Lidl eröffnet Future Store in der Schweiz, Amazon kooperiert mit Liefery, Beate Uhse hat einen Hänger.

von Fritz Ramisch am 30.Mai 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Lidl eröffnet Future Store in der Schweiz: Der Discounter hat im schweizerischen Winterthur ein neues Filialkonzept mit Ladestationen für Elektro-Fahrzeugen, Bildschirmen und mehr Frischwaren in Betrieb genommen. Die neue Filiale soll über 50 Prozent weniger Strom verbrauchen als bisherige Standardfilialen und Vorbild für den Umbau aller 106 Schweizer Filialen sein.
landbote.ch

Amazon kooperiert bei seiner Liefer-Offensive in Deutschland offenbar mit dem Liefer-Startup Liefery. Das Unternehmen stellt in großem Stil Fahrer ein und hat bisher ausgerechnet für die Konkurrenten Rewe, Karstadt oder Edeka Ware ausgeliefert.
handelsblatt.com (kostenpflichtig)

Beate Uhse hat einen Hänger: Der Erotik-Händler erwirtschaftete im Quartal 2016 ein Netto-Umsatz von 29,1 Mio Euro – 19,7 Prozent weniger als im Vorjahr. Grund sind Filialschließungen und die Abnabelung vom Katalog-Geschäft zu Gunsten des Online-Geschäfts.
neuhandeln.de

Marks & Spencer steigert seinen Online-Umsatz um 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt verlangsamt sich das Wachstum aber deutlich, der Gesamtumsatz wächst um magere 0,8 Prozent. Mobile ist der am meisten wachsende Verkaufskanal.
internetretailing.net

Schweizer Banken legen Bezahl-Apps zusammen: Künftig wird es in der Schweiz nur noch eine zentrale Bezahl-App geben. Die fünf größten Schweizer Banken haben sich nach mehrmonatigen Verhandlungen u.a. mit der Swisscom, dem Handelskonzern Migros und dem Bezahldienstleister SIX dazu durchgerungen, die beiden Apps Twint und Paymit im Herbst zusammenzulegen.
mobilbranche.de

Allgäuer Zeitung startet lokalen Marktplatz: Ab September können Händler aus dem Allgäu über die Plattform www.kauf-im-allgaeu.de ihre Waren auch online anbieten. Nutzer können Waren lokaler Händler reservieren und im Laden abholen („Click & Collect“). Händler kostet die Online-Präsenz einmalig 199 Euro und eine monatliche Gebühr.
all-in.de

– L-PEOPLE –

Alain Caparros, im Hauptberuf Vorstandschef der Rewe Group, wird Aufsichtsratsmitglied bei der Handelsgenossenschaft „Für Sie“. Er übernimmt den Posten von Martin Küssner, der die Funktion des Vorstandssprechers übernimmt. +++ Sergio Bucher, derzeit Chef von Amazons Fashion-Sparte, soll CEO der zweitgrößten britischen Kaufhauskette Debenhams werden. Seine Aufgabe: Er soll die Kaufhauskette zum führenden Multichannel-Händler ausbauen.
presseportal.de (Caparros), theguardian.com (Bucher)

– L-NUMBER –

84 Prozent der Deutschen haben noch nie Click & Collect genutzt, geht aus einer Statista-Studie hervor. Entweder ist den Befragten der Weg zum entsprechenden Geschäft zu weit oder der bevorzugte Shop bietet gar kein Click & Collect an.
statista.de via etailment.at

– L-QUOTE –

„Start-up-Kooperationen sind für uns ein Zukunftsmodell.“

Conrad-CEO Holger Ruban holt sich im digitalen Wettrüsten Hilfe von außen und setzt mittlerweile sogar auf Roboter.
channelpartner.de

– L-TRENDS –

H&M, Primark und Zara und diverse Online-Händler machen mit ihrer aggressiven Preispolitik deutschen Modemarken wie Gerry Weber, Tom Tailor oder Hugo Boss schwer zu schaffen, beschreibt Simon Hage. Mangelnde Kreativität und ein Ticken Größenwahn lassen die Umsätze schmelzen. Das Geld fehlt nun oft bei wichtigen Zukunftsprojekten wie der Digitalisierung.
„Spiegel“, S. 80 (kostenpflichtig)

Baumärkte sind mittelfristig nicht durch Online-Shops bedroht, analysiert Kassenzone-Blogger Alexander Graf. Die logistischen Herausforderungen sind oft noch zu groß, viele Produkte eignen sich nur bedingt für den Online-Handel.
kassenzone.de

Verbundgruppen im Online-Check: ChannelPartner hat sich die Online-Aktivitäten von Verbundhändlern wie EP, Euronics und Expert näher angesehen und festgestellt: Expert fährt online ein Verkaufsmodell, das sämtlichen Online-Kaufimpulsen entgegensteht, EP ist noch ausbaufähig, Euronics schon in EM-Form.
channelpartner.de

– L-FUN –

Smokerface: Eine App soll das schaffen, was Werbeverbot und Ekel-Verpackungen bisher nicht geschafft haben: Jugendlichen das Rauchen abgewöhnen. Die App Smokerface hält Rauchern den Spiegel vors Gesicht und zeigt per Selfie, wie Glimmstängel den Alterungsprozess beschleunigen.
presseportal.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.