Kaufland will Lieferdienst in Berlin starten.

von Markus Gärtner am 01.April 2016 in News

Kaufland LogoKein Laufland: Die Handelskette Kaufland will in Berlin künftig auch Lebensmittel liefern, berichtet die „Lebensmittelzeitung“. Entsprechende Strukturen würden gerade aufgebaut und Personal für alle nötigen Abteilungen gesucht, heißt es in dem Bericht. Der Startschuss ist aber noch unklar. „Einen Termin möchten wir hierzu noch nicht kommunizieren“, sagt das Unternehmen der Schwarz-Gruppe. In Berlin gibt es rund 20 Filialen.
Das Vorhaben ist ein weiterer Schachzug in der E-Commerce-Offensive des Handelskonzerns. Im Februar gab Kaufland bekannt, dass 2017 ein eigener Online-Shop starten soll, Mobile Payment ist in einigen Filialen bereits möglich. Die Konkurrenz ist jedoch teils mehrere Manöver voraus: Rewe etwa beliefert mit seinem Dienst bereits rund 75 Städte, Kaiser’s Tengelmann hat ebenfalls seit Jahren einen eigenen Lieferdienst. Doch Kaufland soll schon den nächsten Standort ins Auge gefasst haben: Hamburg könnte ebenfalls einen eigenen Lieferdienst bekommen, zitiert die „Lebensmittelzeitung“ einen ungenannten Experten. Trotzdem muss Kaufland im E-Commerce noch viel nach- und aufholen.
lebensmittelzeitung.net

– Anzeige –
Webinar Data ManagementBig Data ist Geschichte, Smart Data heißt das Zauberwort! Mit intelligenten Verknüpfungen von CRM, Webshop, E-Mail-Tool & Co können Sie Ihre Kundendaten gezielt einsetzen und die Möglichkeiten der Marketing Automation voll ausschöpfen. In unserem Webinar am 26. April lernen Sie die Basics für ein intelligentes Data Management.
Jetzt anmelden!



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.