Lidl bläst in USA zum Angriff, New Look eröffnet deutschen Online-Shop, Bergdorf Goodman will fotogene Filialen.

von Andre Schreiber am 20.September 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Lidl bläst in den USA zum Angriff. Derzeit wird die Eröffnung Dutzender neuer Filialen vorbereitet, für die bereits Personal gesucht wird. Nach Medienberichten sollen 150 Lidl-Stores bis zum Jahr 2018 ihre Türen öffnen.
focus.de

New Look eröffnet einen Online-Shop für deutsche Kunden. Der Modehändler betreibt fast 580 Stores in Großbritannien und 270 Läden in anderen Teilen der Welt. Bis zum 1. Oktober können die Kunden anlässlich der Eröffnung versandkostenfrei bestellen.
ecommercenews.eu

Bergdorf Goodman achtet bei der Einrichtung seines neu renovierten Modeladens in der New Yorker 5th Avenue auf Fotogenität, so dass Kundinnen fleißig via Social Media Werbung machen. Die Aussicht auf einen Brunnen im Central Park soll einer der beliebtesten Instagram-Plätze werden, hofft man.
fastcompany.com

Paypal ist eine Kooperation mit Union Pay eingegangen. Damit wird es für europäische Händler möglich, auch die aus China stammende Kreditkarte als Zahlungsmittel zu akzeptieren. So können dann chinesische Touristen einfach mit ihrem gewohnten Zahlungsmittel ihre Einkäufe bezahlen.
retaildive.com

– Anzeige –
wa-9412-16-001_handelstag_2016_locationinsider_300x150px_v1HESSISCHER HANDELSTAG am 5. Oktober 2016
Der Handelstag ist die Branchenplattform für Gründer und KMU im hessischen Handel. Thema 2016: Handel zwischen Digitalisierung und der Erlebnisinszenierung von Verkaufsflächen. Eine hochkarätige Fachkonferenzen zu #handelneudenken – StoreDesign & Digitale Flächeninszenierung
Infos & Anmeldung: www.handelstag-hessen.de

– L-PEOPLE –

Fabian Wittleben leitet ab September den neuen Geschäftsbereichs Bonial Services. Dort werden für Handel und Markenhersteller Full-Service-Dienstleistungen entwickelt. Der 33-Jährige arbeitete zuletzt als interner Berater bei Axel Springer SE und leitete für Bonial.com die Akquisition von MeinProspekt.
presseportal.de

– L-NUMBER –

20 Prozent beträgt der Anteil von Same-Day-Delivery und Sofortlieferungen am Umsatz von Standardpaketen bis zum Jahr 2025. Das prognostiziert die Unternehmensberatung McKinsey. Derzeit liegt der Anteil dieser Versandformen bei gerade einmal 1 Prozent.
1st-blue.com

– L-QUOTE –

„Für Kunden bestehen die Grenzen zwischen online und stationär schon lange nicht mehr. Sie wollen ein bestimmtes Produkt, einen guten Service und ein angenehmes Shoppingerlebnis und das wird in Zukunft immer stärker mit Technologie zu tun haben.“

Vor allem die Bedeutung von Mobile wird von den Händlern immer noch unterschätzt, meint Christoph Lange von Zalando.
etailment.at

– L-TRENDS –

Same-Day-Delivery: 72 Prozent würden mehr bei ihrem Stamm-Geschäft bestellen, wenn dieses eine taggleiche Lieferung anbietet, ergibt eine Stuart-Studie. Jeder Vierte würde dafür sogar den Anbieter wechseln. Im Schnitt würden Kunden für Same-Day-Delivery sogar 168 Pfund mehr bezahlen.
logistik-watchblog.de

Online-Shopping-Clubs wie Vente-privée oder Brands4friends werden in Deutschland bis 2020 um bis zu 135 Prozent wachsen, sagt eine A.T. Kearney-Prognose. Die Clubs punkten vor allem durch exklusive Mitgliedschaft, gezielte Markenauswahl und ein bewusst eingeschränktes Sortiment.
presseportal.de

Erkennung von Produkten kann in der Verpackungsindustrie zu Problemen führen, wenn verschiedene Methoden wie z.B. Barcodes oder RFID-Tags benutzt werden. Das Dresdner Fraunhofer-Institut hat eine Software entwickelt, die die jeweiligen Systeme verbindet.
pressebox.de

Aldi-Effekt: Der Wert eines Hauses in Großbritannien kann in drei Monaten um bis zu 5.000 Pfund steigen, wenn eine Aldi-Filiale in der Nähe eröffnet, besagt eine Studie von My Home Move.
retailgazette.co.uk

– L-FUN –

Doggystyle: Für schlappe 3.700 Dollar können Hundebesitzer den vierbeinigen Liebling so richtig verwöhnen. So viel kostet nämlich ein Hundepalast aus brasilianischem Teakholz, der den Namen Hütte nicht verdient. So wohnt Bello unter Umständen sogar schöner als Herrchen und Frauchen selbst.
adweek.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.