-Filialen verantwortlich. Sie ersetzt ab sofort Tina Tyler.
target.com

– L-NUMBER –

42 Prozent der deutschen Online-Kunden haben bereits Möbel und andere Einrichtungsgegenstände im Internet gekauft, zeigt eine Studie des Digitalverbands Bitkom. Demnach haben schon 47 Prozent der Frauen und nur 37 Prozent der Männer Regale und Co im Netz bestellt.
bitkom.org

– L-QUOTE –

„Gedruckte Gutscheine sind nicht skalierbar.“

Stattdessen setzt der Number26-Gründer Valentin Stalf in Sachen Marketing auf Instagram.
gruenderszene.de

– L-TRENDS –

Deutsche Kunden verbringen jährlich 14 Stunden an der Supermarktkasse, so eine Studie des Finanzdienstlleisters PPRO Group. Pro Einkauf sollen dies 5:30 Min sein. Online dauert der Kaufvorgang im Durchschnitt nur 1:19 Minuten. Dabei sind aber nicht nur Lebensmittelkäufe in die Berechnung eingeflossen.
ibusiness.de

GAFA: Noch nie von diesem Buzzword gehört? GAFA steht für die Anfangsbuchstaben der größten Player in der digitalen Ökonomie: Google, Apple, Facebook, Amazon. Wer will, kann noch Alibaba hinzunehmen. Diese Unternehmen sind inzwischen zu den Eintrittstoren in die digitale und vernetzte Welt geworden.
geistreich78.info

Number26 im Test: Gunnar Böke von der News-App News Republic hat das mobile Girokonto ausprobiert und sich dabei u.a. gefreut, mit dem Handy im Laden zahlen zu können. Sein Fazit: Er freut sich „schon sehr, wenn ich irgendwann mal überall kartenlos, also nur noch mit dem Handy, zahlen kann.“
mobilbranche.de

Digitalisierung im Handel: Das Berliner Unternehmen uberall hat fünf Trends zusammengetragen. Dazu gehören Indoor-Navigation, Click & Collect sowie QR-Code-Shopping. Aber nicht alle Trends sind tatsächlich alltagstauglich, z.B. digitale Spiegel, Geofencing und Geotargeting.
uberall.com

Trends, Trends und noch einmal Trends: Joe Morsello von der Local Search Association hat 24 Experten zu ihren Prognosen in Sachen lokales Marketing für 2016 befragt. Laut Lynn Tornabene von dem Marketing-Spezialisten AffinityX wird Geotargeting dieses Jahr für jede Kampagne genutzt.
lsainsider.com

– L-FUN –

Grüner Daumen adé: Pflanzen benötigen Pflege, manchmal muss man ihnen sogar gut zureden. Das Pariser Unternehmen Parrot hat nun einen smarten Blumentopf entwickelt, der Pflanzen selbstständig gießt. Kunden müssen dafür aber 99 Dollar pro Topf hinblättern – wohl dem, der nur wenige Pflanzen hat, sonst wird es sehr teuer.
techcrunch.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.