Kauflands Lieferservice gestartet, Karstadt hat Interesse an Tengelmann, Mastercard rollt Biometrie aus.

von Andre Schreiber am 05.Oktober 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Kaufland hat seinen Lieferservice in Berlin gestartet. Kunden können ab morgen aus mehr als 8.000 Artikeln wählen und sich Lebensmittel und Verbrauchswaren liefern lassen. Dabei verzichtet Kaufland auf Kommissionierung in Filialen und nutzt stattdessen ein Zentrallager.
supermarktblog.com, excitingcommerce.de, stimme.de

Karstadt könnte Tengelmann übernehmen. Nach unbestätigten Meldungen soll Rene Benkos Gesellschaft Signa in ersten Gesprächen Interesse bekundet haben, sofern Tengelmann am Freitag zerschlagen werden sollte.
tagesspiegel.de, derwesten.de

Mastercard hat das lange angekündigte Identifizieren mit biometrischen Merkmalen beim Online-Shopping ausgerollt. Ab sofort kann in 12 Ländern, darunter auch Deutschland und Österreich, per Selfie und Fingerabdruck gezahlt werden.
internetworld.de, internetretailing.net

Emmas Enkel lebt als Marke weiter und ersetzt namentlich den Düsseldorfer „Food“-Markt auf dem Gelände des Mutterkonzerns Metro. Emmas Enkel war Ende September dichtgemacht worden.
zukunftdeseinkaufens.de

Rimmel bietet Kunden eine neue App, mit denen sie ein irgendwo gesehenes Makeup nachschminken können. Laden die Kunden ein Foto davon hoch, empfiehlt die App die Produkte, um den gewünschten Stil zu erreichen.
mobilecommercedaily.com

Apple hat seinen Bezahldienst Apple Pay jetzt auch in Russland ausgerollt. Das ist bereits das zehnte Land, in dem das mobile Verfahren eingesetzt werden kann. Apple Pay wurde 2014 erstmals vorgestellt.
reuters.com

– L-PEOPLE –

Ulli Geppert übernimmt bei Media-Saturn die Aufgaben des Executive Vice President und Chief Human Resources Officer und verantwortet somit alle Personalthemen. Er folgt auf Ralph Spangenberg, der zum Mutterkonzern wechselte. Geppert berät das Unternehmen bereits seit 2015 bei verschiedenen Transformationsprojekten.
pressebox.de

– L-NUMBER –

1,6 Mrd Euro will die Rewe-Gruppe in diesem Jahr in ihr Ladennetz investieren. Mit dem Geld soll nicht nur das angestrebte Expansionstempo hochgehalten, sondern auch in bestehende Flächen investiert werden, um sich an die geänderten Verbrauchergewohnheiten (Nachhaltigkeit, Bioprodukte) anzupassen.
presseportal.de

– L-QUOTE –

„Die Menschen lieben es, Waren in die Hand zu nehmen und mit allen Sinnen einzukaufen. Das wird sich nicht ändern. Ich denke, dass sich dieses Erleben- und Wahrnehmen-Wollen beispielsweise bei Lebensmitteln und Modeartikeln künftig noch stärker zeigen wird.“

Klaus Striebich vom German Council of Shoppingcenters sieht nach wie vor gute Chancen für den stationären Handel, wenn sich dieser auf seine Stärken besinnt.
welt.de

– L-TRENDS –

VEZOS ist eine Anspielung auf Jeff Bezos und die Kurzformel von Professor Gerrit Heinemann, wie Europa Amazon und Co entgegentreten könnte. VEZOS bedeute im Einzelnen: Verticals, E-Marktplätze, Z wie Zalando& Co, O wie Otto&Co und Stationärer Handel.
lead-digital.de

Virtual Reality könnte bei den Verbrauchern jetzt einen weiteren Schub machen. Denn Google hat ein neues VR-Headset vorgestellt. Genutzt wird die Daydream-Technologie, die jedes kompatible Smartphone in ein VR-Gerät verwandelt.
rp-online.de

Paketboxen stoßen auf Interesse bei den Verbrauchern. 20 Prozent der Konsumenten würden eine solche Liefermöglichkeit nutzen. 39 Prozent könnten sich vorstellen, einen Paketkasten neben dem Briefkasten aufzustellen. Das ist das Ergebnis einer Bitkom-Umfrage.
t3n.de

– L-FUN –

Smells like Mac: Apple-Liebhaber können ihrem Fantum jetzt auch olfaktorisch mehr Ausdruck verleihen. Eine Duftkerze soll den typischen Geruch verbreiten, der beim Auspacken und Einschalten eines neuen Mac das Zimmer durchströmt.
twelvesouth.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.