Lidl will mit Big Data Kaufverhalten analysieren.

von Markus Gärtner am 15.August 2016 in News

Lidl Logo Webseite 300 100Kontext is King: Der Discounter Lidl will das große Ganze besser verstehen und mit Hilfe von Big Data Zusammenhänge beim Kaufverhalten analysieren, berichtet die „Lebensmittelzeitung“. Das Unternehmen will u.a. die Warenkörbe anhand von Kassenbons auswerten und mit weiteren Daten wie etwa dem Wetter abgleichen. Die Kundenbindung, das Sortiment und die Preispolitik sollen so optimiert werden. Dafür investiert die Schwarz-Gruppe einen zweistelligen Millionenbetrag in moderne IT-Systeme. „Eine moderne und flexible Business-Intelligence- und Analytics-Landschaft wird im Handel immer mehr zum entscheidenden Erfolgsfaktor“, meint Lidls IT-Vorstand Alexander Sonnenmoser. Künftig könnten dann auch Daten aus Webshops, mobilen Geräten und sozialen Netzwerken genutzt werden, um mögliche Zusammenhänge zu erkennen und die Absätze zu steigern.
stern.de, etailment.de

– Anzeige –
18-Mobilisten-Talk-TotaleSeien Sie dabei, wenn Gravis-Chef Jan Sperlich zum Thema „Mobile im Handel“ spricht: Beim Mobilisten-Talk von Location Insider und mobilbranche.de am 25. August im Telefónica BASECAMP in Berlin wird er mit anderen führenden Köpfen über die Bedeutung von Shopping-Apps als Frequenzbringer sowie über Click & Collect diskutieren.
Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Ticket!



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.