Kaufnah – ist eine bemerkenswerte lokale Initiative.

von Andre Schreiber am 17.Mai 2017 in News

Das Portal Kaufnah aus Bergisch-Gladbach„Man muss den Handel gegenüber dem Internet stärken.“ Das dürfte wohl jeder Lokalpolitiker mit dem Schwerpunkt Wirtschaft ausrufen, wenn man ihn nachts aus dem Schlaf reißt. Es ist reichlich zu tun, um gegenüber Amazon und Digital Commerce zu bestehen. Doch nicht selten mangelt es an Ideen und Initiativen. Das dachte sich wohl auch ein Optiker aus Bergisch Gladbach und startet ein bemerkenswertes Projekt.

„Kaufnah“ ist der Name eines Ausschreibungsportals, das Dietrich Dehmer in Kooperation mit dem Bürgerportal Bergisch Gladbach ins Leben gerufen hat. Es ist keine Preissuchmaschine und auch kein Marktplatz. Dahinter steckt eine Händlerdatenbank aus der Region, über die Kunden vor Ort die Produkte finden sollen, nach denen sie suchen.

Dazu tragen sie in einer übersichtlichen Maske den gewünschten Artikel ein oder laden direkt ein Foto eines vergleichbaren Produkts hoch. Wie das Bürgerportal selbst schreibt, suchen die Mitarbeiter von Dehmer nach den passenden Händlern, anonymisieren die Anfrage und stellen den Kontakt her. Da hier etwas Handarbeit angesagt ist, liegen die Ergebnisse natürlich nicht binnen Sekunden vor. Dafür erhalten die Kunden dann aber auch garantiert Angebote von Händlern aus ihrer Region, und das ist ja auch etwas wert.

– Anzeige –

„Interaktive Schaufenster erhöhen die Kundenfrequenz und öffnen Umsatzmöglichkeiten außerhalb der Öffnungszeiten.“ Lernen Sie die Lösungen unter anderem von POSeidon und AMERIA während der LIVE Touren zum Retail Innovation Lounge Kongress kennen.
Melden Sie sich heute an!



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.